gebrauchte ED5000 und ED9000

Fragen/Themen zu Nikon-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
ralph
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 17:01

gebrauchte ED5000 und ED9000

Beitrag von ralph »

Hallo Forum

- Worauf muss man besonders achten, wenn man einen gebrauchten ED5000 oder ED9000 kauft?

Als nicht Spezialist ist die Anzahl der Scans vermutlich der wichtigste Anhaltspunkt zur Beurteilung eines solchen Scanners....

- Laesst sich die Anzahl der Scans die ein ED5000 oder ED9000 auf dem Buckel hat irgendwie auslesen? Wie?


Vielen Dank!

Ralph

Joe
Beiträge: 1884
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: gebrauchte ED5000 und ED9000

Beitrag von Joe »

Warum muss es denn unbedingt ein Nikon sein?

Was für Material hast Du? (Dias, Negative, wie alt, wenn möglich welches Filmmaterial).

Ich denke in den meisten Fällen wird ein anderer (aktueller) Scanner genau so gute Ergebnisse liefern.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1366
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: gebrauchte ED5000 und ED9000

Beitrag von Jossie »

Hallo Ralph,
ralph hat geschrieben:
Mittwoch 12. Februar 2020, 17:08
Laesst sich die Anzahl der Scans die ein ED5000 oder ED9000 auf dem Buckel hat irgendwie auslesen? Wie?
Wenn, dann in der Nikon-Software. Aber Vorsicht! Informiere Dich, ob diese unter aktuellen Betriebssystemen noch läuft, z.B. hier!
ralph hat geschrieben:
Mittwoch 12. Februar 2020, 17:08
Worauf muss man besonders achten
Fokus(automatik), Verunreinigung des Innenlebens, mechanische Justierung, Funktion aller Modi (IR ...) ... und mal hier nachlesen!

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten