Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Freitag 26. Februar 2016, 21:45

Hallo Leute

Ich habe folgende Frage. Vor kurzem wollte ich mal ein DIA das ich in Silverfast 8 mit it 64bit HDR gescannt hatte und dann mit HDR Studio bearbeitet habe ausdrucken.

Da in HDR Studio keine Druckfunktion oder Bildbearbeitung wie gerade ausrichten oder zuschneiden vorhanden ist, lade ich das Bild dann in Photoshop.

Als erstes kommt die Meldung das das eingebette Profil nicht dem Farbraum entspricht. Also stellte ich auf Adobe RGB 1998 ein.

Dann richte ich das schiefe Bild aus und schneide es zurecht.

Ich könnte es nun abspeichern oder sofort drucken.

Beim Ausdruck ist mir folgendes aufgefallen, das Bild ist so dunkel wie in silverfast 8 beim Scan. (In HDR Studio werden die Bilder ja erst richtig dargestellt)

Kann es sein dass der infrarot kanal nicht in Photoshop erkannt wird?

Danke für Infos :)

heiner

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 09:58

Guten Morgen Heiner,
heiner hat geschrieben:dann mit HDR Studio bearbeitet habe
Wie hast Du den das bearbeitete Bild in HDR abgespeichert?
heiner hat geschrieben:Da in HDR Studio keine Druckfunktion oder Bildbearbeitung wie gerade ausrichten oder zuschneiden vorhanden ist, lade ich das Bild dann in Photoshop.
Welche Version hast Du in PhotoShop (Elements oder Vollversion?) geladen? Es klingt fast so, als hättest Du die 64bitHDR-Version genommen? Eine Druckfunktion in HDR halte ich für überflüssig, dazu gibt es ja andere Möglichkeiten (daher verstehe ich auch nicht, was PrinTao in SF soll). Ausschneiden und gerade ausrichten kannst Du jedoch in HDR!
heiner hat geschrieben:Also stellte ich auf Adobe RGB 1998 ein.
Du solltest das bearbeitete Bild nehmen und das sollte in AdobeRGB1998 oder sRGB sein, wenn alles korrekt eingestellt ist.
heiner hat geschrieben:aufgefallen, das Bild ist so dunkel wie in silverfast 8 beim Scan. (In HDR Studio werden die Bilder ja erst richtig dargestellt)
Daher mein Verdacht, dass Du das 64bitHDR Bild geladen hast. In HDR wird beim Öffnen automatisch die Gamma-Korrektur angebracht, daher hat es die "normale" Helligkeit, nicht so dagegen in PhotoShop!
heiner hat geschrieben:Kann es sein dass der infrarot kanal nicht in Photoshop erkannt wird?
Nein, andere Bildbearbeitungsprogramme erkennen die IR-Kanal nicht einfach so, es sei denn, Du kannst mehrseitige TIFs verarbeiten. Du kannst den IR-Kanal allerdings mit anderen Programmen extrahieren. Aber was dann? Was möchtest Du damit anfangen?

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 11:03

Guten Morgen Hermann,
Wie hast Du den das bearbeitete Bild in HDR abgespeichert?
1.Also beim Starten von HDR studio und dann das Öffnen eines Bildes von einem Ordner, wird in HDR-Studio links folgendes angezeigt.
Kodakchrome / 48-16 bit / Rahmen und unten die korrekte Auflösung mit 3600ppi. Allerdings um 50MB kleiner als mit 64bitHDRi

Warum HDR Studio mir jedes Bild mit diesen Einstellungen lädt ist mir nicht ganz klar. (Vielleicht muß ich in HDR-Studio eine Einstellung machen, dass alle Bilder in Kodakchrome/64bitHDR/Rahmen angezeigt und dann bearbeitet werden können?)

ZU deiner Frage: Abspeichern tu ich dieses Bild dann auch mit Kodakchrome/48-16 bit.

2. Ich benutze Photoshop CS6 64bit Version. Die Funktion wo man in HDR-Studio Ausschneiden und gerade ausrichten kann, finde ich leider nicht. Drehen oder spiegeln eines Bildes,ja

3. Diese Meldung kommt automatisch beim öffnen eines der Bilder die ich dann so in HDR-Studio gespeichert habe in Photoshop: Also nicht das 64bitHDR Bild sondern die 48-16bit.
Das eingebettete Farbprofil des Dokuments *.tif entspricht nicht dem aktuellen RGB-Farbraum.
Eingebettet: ADOBE RGB (1998)
Arbeitsfarbraum: sRGB IEC61966-2.1
Was möchten Sie tun?
-Eingebettetes Profil verwenden(anstelle des Arbeitsfarbraums)
-Dokumentfarben in den Vrebeitsfarbraum konvertieren
-Eingebettetes Profil verwerfen ( kein Farbmanagement)

Ich habe das erste genommen.

Viele Grüße

heiner

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 11:59

Hallo Heiner,

Du meinst wohl generell 48 --> 24 ?? Ansonsten sollte das in Ordnung sein.
Die Dateigröße des Ergebnisses sollte weniger als die Hälfte der 64bitHDR-Datei sein (IR fehlt, d.h. 25% kleiner, und dann die halbe Bitttiefe, d.h. das neue Bild sollte 37.5% der Größe haben). Bei mir wird in HDR auch cum grano salis die korrekte Dateigröße angezeigt: 256MB für HDRi, 97MB für das neue Bild.
heiner hat geschrieben:HDR-Studio Ausschneiden und gerade ausrichten kann, finde ich leider nicht.
Ausschneiden: den roten Rahmen im Vorschaubild anpassen (mit der Maus an den Kanten ziehen, aber nicht an der Kantenmitte, s.u.). Rahmen verschieben mit Maus (als offene Hand) irgendwo im Vorschaubild
Drehen: roten Rahmen in der Mitte einer Kante anfassen, der Doppelpfeil des Mauszeigers verwandelt sich in eine geschlossene Hand. Damit kann der rote Rahmen gedreht werden. Achtung, wenn der Rahmen an einer Bildgrenze anstößt, kann nicht mehr weiter gedreht werden. Dann muss man den Rahmen kleiner machen um weiter drehen zu können.
heiner hat geschrieben:Das eingebettete Farbprofil des Dokuments *.tif entspricht nicht dem aktuellen RGB-Farbraum.
Da scheint etwas nicht zu stimmen, denn Du hattest doch Adobe RGB 1998 eingebettet? Kannst Du mal mit PhotoShop schauen, welches eingebettete Profil dieser sieht?

Ich habe nur PS-Elements, in dem die Nutzung von Profilen eingeschränkt ist. Stelle ich damit Dein Vorgehen nach, so wird das in HDR ausgegebene Bild in PSE und IrfanView mit der gleichen Helligkeit geöffnet, die ich in der HDR-Vorschau sehe.

Ich würde mal in HDR die Software zurücksetzen und schauen, ob sich damit was bessert.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 12:40

OK Bilder sagen manchmal mehr als Worte aus, vielleicht wird es so klarer.

Dieses Bild zeigt das Bild wenn es in HDR Studio geöffnet wird. Das eingebette Profil ist das org Kodakchrome dass ich auch beim scanner benutze.
Profil1.jpg
Profil1.jpg (130.21 KiB) 2106 mal betrachtet


Dieses Bild zeigt den PS wo das Bild geöffnet wird. Ich denke er will halt dass ich das sRGB auswähle.

profil2.jpg
profil2.jpg (78.47 KiB) 2106 mal betrachtet

Grüße heiner

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 12:41

sorry,

die reihenfolge der bilder ist verkehrt ;)

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 13:02

Hallo Heiner,

da liegt doch das Problem! In HDR sagst Du ihm, dass Adobe RGB 1998 eingebettet werden soll. Aber offenbar geschieht das nicht, denn in PS wird Neu_K (Reflecta RPS 7200 SF) angezeigt. Das sollte nicht so sein. Oder hast Du in PS aus Versehen das HDR-Rohbild geöffnet ;) ? Bei meinem Ausgabebild steht als eingebettetes Profil "Adobe RGB (1998)" (Text kopiert aus EXIFtool-GUI !). Das in PS geöffnete Bild ist wirklich total dunkel. Das kommt mir selbst für das HDR-Rohbild als zu dunkel vor!

Hast Du mal die HDR-Software zurückgesetzt (Startfenster, dann links unten auf Service-Dialog gehen)? Ich vermute, das Problem liegt in HDR begraben.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 14:11

Hallo Hermann,

Nur nochmal zum verständnis.

Ich dachte immer wenn ich ihn Silverfast 8.8 beim scannen das org Kodakchrome Profil hernehme dann müßte ich auch bei HDR-Studio das Org. Kodakchrome Profil einbetten weil das Bild sonst nicht richtig bearbeitet werden kann?

Und dann speichere ich das Bild als 48-24bit ab.


Rücksetzen der Software werde ich dann auch noch machen :)

Danke

heiner

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 14:37

Hallo Heiner,
beim Scan wird das zum Film gehörige Profil in die HDR-Datei eingebettet. Bei Dir ist das wohl das mit Deinem Kodachrome-Target erstellte Profil "Neu_K (Reflecta RPS 7200 SF)". In HDR wird dieses Profil verwendet, um die vom Scanner gemessenen Farben zu korrigieren, so dass sie dem Standard entsprechen, für den das Referenzfile gemacht wurde, das Du beim erstellen des Profils verwendet hast. Damit werden dann für die Ausgabe die Farben z.B. in den Farbraum Adobe RGB (1998) umgerechnet.

D.h. beim Scan das dem Bildmaterial entsprechende Profil einbetten, bei der Abspeichern in HDR in einen Standard-Farbraum ausgeben.

Wenn hier der Fehler liegt, dann brauchst Du vielleicht die Software nicht zurücksetzen, denn dabei gehen alle Einstellungen und Jobs verloren!

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 14:44

Hallo Hermann,

dann müßte ja alles passen oder sollte der Haken bei dem Profil raus?
P3.jpg
P3.jpg (88.24 KiB) 2099 mal betrachtet

heiner

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 14:47

Ja, so sollte es aussehen. Haken beim Profil einbetten setzen, damit das Adobe-Profil eingebettet wird.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 14:56

hmm, dann liegts an Photoshop,

Was mir noch aufgefallen ist dass das Bild in Photoshop auch unscharf ist, so als würde ein weichzeichner benutzt worden sein.

Auf jeden vielen dank an deine Geduld mit mir ;)

Grüße

heiner

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von Jossie » Samstag 27. Februar 2016, 15:33

Hallo Heiner,
heiner hat geschrieben:dann liegts an Photoshop,
Das glaube ich nun wieder weniger.

HDR verhudelt sich ab und zu und macht dann komische Sachen. Da würde ich jetzt eher den Übeltäter suchen, wenn es denn keine Fehlbedienung ist.

Wenn Du möchtest, dann leg doch das Roh-Bild mal auf http://www.filebin.net, schick mir eine PN mit dem Link und ich schaue mir das an.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

heiner
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 22:03

Re: Bilder drucken die in HDR Studio bearbeitet wurden

Beitrag von heiner » Samstag 27. Februar 2016, 17:06

Hallo Hermann,,
hast PN ;)

Antworten