Vuescan und ICE

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
3048dpi
Beiträge: 1
Registriert: Montag 27. September 2010, 18:18

Vuescan und ICE

Beitrag von 3048dpi » Montag 27. September 2010, 18:33

Geehrte Forenmitglieder,

ich besitze Vuescan und einen Proscan 4000 (bzw. das Pacific Image Gegenstück). Leider werde ich aus der ICE Funktion nicht sonderlich schlau. Wähle ich "64 Bit RGBI" und "Infrarot-Reinigung: Nein" wird ICE im Scanvorgang angewendet! Fragt sich nur warum und mit welcher Stärke. Wähle ich "48 Bit RGB" und "Infrarot-Reinigung: Stark" wird ICE ebenfalls im Scanvorgang angewendet. Einzig wenn ich "48 Bit RGB" (bzw. darutner) und "Infrarot-Reinigung: Nein" wähle ist ICE auch tatsächlich ausgeschaltet. Was ich darüber hinaus nicht verstehe ist, dass nach dem Scannen (aber vor dem Speichern) die Infraroteinstellungen in keinem Fall mehr geändert werden können. Es müsste doch technisch möglich sein - sofern die Infrarotdaten während des Scanvorgangs erfasst wurden - die Parameter der Infrarot-Reinigung noch vor dem Speichern der Datei zu ändern!

Verwirrte Grüße, 3048dpi

Antworten