SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Ascuriah
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 05:38

SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Ascuriah »

Guten Tag Liebe Scan-Gemeinde

Mal wieder ein neues Problem: Habe gestern (ausnahmsweiße) mal ein 100er Magazin ganz scannen können.
Als nächstes stand dann die Bearbeitung der HDRi Dateien via HDR Studio auf dem Plan:
Habe die 100 Dias alle mit iSRD, USM, und AUTOCCR versehen (die AUTO CCR muss man ja leider pro Bild anwenden da die Ergebnisse sonst dermaßen überbelichtet sind -> geht garnich) und noch gedreht.
Habe die Stapelverarbeitung dann gestartet und noch die ersten 20 beobachtet -> alles supi. Wollte die Kisten daweil rödeln lassen und einkaufen.
Als ich zurück komme seh ich das sich HDR Studio bei der verarbeitugn von Bild Nr 89 verabschiedet hatte. Das ganze Softwarefenster war grau hinterlegt und man sa die Windows typische "Silverfast HDR 8 Studio.exe funktioniert nicht mehr" Meldung.

Habe diesen Fehler nun schon am Laptop (16gb RAM Windows 7 64 bit) und am Desktop (Windows 8.1 64bit 8gb RAM) gehabt. Beim Laptop ist der Absturz tendentiell erst nach 50-80 Dias zu erwarten. Beim Desktop schon zwischen 1-30 Dias. Sind jetzt nur Schätzwerte wie es bei mir war. Aber ich frage mich ob hier die genutzte Menge des Arbeitsspeichers und der Speicherort der Temp-Files etwas damit zu tun haben.

Falls jemand den Fehler kennt, oder ne Idee hat nur zu!

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Hallo Sebastian,

bislang habe ich in HDR den Jobmanager nicht benutzt, da die Funktionalität doch recht eingeschränkt ist. Daher kann ich zu Deinem Absturz-Problem nichts sagen.

Aber einen Hinweis kann ich Dir geben: Seit Version 35 gibt es die Option unter "Bearbeiten - Einstellungen - Auto" ganz unten, eine Bildautomatik auszuwählen, die standardmäßig angewandt werden soll. Bislang funktioniert das bei mir nicht so, wie ich es erwarte, zumindest im Einzelbetrieb. Ich bekomme immer ein total türkisfarbiges Bild und muss die Bildautomatik von Hand anwenden. Da ich aber meist mit der Pipette und dem Histogramm nachbearbeite und auch iSRD für jedes Bild individuell einstelle, ist der Jobmanager für mich nur für den letzten Schritt nützlich, die Bilder in der Auflösung herunterzurechnen und aus den TIFs die JPGs zu machen. Diesen letzten, separaten Schritt halte ich für nötig, da in HDR Binning und iSRD in der falschen Reihenfolge angewandt werden (siehe Beispiel unter viewtopic.php?f=6&t=28910).

Gruß

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Ascuriah
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 05:38

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Ascuriah »

Guten Morge Zusammen!

Probleme macht mir nun aktuell nur noch HDR. Stapelverarbeitung kann ich da knicken, da die Software abstürzt, wenn ich mehr wie ca. 10 Rohbilder lade. Ich werde hier zu mal den Support aus Kiel fragen, ob die etwas wissen warum mir die Software hier ständig abraucht.

Bis dahin

VG

Sebastian

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Hallo Sebastian,

Deinen Befund kann ich unterstützen! 15 Bilder konnte ich laden, bei 20 Bildern stürzt HDR beim Laden ab. Die 15 geladenen Bilder wurden anstandslos abgearbeitet.

Die Bilder in den Pfad zu bekommen, wo man sie haben möchte, ist eine Wissenschaft für sich. Bei mir landen die immer sonst wo, aber nicht da, wo ich sie haben will.

In der Statuszeile wird beim Abarbeiten so hochgezählt: 1/1, 1/2, 1/3 ... :o , nicht wirklich hilfreich.

Jetzt wird zwar die gewählte Bildautomatik mit übertragen, aber die Ergebnisse sind alles andere als überzeugend (mir ist momentan noch nicht klar, ob das wirklich für jedes Bild individuell gemacht wird oder ob lediglich die Werte vom Musterbild für alle anderen Bilder übernommen werden). Damit ist der Jobmanager für mich momentan nur dazu verwendbar, um am Ende der Verarbeitungskette die Bilder auf die angepasste Auflösung zu bringen und von TIF nach JPG zu wandeln. Der Rest ist Handarbeit.

Gruß

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Ascuriah
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 05:38

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Ascuriah »

Hallo Jossie

Das Problem mit dem Speicherort kann ich dir erklären. Wenn du auf Stabelverarbeitung starten gehst, kommt ja ein "Speichern unter..."-Dialog. Den kannst du getrost vergessen. Er speichert dir die Bilder in dem Pfad ab, den du bei dem Bildeintellungen beim ERSTEN Bild hinterlegt hast. Hier gibt es meistens Sinn über die Kopierfunktion den Speicherort vom ersten Bild auf die weiteren zu übetragen.

Was die Auto-CCR betrifft kann ich dir nur zustimmen, wenn man sie "automatisch" werken lässt sind die Ergebnisse erheblich schlechter als wenn man sie Pro Bild anwendet. In meinem Fall sind sehr helle Bilder danach brutal überbelichtet.
Hier seh ich für mich aber kein all zu großes Problem. Ich stelle iSRD, USM, Bilddrehung,Speicherort, Format, etc.. am ersten Bild ein, kopiere die Settings auf die weiteren Bilder und muss dann nur noch die Auto-CCR pro Bild aktivieren.

Das heist ich geh den Job-Manager durch und klicke jedes mal die Auto-CCR. Das dauert nur ca. 2 min für 100 Bilder und da ich die Bilder nicht tiefer bearbeite (individuelle ANpassung der versch. Filter etc..) reicht das für mich.
Außerdem habe ich in verdacht das HDR Studio ein Problem mit der Menge des Arbeitsspeichers hat. Zumindest ist es so das ich ohne weiteres 40 Bilder verarbeiten kann. BEi mehr wie 40ig Bildern wird es schon wieder kritisch.
Soll heisen: Die Menge des genutzten Arbeitsspeichers wirkt sich direkt auf die maximal mögliche Anzahl zu bearbeitender Bilder aus. Bei mir klappen 40-50 meist ganz gut (6gb RAM für HDR Studio) bei 60-120 hängt es meist.

Bevor ichs vergesse:

Habe nachwie vor das Problem das bei der ersten Nuttzung von Silverfas AI STUDIO, der Scanner sich im Status "Vorschauscan- Aufwärmen" aufhängt. wenn ich das Gerät dann neustarte klappt es zu 90% ganz normal.
Als ob der Scanner eine gewisse Zeit erst warmlaufen müsste, bis er wirklich genutzt werden kann. Wenn ich das nächste mal eine längere Scanpause eingelegt habe, werde ich den Scanner BEVOR ich ihn nutze einmal nur anschalten und 20 Min warten vielleicht hilft das ja.

Die Frage wäre hier dann aber: Hat er DOCH einen Hardware defekt? Wie ist das bei euch mit dem Digitdia ? Habt ihr so etwas schon einmal beobachtet? An den Braun-Support habe ich mich schon gewannt, hier kam leider noch garkeine Rückmeldung. Habt ihr Erfahrungen mit dem direkten Reflecta-Support? Klappts hier besser?

Bin um jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Hallo Sebastian und alle anderen Leser/innen,

zunächst möchte ich allen schöne Weihnachten wünschen!

Den Speicherort in HDR bekomme ich schon hin, aber oftmals kommt es halt vor, dass ich übersehe, dass der Pfad, den ich im Auswahlfenster einstelle, beim Beispiel nicht übernommen wird. Nur wenn das Beispiel auch stimmt landen die Bilder im ausgewählten Pfad. Hier ist offenbar auch noch eine Baustelle offen.

Eigentlich sollte der Jobmanager in der Lage sein, die Farbkorrektur individuell für jedes Bild durchzuführen. So war zumindest mal der Plan, der mir beim Support genannt wurde. Da ich meist auch noch die Pipette anwende, um die unbunten Farben zu verbessern, scheidet in dieser Stufe der Jobmanager für mich aus, denn das geht nicht global, da man in jedem Bild unbunte Stellen aufsuchen muss.

HDR hat sich auch aus meiner Sicht offenbar ein Speicherplatzproblem eingehandelt. Ich kann keine 20 Bilder öffnen, ohne das es beim Öffnen abschmiert.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Guten Abend zusammen,

seit gestern benutze ich SF8 / Version37. Der Jobmanager in HDR stürzt mir laufend ab. Schon nach wenigen Bildern (10 sind geöffnet), für die ich die Werkzeuge einstellen will, ist Ende der Veranstaltung. Ich hatte gehofft, dass sich mit der neuen Version hier eine Verbesserung einstellt. Könnt Ihr diesen Befund bestätigen oder funktioniert das bei Euch problemlos?

Beste Grüße

Hermann-Josef

Ergänzung Sa. 11.1.: Der Absturz erfolgt bei mir reproduzierbar, wenn ich bei iSRD die 1:1-Vorschau aktiviere. Dann schmiert SF beim Öffnen des nächsten Bildes ab. Verzichte ich auf die 1:1-Vorschau und stelle nur die Empfindlichkeit ein, dann geht's gut.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Guten Abend zusammen,

nun kann ich vermelden, dass ich mit Version 40 im Jobmanager des HDR ohne Absturz mehr als 200 Bilder öffnen konnte. Ich hoffe, das bewahrheitet sich auch bei anderen Benutzern.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Guten Abend Zusammen,

Gestern wurde die Releaseversion 41 von SF8 hdr Studio freigegeben (OS X platform).
2012 wurde bereits festgestellet, dass der JobManager nicht in der Lage war eine Reihe von Parameter von einem Bild zur einer Serie zu uebertragen.
Fuer die Win Version, gab es auch zahlreiche Abstuerze. Ofenbar wurde dieses Problem nach dem Freischalten von SF 8.01 r40 zur Geschichte.

Ich habe relase 41 (OSX Plaftorm) gestestet und muss leider berichten, dass der JM nach wie vor NICHT in der Lage ist, einen vollstaendigen Satz von Parametern zu uebertragen. Ausgangsverzeichniss wird jetzt richtig uebertragen; "Negafix", und "Positiv" oder "Negativ" Vorlagenwahl bleiben hingegen eingefroren.

Fazit: der JM bleibt fuer die Stappelverarbeitung bei mir "unbrauchbar".

SF-Leute behaupten dass das Problem nicht existiert.
Stehe ich da ganz allein im Regen ?


Gruss, Philippe

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Hallo Philippe,

also Du stehst sicher nicht allein im Regen! Ich versuche seit November 2012 mit SF8 zu Rande zu kommen und es ist mir bis heute nicht gelungen, serienmäßig in jeder Hinsicht gute Scanergebnisse zu bekommen! Es sind auch nach fast 3 Jahren auf dem Markt noch schlimme Fehler in SF8.

Dass der Jobmanager (ich kann hier nur von HDR berichten) bei Farbnegativen nur das erste Bild korrekt bearbeitet, ist allerdings schon lange her. Abstürze bekam ich zumindest in Version 40 immer noch ab und zu, wenn ich viele Bilder geöffnet hatte (ob das in Version 41 stabil behoben ist, kann ich aufgrund der kurzen Zeit noch nicht sagen). Bis Version 37 stürzte SF auch reproduzierbar ab, wenn man bei einem Bild die 1:1-Vorschau für iSRD benutz hatte, und danach im Jobmanager das nächste Bild öffnen wollte. Letzteres ist seit Version 38 behoben.

In Version 41 von HDR arbeitet der Jobmanager bei mir wie erwartet: Es werden die Negafix-Einstellungen übertragen, auch die Auflösung und das Dateiformat werden geändert, wenn ich das so einstelle. Auch wenn ich ein Farbnegativ und danach ein Positiv im Jobmanager habe, so werden beide korrekt verarbeitet. Allerdings erinnere ich mich dunkel (bin mir aber leider nicht ganz sicher) gehört zu haben, dass es mit der gemischten Verwendung von Negativ, Positiv und Kodachrome ein Problem gibt.

Hattest Du nach der Installation der neuen Version im Eröffnungsdialog die Software zurückgesetzt?

Da Du mit Negafix arbeitest wollte ich Dich fragen, ob Du ME-Scans durchführst? Damit habe ich nämlich große Probleme dergestalt, dass die beiden Scans oft nicht korrekt zur Deckung gebracht werden.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Guten Tag Hermann-Joseph,

Danke fuer deine nette Rueckmeldung. Ich beziehe mich ausschliesslich auf SF8 Studio HDR, bei der Nachbearbeitung von 64B files, welche ueber SF6 oder SF8 gespeichert wurden.

*Dass der Jobmanager (ich kann hier nur von HDR berichten) bei Farbnegativen nur das erste Bild korrekt bearbeitet, ist allerdings schon lange her.

Leider ist das bei mir nach wie vor der Fall. SF8 Studio HDR Version, release 17 bis und mit 41 ! Eine Bildschirmvideo waere als Beweis vorhanden, ich darf zwar hier keine "Werbung" machen. Wenn Du die Video anschauen moechtest, schreib mir eine Zeile an philippe.lerch@bluewin.ch.

* Abstürze bekam ich zumindest in Version 40 immer noch ab und zu, wenn ich viele Bilder geöffnet hatte (ob das in Version 41 stabil behoben ist, kann ich aufgrund der kurzen *Zeit noch nicht sagen). Bis Version 37 stürzte SF auch reproduzierbar ab, wenn man bei einem Bild die 1:1-Vorschau für iSRD benutz hatte, und danach im Jobmanager das nächste *Bild öffnen wollte. Letzteres ist seit Version 38 behoben.

Zum Glueck habe ich fast nie Abstuerze gehabt (release 37-41), auch wenn so etwas wie 30 64B Bildern geladen waren.
Meine Beobachtungen zeigen, dass das Bild nach Bild Verarbeiten mit offenem JM und mehr als 1 (EIN) geladenes Bild, ueberhaupt nicht funktioniert.

*In Version 41 von HDR arbeitet der Jobmanager bei mir wie erwartet:
Das freut mich aber. Zeigt, dass es im Prinzip moeglich sein sollte. Also Hackensucherei geht los.

*Es werden die Negafix-Einstellungen übertragen, auch die Auflösung und das Dateiformat werden geändert, wenn ich das so einstelle. Auch wenn ich ein Farbnegativ und danach *ein Positiv im Jobmanager habe, so werden beide korrekt verarbeitet.


Uebertragungen nochmals heute nach reset des Programs und Neustart der Kiste (OSX 10.6.8) getestet:

Aufloesung: OK
Dateiformat: OK
Drehung: OK
Pfad: OK
iSRD "ein": OK
Gradation: OK
File Name: wird nicht mehr ueberschrieben, original wird uebernommen. OK.
Negativ und dazu gehoerige Negafix WERDEN NICHT UEBERTRAGEN.

Diese Situation verunmoeglicht jede Stapelvearbeitung. Schade fuer so viele Euros ...
Nicht einmal die Einzeleinstellung in einem Stapel, also von Bild zu Bild, wird richtig gespeichert.
Der JM generiert "neue" Bilder am Ende seiner Liste, mit Namen Image 1, 2 usw.

*Hattest Du nach der Installation der neuen Version im Eröffnungsdialog die Software zurückgesetzt?

Ja, das war meine erste Aktion. Das kleine "Aber" dabei ist, dass ich den Eindruck kriege, dass nicht alles weg ist. Z.B, sind gespeicherte Frames und Frame Settings nach wie vor abrufbar.

*Da Du mit Negafix arbeitest wollte ich Dich fragen, ob Du ME-Scans durchführst? Damit habe ich nämlich große Probleme dergestalt, dass die beiden Scans oft nicht korrekt zur *Deckung gebracht werden.

Ja, ich mache ab und zu Multiple Exposure, auf Deutsch "ME" ;) und das scheint zu klappen. Allerdings muss ich betonen, dass ich diese mit dem SF6 (NK5000 und epson V750) mache und gleich 64B files ablege, die spaeter verarbeitet werden. Zur Zeit mit SF6 wenn Stapelverarbeitung verlangt ist. Ich kann aber die Lage mit dem SF8 testen, allerdings nur mit einem anderen Geraet. Melde micht mit dem Resultat so bald wie moeglich.

Ein schoenes WE, Philippe

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Hallo Hermann-Joseph,

SF8, r40 (fuer den Scan)

habe also "ME" mit dem NK9000 getestet. SW Bild, NO_ME heisst einmal durch, und ME ist der sogennante ME-Modus. Kein iSRD, da der Silberinhalt im Film Material zu hohe Absorption zur Folge hat. Bild als 48B (RGB) file gespeichert. Mit Nikon NX geoeffnet (kann nur RGB file lesen) ein bischen Staubarbeit (nur bei ME), SW-Konvertierung, Auto-Level, USM, in Vollaufloesung (2400 dpi) tiff abgelegt. Das Bild zeigt ein 100 % Ausschnitt beider Scans; die Ueberlagerung scheint OK zu sein. Wenn Du die ganze Bilder haben moechtest, e-mail, und dann lege ich Sie fuer Dich auf einer Seite ab.

Gruss, und ein schoenes WE, Philippe
Dateianhänge
Multiple Exposure test with SF8, r40, NK9000, BW material - March 1th, 2014
Multiple Exposure test with SF8, r40, NK9000, BW material - March 1th, 2014
ME_NO_ME_Compared.jpg (241.06 KiB) 5716 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Hallo Phillipe,

das klingt allerdings sehr merkwürdig, dass bei Dir der Jobmanager so gar nicht funktioniert! Ich glaub Dir das ja auch ohne Videobeweis. Könnte das an der Mac-Version liegen?

Ich habe vor ein paar Tagen 100 Farbnegative geladen und im Jobmanager abgearbeitet, allerdings ohne großartig Werkzeuge anzuwenden, da ich einfach Positive sehen wollte, um die Bilder beurteilen zu könne. Bis auf die Tatsache, dass das eine oder andere zu hell/dunkel wurden, gab es kein Problem. Dies war in dem Modus des Jobmanagers, in dem ein Bild optimiert wird und die Einstellungen auf den Rest übertragen werden. Habe gerade den anderen Modus noch ausprobiert, indem ich 3 Farbnegative lud und jedes einzeln optimierte (Bildautomatik, Orientierung, Auflösung, iSRD). Dann ließ ich den Jobmanager die Bilder abarbeiten und das Ergebnis sieht auch hier gut aus. Was in HDR auch nicht funktioniert, ist die Rahmensuche. Der Rahmen kommt immer zu klein raus, daher ist die Rahmensuche bei mir ausgeschaltet (s.u.). Ist in Kiel seit langem bekannt ...

Da fällt mir was ein! Hast Du unter "Einstellungen - Allgemein - Standard-Einstellungen" noch "factory default" stehen oder benutzt Du eigene Einstellungen? Momentan habe ich den Eindruck, dass man Unsinn bekommt, wenn hier für Negative eine Einstellung für Positive steht und umgekehrt.

Zum kompletten Zurücksetzen der Software hatte mir der Support empfohlen, den gesamten LSI-Ordner unter "Appdata.../roaming" zu löschen. Das Rücksetzen im Eröffnungsdialog alleine genüge oft nicht!
Filou hat geschrieben:Negativ und dazu gehoerige Negafix WERDEN NICHT UEBERTRAGEN.
Das heißt, obwohl Negafix aktiv ist, taucht es nicht in der Auswahl auf, die Dir angeboten wird, wenn Du im Jobmanager die Einstellungen vom Musterbild kopieren möchtest? Dies ist bei mir der Fall. Ich sehe Negafix und das ist auch mit einem Haken vorbelegt, also aktiviert.

Dass es einen Versatz bei ME gibt, liegt zunächst an meinem Scanner, der nicht so exakt positioniert wie Dein Nikon. Aber SF richtet die zwei Scans eigentlich aufeinander aus und dabei passiert in etwa 30% der Scans was.
Filou hat geschrieben:ich mache ab und zu Multiple Exposure, auf Deutsch "ME"
Tja, dass man bei LSI halb deutsch halb Englisch redet stört mich auch gewaltig. Wenn dann noch die eingeblendeten Hilfetexte komplett in Englisch sind, ist das einfach rücksichtslos für Kunden ohne Englischkenntnisse, die sich eine deutsche Software gekauft haben. Aber das nur nebenbei.
Filou hat geschrieben:Der JM generiert "neue" Bilder am Ende seiner Liste, mit Namen Image 1, 2 usw.
Das habe ich auch schon beobachtet, dass hier die Bilder umgeschaufelt werden. Das kann sehr lästig werden, da dann die Verwendung des Index nicht mehr möglich ist, denn dadurch würden die Bildnummern durcheinander kommen. Oftmals übernimmt der Jobmanager beim ersten Bild, das in der geöffneten Liste auftaucht, einfach den Bildnamen, der links oben im Kontrolldock steht. Dass die Bilder bei Dir "image 1 ..." heißen, könnte darauf hindeuten, dass die Standardrahmeneinstellungen geladen werden, in denen die Bilder so heißen. Das wird aktiv, wenn Du die automatische Rahmensuche verwendest. Schalte die mal probeweise ab.

Was lernen wir aus all den Ungereimtheiten?

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Guten Abend Hermann-Joseph,

Danke fuer deine Antwort.
... Könnte das an der Mac-Version liegen?
da ist wohl moeglich.
Dies war in dem Modus des Jobmanagers, in dem ein Bild optimiert wird und die Einstellungen auf den Rest übertragen werden.
genau dieser Modus waere bei grosser Anzahl Bildern von Bedeutung, wenn die Belichtung homogen war.
Habe gerade den anderen Modus noch ausprobiert, indem ich 3 Farbnegative lud und jedes einzeln optimierte (Bildautomatik, Orientierung, Auflösung, iSRD). Dann ließ ich den Jobmanager die Bilder abarbeiten und das Ergebnis sieht auch hier gut aus.


das freut mich !

Da fällt mir was ein! Hast Du unter "Einstellungen - Allgemein - Standard-Einstellungen" noch "factory default" stehen oder benutzt Du eigene Einstellungen? Momentan habe ich den Eindruck, dass man Unsinn bekommt, wenn hier für Negative eine Einstellung für Positive steht und umgekehrt.
danke fuer diesen Hinweis, ich schaue gleich nach.
Filou wrote:Negativ und dazu gehoerige Negafix WERDEN NICHT UEBERTRAGEN.
Das heißt, obwohl Negafix aktiv ist, taucht es nicht in der Auswahl auf, die Dir angeboten wird, wenn Du im Jobmanager die Einstellungen vom Musterbild kopieren möchtest ?
Nicht ganz. SF8 ist so nett und bietet "Negafix" als Wahl an, und wenn ich das anwaehle wird es ignoriert. Das ist zweimal ersichtlich: 1) im JM Fenster selber. Andere uebergenommen DInge wie z.B. Drehung werden nach der Uebertragung sichtbar. Die NEGATIV oder POSITIV Wahl hingegen bleibt unvereandert. Das heisst, dass ich ein NEG Bild im JM sehe, ausser fuer das erste Bild. 2) Nach der Ausfuehrung, ist das erste Bild POSITIV, wie gewuenscht, alle andere sind NEGATIVE geblieben.
Oftmals übernimmt der Jobmanager beim ersten Bild, das in der geöffneten Liste auftaucht, einfach den Bildnamen, der links oben im Kontrolldock steht. Dass die Bilder bei Dir "image 1 ..." heißen, könnte darauf hindeuten, dass die Standardrahmeneinstellungen geladen werden, in denen die Bilder so heißen. Das wird aktiv, wenn Du die automatische Rahmensuche verwendest. Schalte die mal probeweise ab.
danke fuer diesen Hinweis.
Was lernen wir aus all den Ungereimtheiten?
Zwei Dinge:

1) dass bei der naechsten kostenpflichtige "Up-date" seitens SF werde ich mein Geldbeutel nicht oeffnen. Ich schreibe selber SW, zugegeben ohne Anspruch auf Marktreife oder Anwenderfreundlichkeit, aber was gerechnet wird ist getestet und robust.

2) dass es wohl moeglich ist, dass ich "allein im Regen stehe". SF Leute sind nicht dumm. Wenn das Problem in Kiel nicht reproduziert werden kann, ist es mit einer gewisser Wahrscheinlichkeit ein sogennantes "lokales Problem", welches mit meiner Konfiguration zu tun hat. Ich kann z.B. SF6 mit einem Epson und SF8 mit einem NK9000 betreiben, was andere Leute als unmoeglich einstufen. SF8 hdr drauf geht auch noch. SF ratet aber davon ab. Ich bin mir nicht ganz sicher, dass alle Files am richtigen Ort liegen, obwohl ich stets automatische Installation (und up-dates) zugelassen habe, wissend dass eine SW heikel sein kann, wenn Pfade anders sind als erwartet.

Einen schoenen Abend,

Philippe

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Guten Abend Philippe,

wie gesagt erinnere ich mich dunkel gehört zu haben, dass eine Mischung aus Positiv und Negativ im Jobmanager Probleme macht. Das würde ich beim Support nochmals hinterfragen. Der Support ist auch nicht allwissend. So wollte man mir weismachen, dass das stete Zurückfallen in HDR des Dateiauswahlfensters auf "Eigene Bilder" statt auf den zuletzt geöffneten Pfad an meinen Systemeinstellungen läge. Nur, warum klappte das früher und klappt auch heute noch in Ai Studio, das unter dem gleichen System läuft? Ich kenne den Befehl, der den Dateiauswahldialog öffnet ...

Ich habe selbst über 30 Jahre lang Software für digitale Bildverarbeitung geschrieben und glaube daher, in etwa die Probleme einschätzen zu können, was machbar / zumutbar ist und was nicht.

Ich bin sicher, dass Du nicht allein im Regen stehst! Ich selbst fühle mich auch schon ganz durchnässt :x ! Aber viele Nutzer habe wahrscheinlich nach fast 3 Jahren Warten auf Besserung inzwischen resigniert. Ich eigentlich nicht, denn ich sehe vom Konzept und den Möglichkeiten her, so denn mal alles spielt, keine Alternative zu SF auf dem Markt.

Ein schönes Wochenende wünscht

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Guten Abend Hermann-Joseph,
Da fällt mir was ein! Hast Du unter "Einstellungen - Allgemein - Standard-Einstellungen" noch "factory default" stehen oder benutzt Du eigene Einstellungen? Momentan habe ich den Eindruck, dass man Unsinn bekommt, wenn hier für Negative eine Einstellung für Positive steht und umgekehrt.
Hier war "factory default" eingestellt.
Oftmals übernimmt der Jobmanager beim ersten Bild, das in der geöffneten Liste auftaucht, einfach den Bildnamen, der links oben im Kontrolldock steht. Dass die Bilder bei Dir "image 1 ..." heißen, könnte darauf hindeuten, dass die Standardrahmeneinstellungen geladen werden, in denen die Bilder so heißen. Das wird aktiv, wenn Du die automatische Rahmensuche verwendest. Schalte die mal probeweise ab.
Automatische Rahmen suche EIN und AUS, macht leider auch keinen Unterschied.
Gestern konnte ich noch den Pfad uebertragen, das scheint heute nicht mehr der Fall zu sein ...
Habe hoeflich die Herren in Kiel mit Anfragen und Zusatz Infos belagert ...

Einen schoenen Abend,

Philippe

Filou
Beiträge: 9
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 11:55

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Filou »

Hallo Zusammen,

nur um kurz eine gute Meldung zu verbreiten:

SF8 hdr, release 42 ist in der Lage, SF6 64B Files zu oeffnen und mit dem Job Manager (JM), Negafix Einstellungen zu kopieren und auf mehrere Bildern zu uebertragen. Somit wurde ein wichtiges Hindernis ausgeraeumt.

Was jetzt an der Tagesordnung waere, ist dass der JM offenbar (noch) nicht in der Lage ist, mehr als 20 Bildern (3200 dpi, 80 MB pro Bild) zu laden, ohne sich bei der Verarbeitung ohne Vorwarnung abzumelden ... :?:

Die deutliche Steigerung, vom Einzelbild Verfahren zum 20er Stappel ist ein super guter Schritt !

Danke an das Kieler Team ! :D

Philippe

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1445
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: SF HDR Studio Meldung "Programm funktioniert nicht mehr"

Beitrag von Jossie »

Guten Morgen zusammen,

in HDR Version 48 glaube ich einen Hinweis auf die Ursache der Abstürze des Jobmanagers gefunden zu haben, wenn mehrere Bilder zusammen geöffnet werden. Beispiel: Absturz beim Öffnen von 30 Bildern (je 263MByte), nachdem die Bilder + Vorschaubilder geladen wurden.

Auf meinem System ist es reproduzierbar, dass kein Absturz erfolgt, wenn unter "Einstellungen -- Auto" ganz unten keine Bildautomatik eingestellt ist. Auch bei Bildautomatik "Landschaft" erfolgt kein Absturz. Aber ist "Lichter-Schatten-Stich" oder "Portrait" eingestellt, so stürzt SF regelmäßig beim Öffnen von 30 Bildern ab. Andere Anzahl von Bildern oder andere Bildautomatiken habe ich nicht weiter getestet.

Diesen Befund hatte ich an LSI gemeldet, aber bislang keine Rückmeldung erhalten.

Ein weiteres Problem beim Jobmanager, dass sich die Pipetteneinstellungen nicht auf andere Bilder übertragen lassen, ist ebenfalls sehr hinderlich. Auch hier bislang keine Rückmeldung von LSI.

Kann dies jemand unabhängig auf einem anderen System vielleicht bestätigen?

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten