Schwarze Balken beim Stapelscan mit SF8 AI Studio

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
dvesper
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 13:29

Schwarze Balken beim Stapelscan mit SF8 AI Studio

Beitrag von dvesper »

Hallo,

ich versuche mich seit einiger Zeit mit der SF 8.2 AI Studio mit dem Archivieren meiner Diareihen. Ich verwende den Reflecta DigitDia6000. Ich verwende Windows 8.1.

Ich habe zwei Probleme:

1. Beim Stapelscan werden einige Dias mit dicken schwarzen Balken oben und/oder unten an den Bildrändern gescannt. Neben den Balken ist der gesamte Bildinhalts auf dem Scan vorhanden. Nach dem Durchführen von mehreren Hundert Scans kann ich folgende Aussagen treffen.
- die Fehler treffen vermehrt bei sehr dunklen Bildern auf, allerdings sind auch einzelne helle Dias mit gutem Kontrast betroffen
- die Probleme treffen anscheinend vermehrt auf, wenn die Größenzugabe in Einstellungen/Spezial nicht auf "0" steht (z.B auf -2%).
-Die Aktivierung von USM (Unschärfemaskierung) scheint das Problem ebenfalls zu verursachen. Scans ohne USM lieferten Scans ohne die Balken.

Ich gehe als "Workaround" derzeit weil folgt vor: Magazinscan mit Größenzugabe = -2%. USM ist generell deaktiviert. Danach scanne ich die Fehlscans (mit Balken) dann nochmal mit Größenzugabe 0%. In der Regel werden die Ergebnisse dann deutlich besser. Lediglich die ganz dunklen Dias werden "hartnäckig" weiterhin mit Balken gescannt.

Ich bin seit einigen Zeit mit Silverfast in Kontakt, das Problem hat anscheinend kein anderer Benutzer und die Ursache hat kann man auch nicht finden. Deshalb die Frage an dieser Stelle: Hat jemand ähnliche Probleme und konnte das Problem gelöst werden?

2. Beim Aufwärmen im Vorschauscan hängt sich der Stapelscan öfters auf. Es hilft dann nur Neustart vom Scanner und er SF Software. Das Problem triff dann auf, wenn nach einem beendeten Stapelscan nach einiger Zeit (Stunden) wieder weitergescannt werden soll. Kennt jemand das Problem?

Viele Grüße
Dirk Vesper

Joe
Beiträge: 1926
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Balken beim Stapelscan mit SF8 AI Studio

Beitrag von Joe »

Zu 1. - melden sich hier hoffentlich noch die SF Spezialisten

Zu 2. - das Problem könnte im Zusammenhang mit den Energiesparoptionen entstehen. Um das einzugrenzen solltest Du die daher mal ausschalten. Probleme macht es oft wenn hierdurch die USB Port deaktiviert werden.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Balken beim Stapelscan mit SF8 AI Studio

Beitrag von Jossie »

Hallo Dirk,

zu 1) Hast Du die automatische Rahmensuche aktiviert? Ich scanne immer mit konstantem Rahmen, d.h. ohne Rahmensuche, ins Rohformat. Die Rahmensuche versagt naturgemäß bei dunklen Dias oder aber auch, wenn man z.B. aus gestalterischen Gründen durch ein dunkles Tor hindurch aufgenommen hat. Auch Nachtaufnahmen werden nicht korrekt erkannt. Aber auch bei an sich gut belichteten Bildern wird immer mal wieder der Himmel abgeschnitten :o (Ist es das, was Du mit "schwarzen Balken" meinst? Aber Du sagst auch, dass vom Bild nichts fehlt ??) ! Bei der Rahmensuche hat es zwar bei einer der letzten Versionen eine Verbesserung gegeben, aber 100% sicher ist sie immer noch nicht (dies bezieht sich jetzt auf HDR, sollte aber in Ai das Gleiche sein, denn LSI wird in beiden Programmen sicher die gleichen Algorithmen verwenden.). Den endgültigen Rahmen (inklusive kleiner Drehungen) lege ich in HDR fest.
Dass ich immer mit konstantem Rahmen scanne hat auch den Hintergrund, dass ich alle Dias gleich ins Magazin einlege, Hoch- und Querformat. Die lange Kante ist immer nach oben im Scanner, parallel zum CCD. Denn sonst würde die Scanzeit bei Hochformat um 36/24 = 1.5, d.h. 50% länger sein!

Dass USM was mit dem Rahmen zu tun hat, kann man wohl ausschließen. Denn der Rahmen wird doch zu Anfang festgelegt und erst danach USM angewandt.

zu 2) Ja, Joe hat recht. Wenn der Rechner sich zwischenzeitlich in Ruhezustand versetzt hat, geht anschließend bei SF nichts mehr. Ich schalte daher den Energiesparmodus aus und lasse den Rechner durchlaufen. Auch bei längeren Stapelscans kommt es vor, dass der Rechner in den Ruhezustand geht. Warum LSI das nicht softwaremäßig verhindert, kann ich nicht verstehen. Ich habe für andere Zwecke, wo das Gleiche passiert, zwei kleine Skripte, die den Energiesparmodus ändern bzw. zurücksetzen. Andere Programme bieten die Möglichkeit nach dem Start und vor dem Beenden diese Skripte auszuführen. Dann ist der Drops gelutscht (wenn nicht zwischenzeitlich etwas anderes dazwischen funkt).

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten