RPS 7200 Streifen

Fragen/Themen zu Reflecta-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Adrianfs
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 27. November 2020, 15:27

RPS 7200 Streifen

Beitrag von Adrianfs »

Heyho, ich hatte schonmal davon geschrieben, abr wollte noch einmal nachfragen: Wiß jemand wie die im Bild zu sehenden Streifn zustande kommen?
gescannt wurde ein Farbnegativ ohne Reparaturautomatiken mit Silverfast.
Die horizontalen bläulichen Schleier-Streifen treten immer an anderen Stellen auf und unterschiedliche USB-Kabel haben keine dauerhafte Verbesserung gebracht.
In Vuescan tretn die Streifen auch auf, bisher aber seltener, ich scanne aber auch eher mit SF, da ich da eine Vollversion habe.
Ist sowas charakteristisch für ein kaputtes Flachbandkabel oder ähnliches?
Ich hoffe doch noch irgendwelche Tipps zu bekommen weil der Scanner sonst wahrscheinlich richtung müll wandern muss.
Vielen Dank schonmal.
Adrian
Colorfilm 1 Test6.jpg
Colorfilm 1 Test6.jpg (569.6 KiB) 158 mal betrachtet
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: RPS 7200 Streifen

Beitrag von Jossie »

Hallo Adrian,

zunächst zwei Punkte:

Auf Deinem Bild ist so nichts zu sehen. Du solltest eine Version einstellen, die aussagekräftiger ist, z.B. so:

Colorfilm_1_Test6_neu.jpg
Colorfilm_1_Test6_neu.jpg (99.65 KiB) 156 mal betrachtet

Zum anderen ist es bei Streifenmuster von hoher Bedeutung, in welche Richtung gescannt wurde. Dies sollte man unbedingt immer mit angeben!

Nach dem, was ich sehe (insbesondere die schwachen, vertikalen Streifen), gehe ich davon aus, dass das Bild von oben nach unten aufgebaut wurde, das CCD also horizontal orientiert war.

Das Problem kann zwei Ursachen haben: Das von Dir erwähnte Flachbandkabel (Wackler / Bruch), so dass ab einer bestimmten Stelle z.B. ein Kanal fehlt. Oder es handelt sich um einen Defekt in der LED (ebenfalls z.B. Wackler in der Stromversorgung), die ab einer bestimmten Stelle ausfällt. Letzteres legt laut Servicemanual meines Scanners der rote Saum oberhalb des rötlichen Streifens nahe. Hier wäre ein unkomprimiertes TIF mit einem Ausschnitt unter hoher Auflösung vielleicht noch hilfreich.

Der schwarze Streifen im unteren Teil des Bildes sieht nach einem Totalausfall des Signals aus. Ist das immer so?

Mit der Software dürfte das nichts zu tun haben.
Adrianfs hat geschrieben: Montag 25. Januar 2021, 18:44 Ich hoffe doch noch irgendwelche Tipps zu bekommen weil der Scanner sonst wahrscheinlich richtung müll wandern muss.
Bevor Du ihn entsorgst, würde ich ihn öffnen und den Sitz der Kabel prüfen.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Antworten