Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

Hallo, ich betreibe seit einigen Wochen einen Nikon LS50 mit Silverfast 9 (SE Plus) und die Software erzeugt bisweilen massive Bildstörungen, siehe Dateianhänge.

1. Nach dem scannen von rund 500 Dias und Negativen traten plötzlich mitten im scannen Artifakte in den Bildern auf. Es war nur Silverfast und Lightroom am Rechner offen, keine Software Aktualisierungen.

2. Mit VueScan waren die Scans normal, keine Artefakte

3. Silverfast de- und neu installiert: Die Artifakte blieben

4. Silverfast mit Revo-Uninstalle de- und neu installiert: Weiter massive Bildstörungen

5. MIt Vuescan weiter gearbeitet, aber die Software liegt mir nicht.

6. Nach zwei Tagen Silverfast nochmals getestet, die Bildstörungen waren plötzlich weg. Am Rechner hatte ich nichts verändert, es wurde im Hintergrund auch keine Software aktualisiert oder neu installiert

7. Nach weiteren rund 300 Scans treten die Bildstörungen jetzt plötzlich wieder massiv auf, siehe Anhänge

FRAGE: Kann mir jemand sagen, wie ich den Fehler beheben kann?

Herzliche Grüße, Uli
Dateianhänge
Untitled (2)-1000-JPGmini.jpg
Untitled (2)-1000-JPGmini.jpg (112.21 KiB) 1465 mal betrachtet
1999-9_293-1000-JPGmini.jpg
1999-9_293-1000-JPGmini.jpg (172.17 KiB) 1465 mal betrachtet
1999-9_291-1000-JPGmini.jpg
1999-9_291-1000-JPGmini.jpg (329.95 KiB) 1465 mal betrachtet
Martinus
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Martinus »

Mir scheinen diese Bildstörungen das Resultat übermäßiger, großflächiger Staub- und Kratzerkorrekturen zu sein. Schau' Dir mal an, was im Infrarot-Kanal zu sehen ist und was die automatische Staub- und Kratzerentfernung alles korrigieren will.
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

"Schau' Dir mal an, was im Infrarot-Kanal zu sehen ist und was die automatische Staub- und Kratzerentfernung alles korrigieren will."

Blöde Frage, was muss ich genau machen, um zu sehen, was die automatische Kratzerentfernung alles korrigieren will?

Wobei es plötzlich bei allen Filmstreifen diese Bildstörungen gibt und ich habe die Filme recht penibel mit Luft gesäubert.

Danke für die schnelle Reaktion.

LG, Uli
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

Ah, ich glaube ich weiß, was du meinst.

Ich habe mir die Staubverteilung angesehen. Einmal ist sie nicht besonders hoch, auf jeden Fall nicht höher, als bei den hunderten von Dias und Negativen die zuvor völlig korrekt gescannt wurden.

Zum anderen sind jetzt in allen Scans, egal ob von Negativ oder Dia, diese Bildstörungen vorhanden. Was nicht dafür spricht, dass plötzlich zu viel Staub und Dreck die Korrektur aus dem Takt bringt.

Kann mir jemand einen Zugang zu Silverfast für diese Frage nennen? In ihrem Forum stammen die letzten Beiträge aus 2018 und auf der Webseite finde ich keinen direkten Ansprechpartner.

LG, Uli
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

Hallo Uli,

dieses Phänomen geht, wie Martinus richtig vermutet, sehr wahrscheinlich auf iSRD zurück.

Zunächst wäre wichtig zu wissen, um welche Emulsion es sich handelt, und welche Einstellungen Du aktiviert hattest (Info in der vertikalen Leiste links vom Vorschaufenster anklicken und Inhalt abspeichern).
was muss ich genau machen, um zu sehen, was die automatische Kratzerentfernung alles korrigieren will?
In iSRD in der 1:1- oder HQ-Ansicht die Option "Defekte markiert" wählen!

Den IR-Kanal kannst Du Dir anschauen, indem Du im 1:1- oder HQ-Modus bei iSRD die Tasten UMSCH + STRG gedrückt hältst und mit der linken Maustaste ins Vorschaubild klickst. Lässt Du zuerst die Tasten wieder los und dann die Maustaste, so bleibt der IR-Kanal angezeigt. Erneut Tastenkombination + Maus bringt das RGB-Bild zurück.

Wenn Du sagst, dass zwischenzeitlich der Effekt verschwunden war, bezieht sich das dann auf Scans des gleichen Bildes?

Hattest Du schon mal die Software zurückgesetzt? Auch nach einer Neuinstallation solltest Du dies tun.

Zum SF-Forum und was sich da abspielt kann ich nichts sagen, Du brauchst es auch nicht. Du kannst auch aus SF heraus eine Supportanfrage stellen (Menüleiste Hilfe -- Online Supportanfrage stellen)

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Martinus
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Martinus »

Um zu sehen, was die automatische Staub- und Kratzerentfernung alles korrigieren will, schaltet man im Dialog „iSRD-Defekt-Entfernung“ unter „Modus“ „Defekte markiert“ ein. Dann auf "1:1" klicken. Im Vorschaubild sieht man dann alle Defekte rot markiert. Duch Verschieben des gelben Rechtecks im Navigator-Bild kann man den Bildausschnitt im Vorschaubild verändern. Durch Verschieben des Reglers "Erkennung" kann man mehr oder weniger Defekte finden lassen.
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

@ Martinus und @Jossie, danke für die ausführlichen Hinweise.

Ich werde alle Hinweise und Fragen bis morgen durchspielen und dann berichten.

PS: Das 1. Bild oben (abstrakte Flächen) ist kein Ausschnitt, sondern das komplette Foto, wie es ausgegeben wurde

Beste Grüße, Uli
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

Nur zur Illustration:

Dieses harmlose SW-Negativ

SW_iSRD_pos.jpg
SW_iSRD_pos.jpg (53.45 KiB) 1411 mal betrachtet

sieht nach der Bearbeitung mit iSRD im Kodachrome-Modus so aus:

SW_iSRD_KC_iJ.jpg
SW_iSRD_KC_iJ.jpg (20.57 KiB) 1413 mal betrachtet

SW-Negative enthalten Silber, das IR-Strahlung praktisch genau so absorbiert wie sichtbares Licht. Daher zeichnet sich im IR-Kanal das Motiv fast so ab wie im RGB-Bild. Das führt dazu, dass iSRD aus dem Ruder läuft, weil damit keine Unterscheidung Motiv / Fehlstelle möglich ist.

Daher der Verdacht, dass Deine Effekte an der Emulsion / falschen Einstellungen liegen könnten.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

Liebe alle,

ich wollte heute die Tests durchführen, doch es läuft alles wieder. Beim selben Negativfilm plötzlich keine Bildfehler mehr - und, ich habe nichts am Programm verstellt.

In diesem Fall geht es um einen Fujifilm Reala 100 Gen 2 Negativfilm. Der wird plötzlich wieder normal gescannt. Die Scans davor hatten die Bildfehler. Wobei die Fehler-Bilder (s. o.) andere sind, da hier meine Kinder zu sehen sind.

So war es auch im 2. Fall. Nach zwei Tagen scannte das Programm einen Diafilm wieder normal, den es zuvor fehlerhaft ausgegeben hatte.

Und danke an @Hermann-Josef und @Martinus für eure Erklärungen wie "iSRD in der 1:1- oder HQ-Ansicht die Option "Defekte markiert" wählen!" und Supportanfrage bei Silverfast!

Ich habe mir den Negativfilm angeschaut, die Verschmutzungen halten sich aus meiner Sicht im Rahmen. Zu der Überzeugung ist ja Silverfast jetzt auch wieder gekommen, denn es scannt den Film wieder normal :?

Ich bin jetzt ratlos. Gibt es irgendwas, auf das ich achten sollte oder verstellen kann, wenn die Scan-Fehler wieder auftauchen?

LG, Uli
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

Guten Morgen Uli,
rod hat geschrieben: Samstag 24. April 2021, 22:24 Gibt es irgendwas, auf das ich achten sollte oder verstellen kann, wenn die Scan-Fehler wieder auftauchen?
SF kommt immer wieder mal in komische Zustände. Entweder hilft dann ein Neustart des Programms oder aber das Rücksetzen der Software. Beides sollte man in dieser Reihenfolge machen, wenn "komische" Dinge passieren. Nach dem Rücksetzen sollten zunächst keine nicht mehr reproduzierbaren Dinge passieren -- bis zum nächsten Mal. :evil:
rod hat geschrieben: Samstag 24. April 2021, 22:24 die Verschmutzungen halten sich aus meiner Sicht im Rahmen.
Der Fehler hat an sich nichts mit dem Grad der Verschmutzung zu tun sondern, wie gesagt, u.U. mit dem Anteil an Silber in der Emulsion, wenn es nicht an der Software liegt.

Hermann-Josef

PS: Du kannst Dir auch den IR-Kanal als ganzes Bild ansehen, wenn Du einen Scan in das Format 64bit HDRi machst (können alle SF-Versionen laut Versionsvergleich), dann dieses Bild in IrfanView lädst und dort "Optionen -- mehrseitige Bilder -- alle Seiten extrahieren" wählst. Die Bilder sind dann allerdings nur in 8bit/Kanal.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Martinus
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Martinus »

Wenn der Fehler erneut auftreten sollte, würde ich als Erstes mit den Möglichkeiten, die im iSRD-Dialog bestehen, ein wenig herumspielen und beobachten, was passiert. Insbesondere natürlich den Automatikmodus beenden und mit dem Erkennungsregler spielen, dabei die Defekte markieren lassen. Erst wenn dies zu nichts führt, das Programm neu starten oder, wenn erfolglos, eventuell zurücksetzen.
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

Liebe alle,

tja, Scanner und Programm machen, was sie sollen, bislang keine Bildfehler mehr. Aber ich bin mir sicher, dass sie wieder auftauchen. Warum sollte sich das Muster ändern? Ca. 300 Bilder ohne Probleme, dann Schwierigkeiten, die, ohne dass ich weiß warum, wieder verschwinden.

Das entspannt nicht gerade, denn jetzt schaue nach jedem Filmstreifen in Lightroom, ob alles ok ist. Grrrr.....

Immerhin, bei den Bildfehlern (s. o.) weiß ich jetzt dank eurer Hilfe, in welcher Ecke ich künftig suchen muss. DANKE! :D

Silverfast hat auch noch eine unangenehme Macke: Manchmal speichert es einen Scan in irgendeinem Unterverzeichnis ab und ignoriert die eingestellten Pfade. Das ist mir mehrmals mitten in einem Filmstreifen passiert. Plötzlich waren ein oder zwei Bilder nicht im Zielverzeichnis, obwohl sie gescannt wurden. Meist finde ich sie dann in C:/User..., wenn es dumm läuft, ganz woanders. Danach verschwindet der Fehler wieder...

LG, Uli
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

rod hat geschrieben: Sonntag 25. April 2021, 12:12 Das ist mir mehrmals mitten in einem Filmstreifen passiert.
Mitten in einem Stapelscan landen einige Bilder plötzlich nicht da, wo sie hin sollen, andere sehr wohl?

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

[/quote]Mitten in einem Stapelscan landen einige Bilder plötzlich nicht da, wo sie hin sollen, andere sehr wohl?

Hermann-Josef[/quote]

Genau so. Mir war es aufgefallen, da da ich was auf einem gescannten Filmstreifen mit vier Bildern kontrollieren wollte, doch nur drei Bilder im eingestellten Zielordener fand. Da ich neben dem Scanner saß und das Scan-Geräusch mitgehört hatte, war ich mir sicher, dass der LS50 auch vier Bilder gescannt hatte.

Nach einigem Suchen fand ich das fehlende Bild im Verzeichnis C->user->bilder. Diesen Pfad hatte ich in der Software nicht eingestellt und er war bei Nachkontrolle auch nicht eingestellt. Ich meine, es ist der standardmäßig eingestellte Pfad. Das ist später nochmals passiert. Beim 3. und 4. Mal landeten die fehlenden Bilder in einem anderen Verzeichnis, vergessen welches.

Wobei das bei mittlerweile mehr als tausend Scans vier Mal vorkam.

LG, Uli
Joe
Beiträge: 2042
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Joe »

Hallo Uli,

liegt Dein "Scan Ordner" vielleicht auf einem USB Laufwerk?
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

rod hat geschrieben: Sonntag 25. April 2021, 22:56 Verzeichnis C->user->bilder. ...Ich meine, es ist der standardmäßig eingestellte Pfad.
Ja, das ist der Pfad, den SF einstellt, wenn Du es nicht änderst.

Wenn das mitten in einem Stapelscan passiert, würde ich eine online-Support-Anfrage stellen und das Problem schildern.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

@Joe: Der Scan-Ordner ist eine fest verbaute HDD.

Was mich an Silverfast nervt, sind die sporadischen Ausfälle. Ich habe gestern den ganzen Tag gescannt, alles lief normal. Kurz vor Mitternacht hatte ich noch einen Streifen eines Filmes (Fujifilm Reala 100 Gen 2 Farbnegativfilm). Den scannst du jetzt auch noch, dachte ich.

Doch plötzlich dauerte der Scan ewig. Im Fenster "Scanner-Status" konnte ich dann sehen, dass der letzte Schritt "Bearbeiten" sehr lang dauerte, bis zu fünf Minuten.

Den Filmstreifen herausgenommen, gereinigt. Ergebnis: Pro Bild dauerte "Bearbeiten" bis zu fünf Minuten. Aber, die Scans waren ok.

Bei den ersten Fehlscans (siehe Bilder oben) hatte "Bearbeiten" auch deutlich länger gedauert, bis zu fünf Minuten. Bei der 2. Fehlscan-Arie hatte sich die Scanzeiten dagegen nicht verlängert.

Heute Vormittag den selben Film eingelegt und der Scan lief völlig normal. Ich habe jetzt ca 50 Bilder gescannt, die Ergebnisse sind gut und die Zeiten sind wieder normal, rund zwei Minuten.

Wieso, weshalb, warum? Keine Ahnung. Offenbar ist das ein Feature.

Danke für eure Hilfe

Etwas entnervte Grüße, Uli
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1652
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Jossie »

Hallo Uli,

mein Beispielsscan des SW-Negativs oben hatte sehr, sehr lange gedauert, was am amok-laufenden iSRD lag. Ich vermute, dass hier ähnliches passiert. Aber wenn das beim gleichen Bild mal gut geht und dann wieder nicht, dann würde ich in Kiel anrufen und das Problem besprechen. Alternative wäre eine online-Support-Anfrage möglich. Aber telefonieren geht sicher schneller und ist effektiver.

Hermann-Josef
Zuletzt geändert von Jossie am Montag 26. April 2021, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
rod
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 09:24

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von rod »

@Hermann-Josef: Falls das wieder auftritt, werde ich mit denen telefonieren.

LG Grüße, Uli
Joe
Beiträge: 2042
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Silverfast 9 Nikon LS50 massive Bildstörungen

Beitrag von Joe »

Je nachdem, wie gut Du Dich mit Computern auskennst: könntest Du mal im Task-Manager nachsehen ob dann das Scannen stört.

"Früher" waren da einige Viren-Scanner bekannt für.
Antworten