DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das normal?

Fragen/Themen zu Reflecta-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Joe » Sonntag 12. März 2017, 18:30

PIE sitzt in Taiwan. Das in USA ist nur eine Niederlassung. Die Webseite ist www.scanace.com

Dias Scannen ist eine "aussterbende Art" - daher gibt es da seit Jahren keine "bahnbrechenden Weiterentwicklungen mehr".

Allerdings kann ich mich nicht erinnern das hier im Forum schon mal Deine Probleme hatte.
Joe
 
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Jossie » Sonntag 12. März 2017, 19:38

Hallo,

Deine Wünsche zur Bedienung des Scanners in Ehren, aber da wirst Du wohl Deinen eigenen Scanner entwickeln müssen ;) . Das Erkennen des Magazintyps überlasse ich gerne dem Scanner. Der macht das immer richtig und ich muss mich nicht darum kümmern. Und eine Abbruchtaste wurde von mir schon lange nicht mehr benötigt.

L.Willms hat geschrieben:Bildschirmschoner?

Den meinte ich nicht! Der Rechner geht während eines Stapelscans einfach in den Energiesparmodus. Anschließend müssen sowohl Scanner als auch SilverFast neu gestartet werden.

Viel schlimmer als die von Dir beim Scanner angemahnten Dinge finde ich, dass bei SilverFast lästige Probleme, die seit Jahren bekannt sind, einfach nicht oder nur nach sehr, sehr langer Zeit beseitigt werden. Das behindert mich beim zügigen Arbeiten viel mehr als ein fehlender Resetknopf am Scanner.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB
Benutzeravatar
Jossie
 
Beiträge: 915
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 20:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon L.Willms » Sonntag 12. März 2017, 20:38

Jossie hat geschrieben:Der Rechner geht während eines Stapelscans einfach in den Energiesparmodus. Anschließend müssen sowohl Scanner als auch SilverFast neu gestartet werden.


Auf diesem Rechner erst nach einer Stunde.

Und das wird immer wieder unterbrochen, indem Silverfast jedes neue Bild anzeigen läßt.

Beim dritten Magazin hat sich Silverfast nach 20 Minuten aufgehangen.


Im Moment stört mich mehr, daß Silverfast nach dem Update (ja, is jut jejangen) die Bilder nicht mehr automatisch ausrichtet, und ich nicht finde, wo ich das vorher eingestellt hatte. Außerdem tauchten bei den Dateien (TIFF) immer wieder 2. Seiten auf, bei denen aber nur am unteren Rand "Datenfehler: Photometrie nicht spezifiziert" (oder "Photometriedaten"?). Die Anzeige kommt aber wohl von dem Viewer, PMView.
L.Willms
 
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 10. März 2017, 17:35

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Jossie » Sonntag 12. März 2017, 20:50

Okay, meine langen Stapelscans liegen schon einige SF-Versionen zurück, denn ich bin mit den Rohscans fertig. Aber damals konnte ich 100er-Magazine ohne Abbruch scannen. Wie gesagt, einziger Hinderungsgrund war der Energiesparmodus, wenn ich vergessen hatte, den auszuschalten.

Ein anderer Punkt ist, dass sich HDR nach einer x-beliebigen Anzahl von Bildern (mal bei 60 mal bei 1000) aufhängt. Am Speicher kann das nicht liegen.

Hermann-Josef

Zu Deinem Nachtrag:
Die zweite TIF-Seite ist das Vorschaubild.

Was meinst Du mit "automatisch ausrichten". Ist da die Rahmensuche oder eine Drehung gemeint?
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB
Benutzeravatar
Jossie
 
Beiträge: 915
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 20:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Joe » Sonntag 12. März 2017, 21:15

Schalte mal alle Energiesparoptionen ab. Das hat schon oft geholfen.
Joe
 
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon L.Willms » Sonntag 12. März 2017, 22:58

Jossie hat geschrieben:Was meinst Du mit "automatisch ausrichten". Ist da die Rahmensuche oder eine Drehung gemeint?


Drehung - Hochformat, Querformat.

Bis zum Update der Silverfast-Software hat das automatisch geklappt -- ich hatte das wohl bei den ersten tastenden Versuchen mit der 8.8 irgendwie hingekriegt, aber jetzt nicht wieder gefunden.

Derzeit kommt alles im Hochformat.

Nu, vier Klicks, und die TIFF-Datei ist wieder richtig auf Platte. Immerhin muß ich dazu auf jedes Bild einen Blick werfen. In den beiden letzten Magazinen waren jeweils die Nr. 40 wunderschöne Aufnahmen. Die muß ich nochmal einzeln rannehmen.
L.Willms
 
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 10. März 2017, 17:35

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Joe » Montag 13. März 2017, 07:26

Setz mal alle Einstellungen in SF zurück und nimm die neu vor.
Joe
 
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 07:31

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Jossie » Montag 13. März 2017, 10:28

Guten Morgen,

es wäre mir neu, dass SilverFast automatisch erkennt, wie ein Bild orientiert sein muss. Wie sollte denn das funktionieren? Dazu müsste ja das Motiv analysiert und erkannt (!) werden. Einzige Möglichkeit: Dias korrekt ins Magazin einsortieren. Ich lege allerdings alle Dias so ins Magazin ein, dass die lange Seite parallel zum CCD ist. Dann spare ich 12/36% = 33% Scanzeit. Gedreht werden die Bilder in HDR.

Problem ist nur, dass LSI das Drehen ungeschickt programmiert hat. SF braucht zum Drehen um 90° 10x so lange wie imageJ. Gedreht (gekippt) abspeichern um ganzzahlige Vielfache von 90° dürfen nicht wesentlich länger dauern als das normale Abspeichern, da die Pixelmatrix nur in anderen Richtungen abgearbeitet werden muss (keine Trigonometrie!).

Und leider kennt SF nicht das EXIF-Tag "orientation". Dann bräuchte man nicht mal umzusortieren.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB
Benutzeravatar
Jossie
 
Beiträge: 915
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 20:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon L.Willms » Montag 13. März 2017, 11:05

Jossie hat geschrieben:es wäre mir neu, dass SilverFast automatisch erkennt, wie ein Bild orientiert sein muss.


Ja, ja.

Vor dem Softwareupdate hat Silverfast alles so abgespeichert, wie es im Magazin war, d.h. Querformat als Querformat und Hochformat als Hochformat. Also die Ausrichtung wurde korrekt erkannt.

Nach dem Update hat SF das alles um 90° im Uhrzeigersinn gedreht, zumindest die Querformate. Auch die Hochformate, wenn ich mich richtig erinnere.

Was mir dann noch aufgefallen ist: die Bilder werden alle etwas schmaler als das 3:2 Verhältnis einer 24x36 Kleinbildaufnahme. Das ergibt dann ein Seitenverhältnis eher von 3,1:2. Aber das war auch schon vor dem Softwareupdate so.

Alles etwas unübersichtlich...

PS: Ich lasse SF im Format TIFF abspeichern. Mit PMView geht das Drehen in Sekundenbruchteilen -- Multitasking und 64-bit.
L.Willms
 
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 10. März 2017, 17:35

Re: DD6000: Transportarm schwenkt hin und her - ist das norm

Beitragvon Jossie » Montag 13. März 2017, 13:10

L.Willms hat geschrieben:Vor dem Softwareupdate hat Silverfast alles so abgespeichert, wie es im Magazin war, d.h. Querformat als Querformat und Hochformat als Hochformat. Also die Ausrichtung wurde korrekt erkannt.

Das war schon immer so, hat aber mit "Erkennen" nichts zu tun. Die Bilder werden einfach so abgespeichert, wie sie gescannt wurden, d.h. wie sie der Scanner sieht.
L.Willms hat geschrieben:Nach dem Update hat SF das alles um 90° im Uhrzeigersinn gedreht,

Bei mir nicht. Würde mich auch sehr wundern...
L.Willms hat geschrieben:die Bilder werden alle etwas schmaler als das 3:2 Verhältnis einer 24x36 Kleinbildaufnahme

Ein CS-Rähmchen hat keine lichte Weite von 36x24 sondern von 35.2mmx22.9mm. Es kann auch sein, dass die Rahmensuche nicht 100% perfekt das Dia findet (ich weiß z.B. nicht, ob sie gedrehte Rahmen finden kann), oder Du siehst schon den leichten Maßstabsunterschied in X- und Y-Richtung von etwa 0.5%. Die Pixelgröße und die Schrittweite des Schrittmotors sind nur auf 0.5% gleich. Das lässt sich messen.
L.Willms hat geschrieben:Ich lasse SF im Format TIFF abspeichern.

Wenn Du mit EXIFtool das tag "orientation" schreibst, geht das im Stapelbetrieb wohl am schnellsten. Und alle gängigen Bildbearbeitungsprogramme (bis auf SF) lesen das und orientieren das Bild bei der Darstellung korrekt.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB
Benutzeravatar
Jossie
 
Beiträge: 915
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 20:40
Wohnort: im Kraichgau

Vorherige

Zurück zu Reflecta-Filmscanner



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron