Schwarz/weiss Negative scannen

Fragen/Themen zu Nikon-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
josef.plank
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 13:38

Schwarz/weiss Negative scannen

Beitrag von josef.plank »

Guten Tag,
ich will mir einen gebrauchten Nikon Filmscanner mit ICE (Image Correction & Enhancement) zulegen um Analog-Fotografie zu scannen (3D-Stereo).
Bei einem ersten Test mit einem Nikon LS-4000 ED mit vuescan stellte sich heraus, dass dabei ICE nicht möglich ist.
Weiß jemand ob das mit anderer Scansoftware oder anderen Nikon-Filmscannern auch so ist oder gibt es eine Kombination von Nikon-Scanner + Scanner-Software die ICE bei schwarz/weiss kann?
Macht es einen Unterschied ob die s/w Filme Positive oder Negative sind?

Vielen Dank und viele Grüße
- Josef Plank -

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1419
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Schwarz/weiss Negative scannen

Beitrag von Jossie »

Hallo,

die infrarot-basierte Staub- und Kratzerentfernung (ICE, FARE, iSRG genannt, je nach Hersteller) beruht auf der Tatsache, dass das Filmmaterial der allermeisten Dias und Farbnegative für IR-Strahlung praktisch durchsichtig ist. An Staub wird die IR-Strahlung absorbiert, an Kratzern gestreut. Beides führt dazu, dass das IR-Bild an diesen Stellen abgedunkelt ist. Auf der Detektion dieser abgedunkelten Stellen fußt das Verfahren.

Die allermeisten SW-Negative sind aber aufgrund ihres hohen Anteils an Silber für IR-Strahlung nicht durchlässig, womit das Verfahren prinzipiell nicht funktionieren kann.

Kodachrome-Material hat ebenfalls einen relativ hohen Silberanteil und bereitet daher bei der Staub- und Kratzerentfernung Probleme, da das Motiv im IR-Bild noch deutlich zu erkennen ist. Die Unterscheidung Fehlstelle / Motiv ist daher problematisch. Laut Tests soll der Nikon Super CoolScan 9000 ED das beste Verfahren für Kodachrome haben. Auch iSRD von SilverFast funktioniert mit Kodachrome bei korrekter Einstellung sehr gut.

In meinen Anmerkungen findet sich ein Vergleich der verschiedenen Methoden, soweit sie mir zugänglich sind.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

josef.plank
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 13:38

Re: Schwarz/weiss Negative scannen

Beitrag von josef.plank »

Guten Abend,

vielen Dank für die hilfreiche Antwort.
Noch eine Nachfrage: Enthalten S/W Positiv-Filme (Dias) auch soviel Silber, dass sie für den Infrarotlichtstrahl des ICE lichtundurchlässig sind, oder funktioniert damit das s/w Filmscannen?

MfG

- Josef Plank -

Achim
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 22:43

Re: Schwarz/weiss Negative scannen

Beitrag von Achim »

Guten Abend,

Also das Scannen funktioniert, nur das Entfernen von Kratzern und Staub per ICE führt zu "merkwürdigen " Ergebnissen.
Die Aussage gilt für SW mit Silber, egal ob Negativ oder Dia.
(Es gibt (gab?) auch einen SW-Dia Film ohne Silberkörner, den Namen weiß ich aber nicht mehr.)
Achim
Nikon 9000

Antworten