Coolscan V Hitzschlag?

Fragen/Themen zu Nikon-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.

Coolscan V Hitzschlag?

Beitragvon Cera33 » Sonntag 25. Juni 2017, 10:00

Hallo,

ich habe ein CoolScan V vor ca. ein halbes Jahr gekauft, natürlich gebraucht.
In der Zwischenzeit habe ich ca. 1000 Scanns gemacht (Dias und Negative), super zufrieden.
Und siehe da, heute schalte ich Scanner an, nichts passiert, kein Betribsgeräusch, nichts.
Ich habe mit andere Strommkabel versucht, auch nichts. Nur beim ausschalten blinkt kurz grünes Licht.
Also Strom kommt doch hinein? Hat jemand eine Idee was könnte ich anschauen
wenn ich Gerät öffne? (ich habe Spiegel einmal früher selber gepützt)
Vielleicht Trafo kaputt?
Bei letzte Scanning vorgestern war ziemlich heiße Tag, in Wohnung war vielleicht 30 Grad,
am Arbeitstisch sicher mehr wegen Desktop-PC. Und schwül war auch.
Hoffentlich nicht Mainboard...
und kann mir jemand ein Service empfehlen? :( Ich bin in Wien (Ö)

Danke! Neven
Cera33
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 09:47

Re: Coolscan V Hitzschlag?

Beitragvon Cera33 » Sonntag 25. Juni 2017, 10:52

Ich habe Scanner geöffent, auf erste Blick sieht alles 'in Ordnung' aus, keine schwarze Brennpunkte oder so
Meine einzige 'Hoffnung' ist diese weise Sicherung (T2AH 250V)
Kann man visuell erkennen, ob diese kaputt ist? Wahrscheinlich werde ich diese sowieso tauschen...
Dateianhänge
20170625_102917b.jpg
20170625_102917b.jpg (190.19 KiB) 104-mal betrachtet
Cera33
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 09:47

Re: Coolscan V Hitzschlag?

Beitragvon Cera33 » Donnerstag 29. Juni 2017, 19:59

Wieder ich. Sicherung ausgetaucht (2,5
€ Packung 10 Stück) aber leider leider.
Neben Wien (in Traiskirchen) ist Nikon-Service für Österreich, ich bin dort gegangen und nach Untersuchung haben auch die den Austausch von Netzteil vorgeschlagen. 85€ Teil und 130€ Arbeitskosten (4 Schrauben zu ziehen).
Tja, ich werde zustimmen. Sie sagen es gibt nicht mehr alle Teile für Service, aber Netzteil gibt es noch (wahrscheinlich weil von Drittanbieter).
Ich habe gefragt was kostet Reinigung von Gerät - auch 200€! Ziemlich einhetliche Preisen :) Ich habe Spiegel schon einmal selber gepützt, die Anleitung gibt es in Internet, hat halbe Stunde gedauert. Vielleicht kann ich davon Businness machen?
Cera33
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 09:47

Re: Coolscan V Hitzschlag?

Beitragvon Cera33 » Freitag 30. Juni 2017, 11:49

Nikon-Service hat mich angerufen, die sagen nicht Reinigung sondern Justirung ist na h dem Austausch von Netzteil (!) notwendig.
Ich habe bis jetzt keine Problemen mit Auflösung oder Schärfe gehabt, ganz in Gegenteil (vielleich die Farben könnten etwas besser sein).
Weil Preis für Justirung himmelhoch ist (über 200€) habe ich das doch abgelehnt.
Ich übernehme Risiko weil Netzteil ganz hinten und Optik,ganz vorne ist :)
Oder, sollte ich es doch annehmen, bitte um Rat?
Die sagen dafür ist spezielles Nikon-Gerät und Software notwendig.
Mir klingt das alles als in Auto-Werkstat (alles ist Kaputt und veraltet :)
Vielleich weiß jemand wo ich mein CollScan günstiger justieren lassen kann?
Danke!
lG aus Wien
Cera33
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 09:47


Zurück zu Nikon-Filmscanner



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast