Gravierende Mängel bei Silverfast

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
farngarten
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Gravierende Mängel bei Silverfast

Beitrag von farngarten » Freitag 15. September 2017, 13:13

Hallo,
Das Negativ Farbprofil für Kodak Ektar100 ist nicht korrekt. Ich hatte bei der Firma darauf hingewiesen. Man hat meine Kritik geprüft und per Mail bestätigt, dass Silverfast zum Scannen von Kodak Ektar100 nicht zu gebrauchen ist. Komisch , dass die selber sowas nicht bemerken.

Bei letzten Update hat man daran nichts geändert.

Ein weiterer Mangel: oft zerschießt Silverfast den Scan und zwar immer dann, wenn die Infrarot-Staubentfernung nicht durchkommt. Fazit: jedes zweite / dritte Negativ muss man doppelt scannen.

Alles sehr ärgerlich zum bei dem Preis.

Ich scanne nur noch mit NikonScan.
Gruß Martin

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Gravierende Mängel bei Silverfast

Beitrag von Jossie » Freitag 15. September 2017, 13:51

Hallo Martin,

zu den Farbnegativ-Profilen kann ich nur anmerken, dass man die ja auch selbst optimieren kann. Allerdings stimme ich zu, dass man Hinweisen auf Fehlern unbedingt nachgehen sollte. Das Problem kenne ich leider auch an einigen anderen Stellen. Schlimme Fehler werden durch LSI einfach nicht beseitigt, auch wenn sie lange, lange bekannt sind.
farngarten hat geschrieben:
Freitag 15. September 2017, 13:13
oft zerschießt Silverfast den Scan und zwar immer dann, wenn die Infrarot-Staubentfernung nicht durchkommt.
Was meinst Du damit? Hängt sich iSRD auf?

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

farngarten
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Gravierende Mängel bei Silverfast

Beitrag von farngarten » Freitag 20. Oktober 2017, 11:33

Hallo,
nein es hängt sich nicht auf, sondern produziert Bilder, die aussehen, als würde man durch ein Kaleidoskop kucken - oder eine vom Regen benetzte Scheibe.

Grüße

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Gravierende Mängel bei Silverfast

Beitrag von Jossie » Freitag 20. Oktober 2017, 11:36

Hallo Martin,

kannst Du mal ein Beispiel zeigen?

Es hört sich so an als wäre Dein Film stark silberhaltig. Damit hat die IR-Strahlung Probleme durchzukommen. Das Ergebnis sieht dann so aus, wie Du es beschreibst. Allerdings sollte Nikonscan da auch Probleme haben.

Da hilft bei SF eigentlich nur, iSRD in der Erkennungsschwelle zu reduzieren oder, im Extremfall wie bei SW-Negativen, ganz abzuschalten. Auf keinen Fall darf man in iSRD den Automatikmodus verwenden! Der ist viel zu empfindlich eingestellt. Man weiß das zwar bei LSI seit Jahren, ändert es aber nicht.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten