Welenlänge beim ICE

Fragen/Themen aus den Gebieten Scannen, Bildbearbeitung, Farbmanagement etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Peter Schuster
Beiträge: 1
Registriert: Montag 31. August 2020, 19:24

Welenlänge beim ICE

Beitrag von Peter Schuster »

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe eine "unpraktische" Frage, also nix, was für das Tagesgeschäft von Belang ist.

Wisst Ihr, welche Wellenlängen beim digitalen Stauberkennen verwendet werden?

Ich habe einen Epson Perfection 4490 Photo mit ICE. Eigentlich spasseshalber habe ich im Durchlicht Filter eingescannt. Tiefrot (B&W 092) und einen IR (Makario 830). Bei Beiden war absolute Schwärze, auch im IR-Kanal. Deshalb meine Frage.

Grüße,
Peter
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1660
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Welenlänge beim ICE

Beitrag von Jossie »

Hallo Peter,

für Deinen Epson kann ich die Frage nicht beantworten. Ich kenne aber das Emissionsspektrum der IR-LED für meinen DD6000. Da liegt das Maximum bei etwa 880 nm mit einer Halbwertsbreite von ca. 50 nm.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8 & 9) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Antworten