Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Yeti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. August 2014, 14:17

Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Yeti »

So langsam treibt mich diese "professionelle" Software in den Wahnsinn. Silverfast hängt sich inzwischen schon beim Prescan nach 50% auf, der Scanner wimmert vor sich hin, und inzwischen muss ich jedesmal erst Silverfast (reagiert nicht mehr) sofort beenden, also anschießen, und danach lahmt der Mac derart, dass man einen Neustart machen will - nur hängt der Mac (der ansonsten tadellos funktioniert) sich beim Versuch des Runterfahrens auch noch auf, death by eternal baloon...

Hier "mein" Giftrezept:
- Mac OS X 10.9.4
- SF AI Studio 8.0.1r49
- Epson Perfection V750 pro

Was ein unsäglicher Müll! Da war ja Windows 95 besser. Abgesehen davon, dass diese dämliche Software sich keine Einstellungen merken kann (sondern nur fummelige Rahmen, welcher Hirsch ist eigentlich auf dieses benutzerunfreundliche Konzept gekommen), Rahmensets und Prescans vergisst bzw. vormalige wieder anzeigt, Werkzeuge wieder aktiviert, ohne gefragt zu werden usw. usf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Turbo-Effizienz? Oder gar Lösungen? Außer löschen?

Bin dankbar für jeden Input.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Hallo Yeti,

bin Windows-Benutzer, daher kann ich zu Problemen, die mit dem Mac selbst zusammen hängen, nichts sagen.

Aber als erstes würde ich SilverFast zurücksetzen, und zwar radikal, sprich den gesamten Inhalt von analog für Windows C:\Users\Hermann-Josef\AppData\Roaming\LaserSoft Imaging\ löschen. Dann herrschen erst mal klare Verhältnisse. Dann würde ich Version 51 einspielen, damit niemand sagen kann, man verwende eine alte Version.

Ja, leider merkt sich SF solche Einstellungen wie Scratch-Bereich, Maßeinheit usw. nicht. Hier ist LSI sehr uneinsichtig, denn das mahne ich schon seit Ewigkeiten immer wieder an. Hast Du die Rahmeneinstellungen, die Du möchtest, abgespeichert und unter "Einstellungen -- Allgemein" geladen?

Dass mit der Rahmeneinstellung auch der Dateinamen abgespeichert wird, ist schlicht Unsinn, denn mit den Einstellungen sollten nur Dinge gemerkt werden, die für einen ganzen Bildersatz gelten (Auflösung, Pfad usw.), was für den Dateinamen natürlich nicht gilt. Aber siehe oben.

Dass Werkzeuge ohne zutun aktiviert werden, liegt zumindest bei HDR daran, dass sich SF merkt, was Du mit einem Bild gemacht hattest und diese Einstellungen beim nächsten Öffnen wieder lädt. Vielleicht ist bei Ai eine ähnliche Funktionalität im Spiele. Einstellungen wie ME merkt sich SF Ai sinnvollerweise, würde ich sagen.

Ich hoffe, dass das Rücksetzen erst mal was bringt.

Viel Erfolg

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1926
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Joe »

Ich kenne jetzt die Epson Software nicht - aber welche Vorteile hat SF wenn es nur Probleme macht? Wäre es da nicht besser die Epson Software zu nehmen.

Alternativ: Probiere mal Vuescan aus. Da kannst Du alle Einstellungen speichern und auch wieder laden ;)

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Hallo Joe,

also wenn man (nicht gerade wenig) Geld für eine Software ausgegeben hat, dann muss die auch funktionieren. Ich würde dann nicht nochmals in andere Software investieren.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1926
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Joe »

Da gebe ich Dir zu 100%ig vollkommen recht.

Aber es nutzt ja nichts wenn die das Funktionieren schon seit JAHREN nicht schaffen :oops:

Da ist es in meinen Augen das kleinere Übel noch mal neu zu investieren anstatt sich über SF zu ärgern.

Zudem ist Vuescan erheblich preiswerter als SF.

Vielleicht gibt es ja hier auch jemanden der sich juristisch etwas auskennt: wie ist das mit einer nicht funktionierenden Software - wie sonst auch Nachbesserungsversuche und dann Rücktritt vom Kaufvertrag?

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Warten wir es ab, an was Yetis Problem wirklich liegt.

Aus meiner Sicht kann halt SF einiges, was VueScan nicht kann, z.B. die Neutralpipette. Auch die Staub- und Kratzerentfernung in VueScan ist sub-optimal, wie ich in einem anderen Beitrag (viewtopic.php?f=6&t=28910) versucht hatte aufzuzeigen. Hier hat LSI in jüngster Zeit deutliche Verbesserungen vorgenommen und ich hoffe, dass diese Entwicklung anhält. Man kann inzwischen selbst Kodachrome-Material ganz gut von Staub reinigen, allerdings nicht im Automatik-Modus!

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Yeti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. August 2014, 14:17

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Yeti »

Moin,

also mit r51 läuft's grad stabil. Ich geh mal in die Kirche und zünde 'ne kerze an...

Nur die Usability bleibt weiterhin besch.... - ein weiteres Beispiel: Mit ist bereits mehrfach passiert, dass ich mit 2.300 dpi (physik. Auflösung meine Epson 750 - übrigens bei ScanDig erstanden) scannen wollte (und das natürlich auch eingegeben hatte), und das Ding rödelt und rödelt - und als ich genauer unten links auf den Status schaue, scannt der mit 12.800 dpi. Also abbrechen, nochmal scannen, und manchmal sogar mehrfach abbrechen. Grrrr...

Warum aber Silverfurz? Weil ich - nebst dem, was Hermann-Josef anführte - nicht nur in den Tests gelesen sondern auch selbst den Eindruck habe, dass gerade in dunkleren Tönen wesentlich differenzierter gescannt und abgebildet wird.
Ich habe hier gerade einige SW-Glaspositive (9 x 12 cm) aus dem WW1, und da kommt das in manch flau belichteten Fotos gut zum Tragen.

@Hermann-Josef: Würdest Du bei solchen Vorlagen evtl. HDR-Scans empfehlen?

Und natürlich herzlichen Dank für's Mitdenken (und Mitfühlen ;-)
Yeti

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Hallo Yeti,

schön, dass es jetzt erst mal läuft.

Zu HDR: Dann brauchst Du auch SilverFast HDR. HDR hat den Vorteil, dass Du nur 1x zu scannen brauchst. Vor diesem Scan musst Du Dich nur für die Auflösung, ME ja/nein und die analoge Verstärkung entscheiden. Alles andere passiert später auf den Rohdaten.
in dunkleren Tönen wesentlich differenzierter gescannt und abgebildet wird
Falls Du damit ME meinst, so sollte ich Dich darauf hinweisen, dass SF bei ME-Scans je nach Scanner u.U. Probleme mit dem Ausrichten der Scans hat. Bei meinem DD6000 z.B. klappt das nicht, obwohl es dafür angepriesen wird. In ME-Scans bekomme ich Farbsäume und Auflösungsverschlechterung. Wie das bei Deinem Scanner ist, musst Du selbst untersuchen.

Tests: Hast Du denn einen Test gefunden, der SF wirklich im Detail durchleuchtet (Beispiele mit Einstellungen, Vergleich mit Konkurrenzprodukten usw.)? Das würde mich sehr interessieren. Ich kenne bislang keinen ...

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

silverfriend
Beiträge: 11
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 23:01

Beitrag von silverfriend »

Wie schon öfter hier festgestellt, ist SF8 ein Fall zur Rückabwicklung.
Vuescan ist Spielzeug für wenig Geld.
Professionell und stabil kann man nur unter der letzten Version von SF6 arbeiten, XP als Betriebssystem.
Ich habe dafür einen alten Rechner reserviert.

Oder man landet bei Hasselblad, jedoch kaum bezahlbar.

Es gibt heute leider keine bezahlbare, performante Scannersoftware für aktuelle Betriebssysteme.
Der Betreiber dieser Seite sollte mal auf Kiel einwirken. Denn er verkauft mit SF8 ein unfertiges Produkt.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Guten Morgen Silverfriend,

man muss aber bedenken, dass neuere Scanner (wie z.B. mein DD6000) von SF6 nicht unterstützt werden.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Yeti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. August 2014, 14:17

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Yeti »

@Hermann-Josef: Puh, die Tests... das ist ne Zeitlang her. Aber auch hier bzw. bei Scandig war doch auch immer wieder zu lesen, dass mit SF mehr rauszuholen wäre (als zumindest mit dem Hersteller-Schrott).

Bei ME bin ich recht am Zweifeln (auf Deutsch: Ich sehe keinen Unterschied (trotz gutem Quato) und brauche mehr Zeit) - zumindest mit den 100-Jahre alten 9x12 SW-Positiven. Kann wohl daran liegen, dass diese alten Filme noch nicht den Dynamik-Umfang haben, den ME braucht, um seine Wirkung zu entfalten.

Ach ja, einen Kritikpunkt am SF hatte ich noch ganz vergessen: Die nicht vorhandene Hilfefunktion, die immer nur auf die Website linkt. Und die könnte auch mal ein Stichwortverzeichnis oder ein Wiki vertrgen. Ewiges Gesuche...

Grüßle
Yeti

Joe
Beiträge: 1926
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Joe »

Wenn man die Gewinnmarge bei SF kennt - dann wird einem klar warum das gepusht wird und andere Software nicht.

NS: bin mal gespannt wie lange der Beitrag hier stehen bleibt.

Yeti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. August 2014, 14:17

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Yeti »

Hallo Herrmann-Josef,

bei ME hätte ich gleich nochwas zu meckern, denn das ist zumindest bei mir hier gar nicht handlebar: Also, ME angeschaltet, dann Vorschauscan, dann Auswahlrahmen setzen, auf Vergrößern gehen, und er scannt die endgültige Vorschau der Auswahl. Nun schiebe ich mir meine Schwarz- und Weißpunkte, Kontrast, Sättigung, Lichter, Schatten und Farbraumkomprimierung usw. zurecht, klicke dann zum Vergleich auf den ME-Button (aus - wie das auch im SF-Video zum ME-Thema so proklamiert wird), und zack - sind die ganzen Werte weg. Klicke wieder auf den ME-Button (an), nein... die Werte kommen nicht zurück. Es bleiben die Werte, wie sie nach dem Ausschalten waren...

Es ist echt zum Schreien. Was ein Müll...

Gruß,
Yeti

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Silverfast AI 8 schießt MAC OS X 10.9 gleich mit ab

Beitrag von Jossie »

Hallo Yeti,

klar ist es Käse, dass es noch keine wirklich hilfreiche Dokumentation gibt. Da hilft nur, den Support mit Fragen zu löchern. Ich bin gerade dabei, meine Erfahrungen mit Scanner und Software zusammenzustellen, bin aber noch nicht ganz fertig. Dein Punkt mit ME kommt bei mir nicht zum Tragen, da ich ins Rohformat scanne und daher ME nur ein oder ausschalte. Prüfe erst mal, ob Dein Scanner mit ME brauchbare Ergebnisse produziert, bevor Du an die Feineinstellungen gehst. Bei meinem DigitDia gibt es da z.B. große Probleme mit dem Versatz der beiden Bilder, den SF nicht korrekt bestimmt, je nach Motiv klappt es mal, mal nicht.

Aber schau mal unter "Einstellungen -- Spezial". Da gibt es ganz oben den Punkt "Multi-Exposure-Vorschau". Hattest Du den aktiviert? Der könnte sich in Deinem Fall auswirken. Wie gesagt, habe ich selbst keine direkten Erfahrungen damit.

Viel Erfolg wünscht

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten