DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Fragen/Themen zu Reflecta-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.

DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Montag 26. Dezember 2011, 18:25

Hi,

bei meinem neuen DD6000 fallen mir in dunklen Bereichen störende horizontale Streifen auf. Mit dem Beispiel-Fehlermustern auf der Herstellerseite kann ich die irgendwie nicht in Einklang bringen. Daneben bin ich überrascht vom Rauschen in dunklen Bereichen. Anbei mal zwei Beispielscans (mit der Demo von VueScan).
Die Streifen sind auch in CyberView zu sehen, und immer an der gleichen Position.

http://dl.dropbox.com/u/9715367/digitdi ... reifen.png
http://dl.dropbox.com/u/9715367/digitdi ... ifen_2.png
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Joe » Montag 26. Dezember 2011, 20:29

Da ist sehr wahrscheinlich der Scanner defekt.

Es könnte auch ein defektes USB-Kabel sein - dann sollten die Streifen aber nicht an den gleichen Stellen auftreten.

Aber auf dem Gerät sollte ja noch Garantie sein.

Von anderer Seite wurde mir schon berichtet das die DD6000 offenbar nicht mehr so robust sind wie die DD5000 (und die waren schon schlechter als die DD4000). Reflecta hat sicher nicht ohne Grund die Garantie auf 2 Jahre oder 20.000 Scans beschränkt.

NS: viele Informationen zu den DigitDia Scannern findest Du auf meiner Webseite www.jostark.de (leider noch nicht zum 6000, aber das für den 5000er etc. gilt ja sinngemäss).
Joe
 
Beiträge: 1380
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Dienstag 27. Dezember 2011, 02:09

Uhh.. also DoA :(. Danke für die schnelle Rückmeldung!
Na, da werde ich mal ScanDig kontaktieren...
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Mittwoch 4. Januar 2012, 20:08

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen auch den DigitDia 6000 von ScanDig geliefert bekommen. Den ersten sofort wieder zurück geschickt.
Denn da hat die Einzeldiazuführung sich nicht einrasten lassen.
Bei dem Neuen sind mir nach ein paar test scans auch diese Streifen aufgefallen.
Ist das nun ein defekt oder wie??
Was sagt den ScanDig dazu??

Gruß
Woody
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Mittwoch 4. Januar 2012, 20:44

Meiner ist am Freitag bei ScanDig wieder eingetroffen, auf eine Antwort warte ich noch.
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:27

ok, gib mir bitte Bescheid was da rausgekommen ist .......
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Joe » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:32

Sind die Streifen denn so wie auf den Beispielen oben oder anders? Dann stell bitte mal ein Beispiel ein.
Joe
 
Beiträge: 1380
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Freitag 6. Januar 2012, 02:09

Hier mal drei Beispiele. Aufgenommen von unterschiedlichen Kameras und aus verschiedenen Jahrzehnten. Damit man Kratzer im Film ausschließen kann.


Beispiel-001.jpg
Beispiel-001.jpg (240.26 KiB) 2397-mal betrachtet


Beispiel-002.jpg
Beispiel-002.jpg (225.15 KiB) 2397-mal betrachtet


Beispiel-003.jpg
Beispiel-003.jpg (230.13 KiB) 2397-mal betrachtet
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Joe » Freitag 6. Januar 2012, 07:25

Nach meinen Erfahrungen mit div. Streifen deuten auch diese auf ein defektes Gerät hin. Momentan scheint es leider viele DD 6000 zu geben die DOA sind (= Death on Arrival, also defekt ausgeliefert).
Joe
 
Beiträge: 1380
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Freitag 6. Januar 2012, 13:15

Ich finde, dass sieht genauso aus, wie mein Fehlerbild.
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Freitag 6. Januar 2012, 18:12

Na dann werde ich mich auch mal mit ScanDig in verbindung setzen.

Danke für die Hilfe.
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Montag 9. Januar 2012, 19:05

Ok. ich muss den Scanner direkt zu Reflecta schicken, da die 14 Tägige Gewährleistungsfrist abgelaufen ist. :evil: :evil:
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Montag 9. Januar 2012, 20:03

Öhm. Gewährleistung sind aber 2 Jahre, und zwar ggü. dem Verkäufer, nicht dem Hersteller.
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Joe » Montag 9. Januar 2012, 21:17

Was DocSnyder sagt stimmt.

Du meinst wahrscheinlich das 14-tägige Rückgaberecht?

Ich kann Dir nur raten Dich direkt an den Verkäufer zu wenden. Wenn Du Dich an den Hersteller wendest ist ab da der Verkäufer "außen vor" - davon kann ich nur abraten.
Joe
 
Beiträge: 1380
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Montag 9. Januar 2012, 22:56

Das hat ScanDig geschrieben:

Sehr geehrter Herr ........,

da die 14 Tage Widerruf abgelaufen sind, läuft die Garantieabwicklung
nun über Reflecta.

reflecta GmbH
Junghansring 70
72108 Rottenburg
Deutschland

Tel.: +49(0)7457-9465-60
Fax: +49(0)7457-9465-72
eMail: mail@reflecta.de

Fragen Sie dort auch nach einem Paketschein.

Mit freundlichen Grüßen
..............
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon DocSnyder » Montag 9. Januar 2012, 23:12

Damit hat ScanDig natürlich auch Recht ;). Es muss nicht immer das schlechteste sein, meinen TV zB habe ich auch direkt über Samsung reparieren lassen, anstatt über den Händler, das war deutlich stressärmer.
DocSnyder
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 17:13

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Montag 9. Januar 2012, 23:20

Doc was ist denn nun mit Deinem Scanner ??
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Woody » Montag 9. Januar 2012, 23:22

Joe hat geschrieben:Was DocSnyder sagt stimmt.

Du meinst wahrscheinlich das 14-tägige Rückgaberecht?

Ich kann Dir nur raten Dich direkt an den Verkäufer zu wenden. Wenn Du Dich an den Hersteller wendest ist ab da der Verkäufer "außen vor" - davon kann ich nur abraten.


Was soll ich denn nun machen?
Was passiert wenn ich den Händler übergehe ??

In den AGB´s steht das da:

6. Im Falle eines Mangels hat der Käufer die Wahl, das Gerät an die Firma ScanDig oder direkt an den Hersteller zu schicken. Schickt der Kunde uns ein defektes Gerät zu, schicken wir es weiter an den Hersteller; die Bearbeitungsdauer verzögert sich dadurch erheblich. Dem Paket ist eine Rechnungskopie sowie eine ausführliche Fehlerbeschreibung beizulegen.
Woody
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 19:58

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Joe » Dienstag 10. Januar 2012, 07:30

Scandig kann sagen was die wollen - im ersten halben Jahr nach Kauf gilt Beweislastumkehr und Scandig MUSS sich darum kümmern. Unabhängig davon welche zusätzliche Garantie der Hersteller gibt.

Daher würde ich mich an Scandig wenden - warum solltest Du denen die Arbeit abnehmen...
Joe
 
Beiträge: 1380
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DigitDia 6000 Streifen/Rauschen

Beitragvon Patrick Wagner » Dienstag 10. Januar 2012, 11:15

Um etwas Aufklärung in eure Diskussion zu bringen: Als Händler ist man immer an Vorgaben des Herstellers gebunden. Im Falle von Reflecta dürfen wir Defektgeräte, die von Anfang an defekt sind, innerhalb von 14 Tagen gegen Neugeräte austauschen. Während der regulären Gewährleistungszeit von 2 Jahren führt reflecta die Reparatur oder den Austausch eines Gerätes selbst aus.

Jeder Kunde, der bei uns einen Reflecta Scanner gekauft hat, kann das Gerät selbstverständlich an uns schicken, und wir leiten es an reflecta weiter.

Reflecta bietet aber auch den Service an, dass sie dem Kunden einen Paketschein zumailen, so dass das Defektgerät kostenlos direkt an reflecta geschickt werden kann. Das spart natürlich Zeit und im Falle von Rückfragen geht die Rückfrage direkt an den Scanner-Besitzer und nicht über den Händler.

Aber selbstverständlich steht es jedem Kunden frei, sich zwischen dem schnellen, direkten Weg und dem langsamen, indirekten Weg zu entscheiden.

Patrick Wagner, Fa ScanDig GmbH
Patrick Wagner
Firma ScanDig
Patrick Wagner
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 22:54

Nächste

Zurück zu Reflecta-Filmscanner



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste