DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Fragen/Themen zu Reflecta-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

Hallo Liebe Freunde der Diadigitalisierung!

Ich wünsche Euch ein gutes und gesundes neues Jahr!!!

Nach dem lesen einiger ziemlich alter und auch neuerer Beiträge habe ich genau meinen Fehler nicht gefunden und erstelle deshalb nun einen neuen Thread, mit der Hoffnung, dass Ihr mir hier eine Hilfe zur Lösung geben könnt.

Zuerst mein Setup:
- DD 5000, gebraucht gekauft, Zahl der bisherigen Scans unbekannt
- Firmware 1.09
- Cyberview X5, Version 5.18.07
- VueScan Pro, Version 9.7.37
- Win 10 x64 (alternativ Win 7 x86)

Und hier nun meine Fragen/Probleme:

1. Feine Streifen über den kompletten Scan, senkrecht zur Scanrichtung. Das Fehlerbild trat nach einigen problemlos gescannten Magazinen auf und ist jetzt in praktisch jedem Scan zu finden. Im Beispielbild (aus VS) gut zu sehen am Übergang hell-dunkel:
Test-B05_e2.jpg
Test-B05_e2.jpg (396.81 KiB) 667 mal betrachtet
Was ich bisher versucht habe:
Softwareproblem ausschließen - Die Streifen treten auch mit CV auf, mit und ohne ICE, genau wie in VS. Der Betrieb unter Win7 32bit ohne irgend ein weiteres installiertes Gerät, da ganz neu aufgesetzt (am selben PC) bingt keine Besserung. Test am Laptop mit Win7 64bit und anderem USB-Kabel auch nicht.
Es ist nicht Bildmaterial-abhängig. Alle Rahmenarten und jede Ausrichtung der Dias im Scanner ist betroffen.
Also ist es wohl ein Hardwareproblem. Aber was genau, könnt ihr mir dazu aus Eurer Erfahrung was sagen? Habt ihr solche Streifen schon mal gesehen?
Wie würdet ihr weiter vorgehen, soll ich das Gerät mal öffnen? Wenn ja, wonach soll ich schauen? Gibt es irgendwoe eine Explosionszeichnung des Geräts, in der die Teile beschrieben sind?

2. Firmware:
Laut CV ist die V1.09 auf dem Scanner, nach dem Lesen hier sollte 1.14 aktuell sein? Unabhängig von den Streifen im Scan möchte ich natürlich die Firmware upgraden. Ich hab auch versucht die V1.14 wie hier viewtopic.php?p=38329#p38329 beschrieben über archive.org von der alten reflecta-Seite zu laden, aber ich habe es nicht geschafft die .bin-Datei zum Download angeboten zu bekommen? Gibt es da einen Trick? Kann mir evtl. jemand von Euch eine aktuellere FW-Version zukommen lassen?

Vielen Dank fürs Lesen und für Eure Hinweise, Hilfen, Tipps und Tricks...
Zuletzt geändert von bon1980 am Freitag 1. Januar 2021, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

Hallo, ich nochmal...

Entspricht der Pacific Imaging PowerSlide 3650 dem DD5000?

Für den PS3650 habe ich über opendrivers.com die FW-Version 1.13 gefunden, was vermutlich auch schon eine Verbesserung wäre?

Danke und VG,
Björn
Martinus
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Martinus »

Anscheinend führt der Scanschlitten eine Zitterbewegung quer zur Scanrichtung aus. Eine solche Zitterbewegung könnte durch übermäßige Reibung an der Führungsstange oder an den Führungsstangen des Scanschlittens entstehen, bedingt durch das Fehlen von Gleitfett auf diesen Stangen. Bei einem älteren, viel genutzten Gerät kann das leicht passieren. Ich würde das Gerät aufschrauben und mit einem kleinen Pinsel die Führung des Scanschlittens dünn mit Vaseline oder einem anderen nicht harzenden Gleitfett bestreichen.
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Jossie »

Hallo Björn,

danke für die guten Wünsche, die ich gerne erwidere.

Nur nochmals zur Klarstellung: Die Scanrichtung in den Bildern war horizontal (Bild wird z.B. von links nach rechts aufgebaut), d.h. das CCD lag vertikal?

Eine Zitterbewegung, wie von Martinus vorgeschlagen, kenne ich bislang nicht. Kannst Du mal einen stark vergrößerten Ausschnitt zeigen? Ein Zittern müsste sich in Farbrändern bemerkbar machen, da die Farbkanäle nicht simultan erfasst werden.

Hat sich das Scannergeräusch denn nach den problemlos gescannten Magazinen irgendwie verändert?

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Joe »

Die Firmware 1.14 findest Du auf den Seiten des Hardware Herstellers. www.scanace.com - der DD 5000 entspricht dem PowerSlide 3650.

Treten die Streifen immer auf? Traten zunächst nur wenig Streifen auf und es wurden dann mehr?

Das hatte mal mein DD 5000 - der wurde damals von Reflecta ausgetauscht. Ursache waren laut Reflecta defekte Kondensatoren.
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

Vielen Dank für die Antworten bisher!
Jossie hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 13:59 Nur nochmals zur Klarstellung: Die Scanrichtung in den Bildern war horizontal (Bild wird z.B. von links nach rechts aufgebaut), d.h. das CCD lag vertikal?
Ja, ich scanne wie die Dias sortiert sind, also Querformat-Fotos auch in Querausrichtung im Scanner. Der Scanner scannt doch parallel zur Tischfläche von vorne (Diaarm) nach hinten (Kabel) oder?
Jossie hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 13:59 Eine Zitterbewegung, wie von Martinus vorgeschlagen, kenne ich bislang nicht. Kannst Du mal einen stark vergrößerten Ausschnitt zeigen? Ein Zittern müsste sich in Farbrändern bemerkbar machen, da die Farbkanäle nicht simultan erfasst werden.

Hat sich das Scannergeräusch denn nach den problemlos gescannten Magazinen irgendwie verändert?
Hier der Ausschnitt von oben bei 500% Skalierung:
Test-B01_500%.jpg
Test-B01_500%.jpg (49.72 KiB) 640 mal betrachtet
Hier Ausschnitte aus einem weiteren Scan bei 100 ud 500% Skalierung:
M15-B01_100%.jpg
M15-B01_100%.jpg (112.82 KiB) 640 mal betrachtet
2021-01-01-15-15-28.jpg
2021-01-01-15-15-28.jpg (25.38 KiB) 640 mal betrachtet
Das Scangeräusch könnte schon zu einem Zittern und Stottern des Kopfes passen, es klingt jedenfalls im vergleich zu einer 600 dpi-Vorschau schon so... Ja, ich meine das Geräusch hat sich verändert, aber so sicher bin ich mir da nicht mehr...
Joe hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 14:55 Treten die Streifen immer auf? Traten zunächst nur wenig Streifen auf und es wurden dann mehr?
Wenn ich Streifen habe, dann über das ganze Bild. Die Zahl der Bilder mit Streifen hat sich vergrößert und inzwischen sind es alle....
Joe hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 14:55
Die Firmware 1.14 findest Du auf den Seiten des Hardware Herstellers. www.scanace.com - der DD 5000 entspricht dem PowerSlide 3650.
Danke, das hatte ich schon gesehen. Hast du denn auch versucht, die .bin-Datei runterzuladen? Bei Klick auf den Download-Button kommt bei mir nämlich "Website nicht gefunden"?
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Jossie »

Hallo Björn,
bon1980 hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 15:21 Der Scanner scannt doch parallel zur Tischfläche von vorne (Diaarm) nach hinten (Kabel) oder?
Ja, aber Du siehst das doch auch, wie während des Scans das Bild aufgebaut wird. Das wäre dann eindeutig ;)

Das Farbmuster, das ich am weißen Rand sehe, bereitet mir Probleme, mit der Zitterbewegung zu erklären. Probleme mit dem Schrittmotor/Spindel sehen eigentlich anders aus. In diesem Beispiel bleibt der Scankopf immer wieder stecken, also kein Zittern.

Wie sieht es denn aus, wenn Du die Auflösung veränderst? Mach mal eine Serie mit 3600 ppi, 1800 ppi und 1200 ppi.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
Martinus
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 11:37

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Martinus »

Mit meinem Reflecta Proscan 10T habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach einer großen Zahl von Scanvorgängen bei der Schlittenbewegung zurück ein lautes, heftiges Knurren auftrat, das nach Fetten der Führungsstange wieder völlig verschwand. Zwar traten diese Geräusche, die zweifellos mit entsprechenden Schwingungen (= Zitterbewegungen) des Schlittens verknüpft waren, nur beim Zurückziehen des Schlittens auf, und die Scans schienen mir tadellos zu sein, aber ich kann mir gut vorstellen, dass irgendwann auch der Scanvorgang durch die Gleitprobleme beeinträchtigt worden wäre. Mit Problemen des Schrittmotors oder der Spindel hat das nichts zu tun, sondern eben mit Gleitproblemen auf der Führungsstange (beim Proscan, bei anderen Scannern sind es vielleicht zwei parallele Führungsstangen).
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Joe »

Joe hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 14:55 Treten die Streifen immer auf? Traten zunächst nur wenig Streifen auf und es wurden dann mehr?
Wenn ich Streifen habe, dann über das ganze Bild. Die Zahl der Bilder mit Streifen hat sich vergrößert und inzwischen sind es alle....
Joe hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 14:55
Die Firmware 1.14 findest Du auf den Seiten des Hardware Herstellers. www.scanace.com - der DD 5000 entspricht dem PowerSlide 3650.
Danke, das hatte ich schon gesehen. Hast du denn auch versucht, die .bin-Datei runterzuladen? Bei Klick auf den Download-Button kommt bei mir nämlich "Website nicht gefunden"?
Nein, hatte ich nicht probiert. Geht in der Tat nicht mehr.

Wenn alle Strick reißen, sehe ich mal nach: habe die FW sicher irgendwo noch gesichert.
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Jossie »

Hallo Björn,

ob es sich tatsächlich um ein mechanisches Zittern handelt, wie von Martinus vorgeschlagen, sollte sich relativ leicht überprüfen lassen (unter der Annahme, dass der DD5000 genau so arbeitet wie mein DD6000):
Scanne einen kleinen Ausschnitt eines hell-dunkel Übergangs mit der nominellen Auflösung und speichere es als unkomprimiertes TIF ab (nicht als JPG). Trenne die Kanäle und vergleiche die Streifenmuster in den Farbkanälen. Bei einem mechanischen Zittern muss sich das gleiche Muster in den Farbkanälen mit einem Versatz in Scanrichtung (bei meinem Scanner von 8 Pixeln, bei Deinem kenne ich das CCD nicht) in allen drei Farbkanälen widerspiegeln.

Hab das versuchsweise mit dem JPG probiert und sehe zwar manche Übereinstimmungen, aber an anderen Stellen wiederum nicht :? :

Zitter_Test.jpg
Zitter_Test.jpg (50.81 KiB) 618 mal betrachtet

Am klarsten sollte das an einem horizontalen, harten Übergang von schwarz nach weiß in einem TIF-Bild zum Ausdruck kommen.

Hermann-Josef
Zuletzt geändert von Jossie am Samstag 2. Januar 2021, 09:44, insgesamt 3-mal geändert.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

Joe hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 18:43 Wenn alle Strick reißen, sehe ich mal nach: habe die FW sicher irgendwo noch gesichert.
Hallo Joe,
da wäre ich dir wirklich sehr dankbar!

An den anderen Vorschlägen arbeite ich gerade (Auflösung, Farbkanäle...)

Danke euch für die bisherigen Antworten!
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Joe »

Du hast eine PN (Persönliche Nachricht) von mir.
micha12345
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 15:29

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von micha12345 »

Hallo!

In der Tat. Ich habe es gerade noch einmal gegengetestet. Viele alte Downloads von Refelcta oder Scanace, die man vorher noch über archive.org erreichen konnte, sind jetzt auch über archive.org offline. Das ist schon sehr schade.

Für viele Reflecta Scanner kannst du übrigens den Scan Count über die Cyberview Software, Konkret Menü -> Hilfe -> Info auslesen.

Hoffentlich ist der Scan Count nicht schon im mehrfachen 10000er Bereich.

Grüße
Michael
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

micha12345 hat geschrieben: Samstag 2. Januar 2021, 15:15 Für viele Reflecta Scanner kannst du übrigens den Scan Count über die Cyberview Software, Konkret Menü -> Hilfe -> Info auslesen.

Hoffentlich ist der Scan Count nicht schon im mehrfachen 10000er Bereich.
Hallo Michael, das scheint für den DD5000 nicht zu gehen, der Count wird mir nicht angezeigt.
Joe hat geschrieben: Samstag 2. Januar 2021, 14:15 Du hast eine PN (Persönliche Nachricht) von mir.
Hallo Joe,
Ganz herzlichen Dank, hat funktioniert. Im aktuellen Fall bringt mich das allerdings nicht weiter, dafür is der Scanner aber schneller geworden...

Aktueller Stand:
ich habe gestern Abend den Scanner geöffnet, geschmiert und auch bei offenem Gehäuse gescannt um das Ganze mal zu beobachten. Man sieht nun kein "Zittern" mehr, aber der Arm mit der LED vibriert schon ordentlich beim Scan... Und die LED flackert beim Scanvorgang, ist das normal?
Ich habe danach ein paar Tests gemacht und zunächst waren die Streifen praktisch weg oder bei 100% Vergrößerung nicht mehr wahrnehmbar. Leider sind sie inzwischen wieder da... Vermutlich liegt es also nicht nur an der Mechanik. :(
Jossie hat geschrieben: Freitag 1. Januar 2021, 19:50 Scanne einen kleinen Ausschnitt eines hell-dunkel Übergangs mit der nominellen Auflösung und speichere es als unkomprimiertes TIF ab (nicht als JPG). Trenne die Kanäle und vergleiche die Streifenmuster in den Farbkanälen.
Hallo Jossie, wie und mit welcher Software mache ich das Kanäle trennen am einfachsten?

VG, Björn
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Joe »

Den Zähler in CyberView gibt es offenbar erst ab DD 6000.

Sind die Scans OK, wenn der Scanner "Kalt" ist und werden dann erst schlechter?
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Jossie »

Hallo Björn,
bon1980 hat geschrieben: Samstag 2. Januar 2021, 23:45 Und die LED flackert beim Scanvorgang, ist das normal?
Die muss flackern, wenn der IR-Kanal mitgescannt wird, denn dann schaltet sie bei jeder Zeile von RGB auf IR hin und her.
bon1980 hat geschrieben: Samstag 2. Januar 2021, 23:45 mit welcher Software mache ich das Kanäle trennen am einfachsten?
Ich mache das mit imageJ. Geht aber, soweit ich sehe, auch mit IrfanView.

Eine Systematik (das CCD würde ja als Ganzes zittern, d.h. die drei Farbkanäle wären um den gleichen Betrag versetzt, haben aber aufgrund der Aufnahmetechnik einen festen Versatz im Bild - bei meinem Scanner 8 Pixel. R, G und B eines Pixels werden nicht simultan gemessen!), wie vermutet, kann ich in den Differenzenbildern aber nicht sehen:

Differenzenbilder.jpg
Differenzenbilder.jpg (83.11 KiB) 578 mal betrachtet

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

Joe hat geschrieben: Sonntag 3. Januar 2021, 09:26 Sind die Scans OK, wenn der Scanner "Kalt" ist und werden dann erst schlechter?
Momentan sieht es danach aus, ja...
Ich werde das heute abend nochmal testen.
bon1980
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 10:58

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von bon1980 »

So, hier ein kleines Update:

Derzeit kann ich 1 - 1,5 Magazine nach Start aus kaltem Zusatand scannen, ohne dass das Streifenmuster wahrnehmbar ist. Danach tritt es dann regelmäßig auf. Abkühlen lassen und dann geht es wieder...

Ich habe auch versucht, mit der Belichtung der Scans zu spielen, bei keineren Belichtungswerten scheint der Effekt schwächer zu sein, ich bekommen ihn aber nicht ganz weg dadurch.

Momentan schwanke ich noch zwischen Weitermachen mit halt immer wieder abkühlen lassen oder gleich eine Reparaturanfrage an Reflecta zu stellen. Weiß jemand von Euch zufällig ob die das 5000er Modell überhaupt noch reparieren?

VG Björn
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von Joe »

Das lässt sich ja schnell klären: mail@reflecta.de

Hatte mit denen jetzt länger keinen Kontakt mehr. Früher haben die aber immer zügig geantwortet.

Offtopic: zum Zähler in CyberView - erst seit dem DD 6000 gibt es ja die Einschränkung der Garantie auf eine bestimmte Anzahl Scans. Ich vermute da einen Zusammenhang ;)
micha12345
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 15:29

Re: DigitDia 5000 - Streifen in Scans

Beitrag von micha12345 »

Wurde eigentlich das 12V Netzteil schon mal probeweise ausgetauscht? Vielleicht ist mit ein bisschen Glück auch nur ein Elko im Netzteil ausgetrocknet. Ein 12V Netzteil mit mindestens gleicher Amperezahl, Ferritkern und passenden Stecker hat man meistens eh rumliegen.
Antworten