Schmierung des Scanners

Fragen/Themen aus den Gebieten Scannen, Bildbearbeitung, Farbmanagement etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Bobby
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 7. Januar 2020, 01:43
Wohnort: Wettingen, Schweiz

Schmierung des Scanners

Beitrag von Bobby »

Kann mir jemand helfen, das richtige Gleitmittel zu finden?

Mein Coolscan 5000 hat in seinem Inneren 2 bewegliche Teile: den optischen Block, und das Teil für den Autofokus.

In beiden Fällen wird durch Schrittmotoren und Gewindeschnecken ein linearer Vorschub erzeugt, mit welchem dann der optische Block bzw das Autofokus-Teil über eine Rundstange verschoben wird.

Es ist wohl nötig, diese Rundstangen und insbesondere die Gleitbuchsen gelegentlich zu schmieren. Dabei darf auf keinen Fall eine ölige Substanz verwendet werden, denn diese birgt das Risiko von Verklebungen, Fangen von Staub und Verschmutzung des Inneren des Scanners.

Im Internet finden sich Anleitungen zum Schmieren von Scannern. Einig ist man sich darin, dass man ein Trockenschmiermittel mit suspendierten Teflon-Teilchen verwenden soll, mit einer rückstandsfrei verdampfenden Trägerflüssigkeit wie Isoporopanol oder Reinstbenzin.

Ideal wäre das Produkt "DuPont Non-Stick Dry Film Lubricant-Teflon". Aber ich hab es nur auf Amazon gefunden und dort wird einfach gesagt, dass das Produkt nicht lieferbar ist.

Auch habe ich das RobbeTeflonfett Art.Nr.5532 gekauft, dieses ist zwar weiss aber eben, wie gesagt, ein Fett. Das "WD40 Specialist Reibungsreduziertes PTFE Trockenschmierspray" hinterlässt zwar keine Fettflecken auf Papier, ist aber völlig klar und kann somit kaum PTFE (Teflon) drin haben.

Kann mir jemand helfen, das richtige Gleitmittel zu finden?
Nikon Coolscan 5000ED (umgebaut), Silverfast Archive Suite 8 & 9, Win 10, Eizo CS2740, Intel i7-8700K (3.7 GHz), 32 GByte RAM
Martinus
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: Schmierung des Scanners

Beitrag von Martinus »

Ich habe die Rundstange in meinen Reflecta Proscan 10T vor 3 Jahren mit normaler weißer Vaseline (Petrolatum) geschmiert. Der Scanner arbeitet seither vollkommen problemlos.
Antworten