Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Fragen/Themen zu Reflecta-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
muegon
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 18:31

Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von muegon »

Hallo, ich hatte mir vor längerer Zeit mal einen RPS 10M ausgeliehen und in Kombination mit meinem alten Laptop und Cyberview gute Ergebnisse erzielt.
Nun habe ich mir einen RPS 10M zugelegt und nutze ihn an meinem PC unter Win 10 64-Bit. Nach mehreren Versuchen ging es auch zwischenzeitlich verschiedene Male. Nunmehr macht der Ablauf Probleme. Beim Start von Cyberview wird der Scanner initialisiert was auch am Scanner hörbar ist. Anschließend startet das Programm auch, beim ersten Scan reagiert der Scanner auch zunächst, bricht aber dann ab und ein Fenster in CyberviewX5 mit folgendem Text erscheint:
"Keine Kommunikation mit dem Filmscanner, probieren Sie Folgendes:
Vergewissern Sie sich, dass der Scanner eingeschaltet ist. Prüfen Sie sämtliche Kabel.
Lesen Sie bei Bedarf in der Bedienungsanleitung auf CD nach."

Insgesamt wenig hilfreich!
Auch Neustart des Rechners, ein- und ausschalten des Scanners und Wechsel des USB-Ports am Rechner bringen keine Abhilfe.

Die Firmware des Scanners ist aktuell und auch Cyberview ist aktuell, jedenfalls habe ich bei Reflecta keine aktuellere Software gefunden.
Liegt das Problem etwa an Win 10 mit 64-Bit, oder hat jemand einen anderen hilfreichen Tipp für mich.
Joe
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von Joe »

An der Windows Version sollte es nicht liegen.

Probiere mal ein anderes Kabel.

Waren noch andere Scanner oder Multifunktionsgeräte installiert?

Wenn das nicht hilft, wird es kniffliger: Energiesparoptionen? Antivirus Software? Etc. ...
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von Jossie »

Guten Morgen,

nachdem, was Du schreibst, lief der Scanner unter Windows10 einige Male problemlos. Wenn am System ansonsten nichts geändert wurde, so würde ich naiv auf ein Hardware-Problem schließen. Ich würde zu Versuchszwecken die Demoversion von VueScan installieren und nachsehen, wie sich der Scanner damit verhält.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
muegon
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 18:31

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von muegon »

Danke an Joe und Jossie, dass ihr euch meines Problems angenommen habt.
An der Windows-Version kann es tatsächlich nicht liegen, denn ich hatte nochmal einen alten Laptop mit Win 7 ausgestattet und auch da trat der gleiche Fehler auf. In beiden Fällen waren übrigens keine anderen Scanner oder Multifunktionsgeräte installiert.
Andere Kabel habe ich inzwischen auch getestet. Beim ersten Kabel war bereits bei der Initialisierung des Scanners Schluss. Es öffnete sich kurz das Programm-Fenster und danach kam auch sofort die Fehlermeldung. Beim zweiten Kabel lief es wie vorher, bei der Kalibrierung erfolgt Abbruch und Fehlermeldung.
Als nächstes werde ich nun mal VueScan probieren. Gebe dann wieder Feedback.

Update:
Bezüglich des Multifunktionsgerätes muss ich mich revidieren. Selbstverständlich war der PC mit meiner Fritzbox verbunden und diese mit meinem Epson-Multigerät. Habe jetzt auf meinen Laptop VueScan aufgespielt und diesen anschließend von der Fritzbox getrennt.
Nach einigen Versuchen (Vuescan meldete immer der Scanner sei nicht bereit und ich solle einen Film einlegen) hat er ihn dann doch erkannt.
Ich habe die Professional-Einstellung gewählt und als Quelle PFXA und zutreffend s/w-Negativfilm ausgewählt. Aber auch hier ein Problem:
Es lassen sich sowohl Vorschau bzw. Scan auswählen und unten im Fenster wird auch Scanne... bzw. Vorschau.. angezeigt aber es passiert nichts.
Nach einiger Zeit wird der Vorgang dann abgebrochen. Ich bin ziemlich ratlos.
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1564
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von Jossie »

Ruf doch mal bei reflecta an und schildere das Problem. Die sollten doch weiterhelfen können.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, xrite i1studio, Win10 (64bit), AMD (3.6GHz), Speicher 16GB
muegon
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 18:31

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von muegon »

Danke einstweilen. Ich werde am Montag mal anrufen. Schönes Wochenende
xiaoheli
Beiträge: 2
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 23:22

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von xiaoheli »

Hi, I got same "unable to communicate with film scanner" on my Win 10 and Mac.... Has anyone got any reply for Reflecta or successfully get it to work? Thanks
Robert
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 09:45

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von Robert »

Gibt es jetzt eine Fehlerbehebung zu diesem Thema?

Hat sich Reflecta zu diesem Problem geäußert?
Klaus Schaefer
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 24. September 2020, 10:31

Re: Reflecta RPS 10M und WIN 10 64-Bit macht Probleme

Beitrag von Klaus Schaefer »

Hallo,

ich kann dazu nur sagen, dass der RPS 10M bei mir mit WIN10 64bit in der Kombination mit VueScan völlig problemlos funktioniert. Ich arbeite fast ausschließlich mit VueScan und habe derzeit umfangreiche Scan-Projekte in Arbeit. Die Software erkennt den Scanner unter seiner Bezeichnung (Quelle = RPS10M).

Silverfast 8 bereitet mir ständig Probleme im Zusammenspiel mit dem Scanner, daher habe ich die Versuche mit dieser Software vorerst eingestellt.

Mit CyberView habe ich nur testweise gescannt. Die Resultate entsprachen nicht meinen Anforderungen.

Betriebssystem, Scan-Software, Treiber und Firmware sind bei mir immer auf dem aktuellsten Stand.

Gruß
Klaus
Antworten