Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Fragen/Themen zu Nikon-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 187
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Bobby »

yogi hat geschrieben: Freitag 19. Mai 2023, 11:01
Der LS5000 (den habe ich auch) hat laut Datenblatt drei CCD-Zeilen mit je 10.000 Pixeln. Damit schafft er mühelos eine Auflösung von 4000 Linienpaaren/Zoll oder 4000 Perioden/inch. Die Nikon Leute haben die Theorie der Bildabtastung verstanden und wissen, wann wo gefiltert werden muss.
Bist Du sicher, dass das so ist?

Mein Scanner hat da leider ein kleines Problem. Es tritt nämlich eine Streifenbildung im Bild parallel zum CCD auf, mit einer Periode von 2 Pixeln. Daraus habe ich geschlossen, dass das CCD 2 zeilig ist und eine der beiden Zeilen ein wenig schwächer angezeigt wird.
Hierzu muss ich sagen, dass der Unterschied zwischen den beiden Zeilen gering ist und nur in einem beschränkten Bereich des "ziemlich dunkel" auffällt. Bei normalen Bildern fällt der Effekt nicht auf.

Beiliegend findest Du den starken Zoom aus einem betroffenen Bild, Scan-Richtung ist von rechts nach links.
Unterhalb ist noch das Helligkeitsprofil an einer scharfen Kante Schwarz-Weiss. Im linken Bild siehst Du den langsamen Abfall, der auf Überstreuung (im Original CCD) zurückzuführen ist. Im rechten Teil ist ein Ausschnitt, wo Du die Helligkeitschwankung mit einer Periode von 2 Pixeln siehst.

Hier habe ich 2 Fragen:
  • welche Beweise gibt es, dass das CCD 3-zeilig bzw. 2-zeilig ist?
  • wie bringt man diese Streifenbildung weg?
Aus einem andren Forum entnehme ich, dass das CCD ein Sony ILX142A ist. Spezifikationen konnte ich aber nirgends finden.
Die Streifenbildung ist vermutlich ein Fehler bei der Firmware bzw. bei der Selbst-Kalibration während des Hochfahrens.
Dateianhänge
457 (23) zoom (2).JPG
457 (23) zoom (2).JPG (121.75 KiB) 3823 mal betrachtet
Oscillations.png
Oscillations.png (398.07 KiB) 3823 mal betrachtet
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 11, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1953
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Jossie »

Die Nikon Seite sagt: Image sensor: 3,964-pixel, two-line linear CCD image sensor.

Oder ist der Super COOLSCAN 5000 ED ein anderer Scanner als der LS5000ED?

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win11 (64bit), Intel i9 (3.4GHz), Speicher 64GB, Nvidia Quadro P2000
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 187
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Bobby »

Auf meinem Ding steht auf der Frontplatte: "Super Coolscan 5000 ED" und hinten auf der Etikette: "Nikon LS-5000 ED Film Scanner".

Beim Vollbild habe ich eine Grösse von 3'936 x 5779 Pixel gemessen.
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 11, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
Joe
Beiträge: 2183
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Joe »

Auf der Seite vom Nikon Service München findet man ein Datenblatt und da steht:

Neuentwickelter, hochwertiger 3-Zeilen CCD-Sensor

Einfach mal danach Googeln, ist einer der ersten Treffer. Direkten Link darf man hier ja (leider) nicht posten.
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 187
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Bobby »

Danke Joe für den Hinweis, ist ja schön dass man sieht dass für diesen Scanner doch noch jemand einen Service anbietet. Bei Nikon Schweiz wird man ja hierfür abgekanzelt, fast wie wenn man ein unanständiges Angebot gemacht hat.

Beim Googlen hilft der Suchbegriff: "nikon coolscan 5000 CCD münchen", und man kommt zu einer Service-Firma, die von sich selber sagt: "Wir sind nicht Nikon! Aber dafür mit Herz & Seele Nikon Service-Point".

Dort wird tatsächlich ein 3-zeilger CCD angegeben. Ich traue aber eher der Website des Herstellers, welche sagt: "Image sensor: 3,964-pixel, two-line linear CCD image sensor".
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 11, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1953
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Jossie »

Bobby hat geschrieben: Freitag 19. Mai 2023, 16:12 Ich traue aber eher der Website des Herstellers, welche sagt: "Image sensor: 3,964-pixel, two-line linear CCD image sensor".
Das sollte sich doch unter dem Mikroskop eindeutig feststellen lassen. Hast Du nicht noch den ursprünglichen Detektor von Deinem Scanner verfügbar?

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win11 (64bit), Intel i9 (3.4GHz), Speicher 64GB, Nvidia Quadro P2000
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 187
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Bobby »

Tja, da kommt mein Mikroskop leider nicht mit. Der Abstand zweier Linien bei 4000 ppi ist ja nur 6.4 microMeter.

Das CCD hingegen ist aus der Nähe betrachtet ein Wunderwerk, siehe beiliegendes Foto. Bewundern wir zuerst mal die dünnen Anschlussdrähte, vermutlich aus Golddraht.

Die eigentliche CCD Einheit ist ein heller, zweigeteilter Streifen, mit jeweils einem hellen Streifen darin (rechtes Bild): ich habe gemessen dass der Abstand zwischen diesen beiden hellen Streifen etwa 233 microMeter ist.

Über das, was man hier sieht könnte ich nur spekulieren.
Dateianhänge
CCD lines.jpg
CCD lines.jpg (512.79 KiB) 3793 mal betrachtet
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 11, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
yogi
Beiträge: 187
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 19:03

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von yogi »

Sorry,

ich hatte die Daten des LS 9000 erwischt, dieser hat laut Datenblatt vom März 2005 (anbei) drei CCD Sensoren mit je 10.000 pixeln.
Der LS5000 hingegen nur 2 Sensoren mit je 3.964 pixeln.
Der LS50 nur ein Sensor mit 3.964 pixeln.

LS5000 und LS50 sollen Dateien mit 5.646 x 3.654 pixeln = 21Mpixel liefern. Also mehr als die Zeile lang ist.

Alle drei Scanner sollen die gleiche optische Auflösung von 4000 Linien /Zoll haben.

Mit diesen beiden Rätseln steige ich hier aus. Das könnte nur die Nikonentwicklung aufklären. Oder auch nicht.
Dateianhänge
LS5000.JPG
LS5000.JPG (175.88 KiB) 3793 mal betrachtet
LS50.JPG
LS50.JPG (165.31 KiB) 3793 mal betrachtet
LS 9000.JPG
LS 9000.JPG (180.33 KiB) 3793 mal betrachtet
Nikon LS5000
SF 6.62r5 win XPpro SP3 virtuell (!) Oracle VM
AMD Ryzen 9 3900X 64GB RAM win10pro
Eizo CG247, X-Rite i1 Display, Colormunki Photo
Farbkorrektur Photoshop 5.1, iCorrect EditLab Pro Plugin
SF8 AI, HDR8, HDR6 ungenutzt
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 187
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von Bobby »

Halt, Yogi!

Auch wenn jetzt die Zeilen des CCD abgeklärt sind, bleibt doch noch einiges, wo ich gerne Deinen Rat sehen würde.

Vielleicht kannst Du mir bei der Abklärung der Streifenbildung helfen, vielleicht auch bei der Interpretation was man genau auf der Nahaufnahme meines CCD sieht.

Besten Dank für Deine bisherige Geduld.

Bobby
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 11, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
yogi
Beiträge: 187
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 19:03

Re: Coolscan 5000ED - Wieviele CCD-Zeilen?

Beitrag von yogi »

Zur Streifenbildung kann ich nur deiner Vermutung folgen, dass die beiden Zeilen unterschiedlich empfindlich sind.
Das Foto sagt mir leider nichts.

Meine Arbeiten an Scannern (Echtzeitscan von 35mm Kinofilm) geht auf die Jahre 199x zurück. Da wurde u.a. mit 4 CCD Zeilen für die Luminanz (Helligkeit) und 3 Zeilen für die Chrominanz (Farbe) gearbeitet. Alles ganz anders. Siehe Bild.
Über die Nikon-Daten kann ich nur staunen. Keiner mehr da für Fragen.
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (323.24 KiB) 3786 mal betrachtet
Nikon LS5000
SF 6.62r5 win XPpro SP3 virtuell (!) Oracle VM
AMD Ryzen 9 3900X 64GB RAM win10pro
Eizo CG247, X-Rite i1 Display, Colormunki Photo
Farbkorrektur Photoshop 5.1, iCorrect EditLab Pro Plugin
SF8 AI, HDR8, HDR6 ungenutzt
Antworten