Beispielscans zum Testen / Vergleichen von SilverFast und VueScan

Themen rund um verschiedene Scan-Programme wie SilverFast, NikonScan, CyberView etc.
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Beispielscans zum Testen / Vergleichen von SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Freitag 8. Juni 2018, 14:15

Hallo zusammen,

trägt man sich mit dem Gedanken, seine Dia-/Negativ-Sammlung zu digitalisieren, muss man sich entscheiden, welcher Scanner und welche Software angeschafft werden soll. Eine solide Entscheidungshilfe bezüglich der in Frage kommenden Software bieten eigentlich nur Beispielscans im "Roh"format zusammen mit der Demoversion des jeweiligen Programms. Bislang gibt es nur zwei Demoscans auf der SilverFast-Webseite zu E6-Emulsionen (dies sind Ektachrome, Fuji, Agfa …, also praktisch alles außer Kodachrome), leider keine für K14-Emulsion (d.h. Kodachrome), die beim Scannen besondere Probleme bezüglich Farbkorrektur und Staub- und Kratzerentfernung mit sich bringt. Ed Hamrick weigert sich auf Anfrage, für VueScan überhaupt Demoscans zur Verfügung zu stellen.

Damit sich potentielle Nutzer, die noch keinen Scanner haben, ein Bild der Funktionalitäten der Software machen und auch die Scans eines Diascanners mit den Scans eines Flachbettscanners vergleichen können, habe ich die gleichen drei Bilder (Ektachrome, Kodachrome, Farbnegativ) mit meinem Diascanner DigitDia6000 und SilverFast und VueScan ins "Roh"format gescannt. Diese Bilder wurden auch mit VueScan und meinem Flachbettscanner mit Durchlichteinheit CanoScan9950F ins "Roh"format gescannt. Außerdem füge ich der Vollständigkeit halber noch Scans mit dem DigitDia6000 und CyberView bei, das kein "Roh"format ausgeben kann.

Man beachte, dass ein Betrachten dieser Bilder mit z.B. IrfanView oder anderer Software keinen Sinn macht (außer der CyberView-Version). Im sog. "Roh"format sind die Daten so, wie sie der Scanner liefert (also ohne jegliche Bearbeitung, d.h. auch ohne Gamma-Korrektur, daher bei SilverFast sehr dunkel, bei VueScan blass). Lädt man diese Bilder mit der zugehörigen Demoversion so kann man auch ohne Scanner die Werkzeuge von SilverFast und VueScan ausprobieren und die Funktionalitäten / Ergebnisse vergleichen (weitere Einzelheiten finden sich im PDF unter dem Link unten), gerade so, als habe man diese Bilder selbst gescannt.

Bei Unklarheiten oder Problemen bitte hier nachfragen!

Die Scans sollen lediglich die Entscheidungsfindung unterstützen und sind keine Kaufempfehlung für das eine oder das andere!

Die Anleitung und Bilder finden sich hier zum herunterladen.

Hermann-Josef

PS: Der ursprüngliche VueScan-Scan des Farbnegativs wurde ausgetauscht, da ich bemerkt hatte, dass VueScan bei Einstellung "Farbnegativ" in den "Roh"daten die Orangemaske herausgerechnet hat (das sind dann nun wirklich keine Rohdaten mehr!). Der neue Scan wurde als "Bild" erstellt, so dass die Daten originalgetreuer sind. Nach dem Laden in VueScan muss bei Vorlage auf "Farbnegativ" gestellt werden.
Zuletzt geändert von Jossie am Dienstag 3. Juli 2018, 16:47, insgesamt 15-mal geändert.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

yogi
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 19:03

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von yogi » Montag 11. Juni 2018, 21:56

Hallo, das ist gut gemeint, aber Einsteiger werden kaum richtige Schlüsse aus den dunklen (Gamma=1) Pseudo-Raws ziehen können.
Spezifische RAW-Konverter (wie bei Kameras) fehlen m.E.
Einsteiger werden DigitDia6000 und CyberView am "schönstes" finden.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Dienstag 12. Juni 2018, 09:31

Guten Morgen Yogi,
yogi hat geschrieben:
Montag 11. Juni 2018, 21:56
Spezifische RAW-Konverter (wie bei Kameras) fehlen m.E.
Das ist leider eine sehr irreführende Aussage und der unglücklichen Bezeichnung "Roh"daten geschuldet! Für die Scannerdaten ist kein "Raw-Konverter" nötig, denn die Bilder sind de facto gar keine Rohdaten sondern liegen als RGB-Tripel für jedes Pixel vor (im Gegensatz zu Digitalkameras, den Unterschied beschreibe ich in meinen Anmerkungen zum Scannen in Abschnitt 3.1. Die sog. "Roh"daten vom Scanner sind bereits durch die Firmware aufbereitet (Dunkelstrom, Flatfield, Weißabgleich …) und nach CIE-Definition (s.u.) keine Rohdaten, da wohl eine Farbtransformation vorgenommen sein muss (aber hier trage ich doch gerade Eulen nach Athen!).
Jossie hat geschrieben:
Freitag 8. Juni 2018, 14:15
Entscheidungshilfe bieten eigentlich nur Probescans und die Demoversion der jeweiligen Software
Der Klarheit halber sollte es besser heißen
Entscheidungshilfe bieten eigentlich nur Probescans zusammen mit der Demoversion der jeweiligen Software
Ich habe daher den obigen Beitrag entsprechend abgeändert.

Die von mir zur Verfügung gestellten Scans müssen (nicht in einem "RawConverter" sondern) in SilverFast HDR bzw.in VueScan geöffnet werden (immer die jeweils passende Version, da sich die Datenstruktur unterscheidet) und können dann dort bearbeitet werden. Das ist der Sinn der ganzen Angelegenheit! Dabei wird dann auch die Gamma-Korrektur automatisch angebracht und die Bilder erscheinen normal hell. Es macht allerdings keinen Sinn, diese Bilder in einem x-beliebigen Programm (IrfanView, PhotoShop …) zu betrachten (außer bei CyberView), denn dort erscheinen, wie auch in den Vorschaubildern des Windwos-Explorers, die Bilder nicht mit der korrekten Helligkeit / Farbgebung!

Vielleicht hatte ich das nicht klar genug herausgestrichen. Aber das PDF, das man zusammen mit den Scans unter dem angegebenen Link findet, enthält all diese Information.

Hermann-Josef

Die CIE-Definition von Rohdaten wird z.B. bei Phil Green und Lindsay MacDonald in "Colour Engineering" (Wiley,2002) S. 219 zitiert.
Zuletzt geändert von Jossie am Freitag 15. Juni 2018, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

yogi
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 19:03

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von yogi » Dienstag 12. Juni 2018, 21:48

Hallo Jossie,

alles bekannt, alles richtig, aber viel zu kompliziert für die vermeintliche Zielgruppe.
Ich hatte deshalb ja auch "Pseudo-RAW" geschrieben.

Genau so:
"Entscheidungshilfe bieten eigentlich nur Probescans und die Demoversion der jeweiligen Software"

Joe
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Joe » Mittwoch 13. Juni 2018, 19:17

Wie immer gute Informationen von Jossie.

Aber ich denke in der Einleitung sollte es gezielt heißen das die Informationen für Fortgeschrittene oder Profis sind.

Ein "08/15 Anwender" wird gar nicht wissen, was " ..E6-Emulsion.." und "..K14.." sind. Das interessiert auch die meisten "08/15 Anwender" gar nicht.

Ed Hamrick weigert sich Demoscans zur Verfügung zu stellen - warum sollte er auch - man kann die Software ja selbst testen und Scans vom eigenen Material sind immer aussagekräftiger.

Genau so könntest Du ja schreiben "Lasersoft weigert sich auf Anregungen einzugehen und eine fehlerfreie Software abzuliefern".

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Mittwoch 13. Juni 2018, 19:43

Hallo Josef,
Joe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 19:17
Aber ich denke in der Einleitung sollte es gezielt heißen das die Informationen für Fortgeschrittene oder Profis sind.
Irgendwie werde ich hier wohl falsch verstanden! Ich versuchte mich einfach in die Lage dessen zu versetzen, der ein Scanprojekt plant und die für ihn adäquate Hard- und Software sucht. Ein Fortgeschrittener oder Profi braucht doch keine Demoscans.
Joe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 19:17
Ein "08/15 Anwender" wird gar nicht wissen, was " ..E6-Emulsion.." und "..K14.." sind.
Das sagt ihm Wikipedia mit ein paar Mausklicks. Und wenn man an der Sache interessiert ist, dann ist man auch bereit, etwas zu lernen. Aber ich habe die Links zu Wikipedia ergänzt.
Joe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 19:17
Ed Hamrick weigert sich Demoscans zur Verfügung zu stellen - warum sollte er auch ...
Damit man sich entscheiden kann, ob man VueScan kaufen soll oder etwas anderes! Wenn man noch keinen Scanner hat, dann nutzt einem die Demo-Software rein garnichts -- es sei denn, man hat DemoScans zur Verfügung!

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Joe » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:18

Na Demoscans findet man doch mit ein paar Mausklicks.

Aus meiner Erfahrung: 95% der Anwender die sich an mich gewandt haben wollen gar nicht wissen was eine Emulsion oder ein Filmtyp ist. Weil das Leute sind die froh sind das die einen PC bedienen können. Die wollen nur möglichst preiswert, schnell und ohne großen Aufwand ihre Dias scannen.

Ich finde es löblich das Du glaubst jeder der Scannen will steigt intensiv in die Materie ein - dem ist aber nicht so.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:10

Joe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 20:18
Na Demoscans findet man doch mit ein paar Mausklicks.
Da wüsste ich gerne, wo die zu finden sind.
Joe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 20:18
… jeder der Scannen will steigt intensiv in die Materie ein - dem ist aber nicht so.
Vielleicht, aber es gibt nach meiner Erfahrung auch Interessenten, die es genauer wissen wollen.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Joe » Donnerstag 14. Juni 2018, 05:56

Das streite ich ja auch nicht ab. Aber dann kann man doch sagen an wen sich die Informationen wenden ;)

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Donnerstag 14. Juni 2018, 09:53

Das steht doch glasklar im ersten Satz meines Beitrages!

Aber nochmals die Frage, wo ich Deiner Meinung nach im Internet mit wenigen Mausklicks Probescans finden kann.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Joe » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:30

a) war das sarkastisch gemein auf Deine Aussage mit ein paar Mausklicks

b) Google öffnen, als Suchbegriff: diascanner Beispiel Scans
eingeben ;)

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:48

Mit google finde ich zunächst meine eigenen Beiträge hier :lol: und sonst alles mögliche, aber leider keine Beispielscans z.B. für VueScan.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Joe » Donnerstag 14. Juni 2018, 17:58

..und ich meine und ich will hier auch nicht zum x-ten mal auf meine eigene Webseite verlinken ;)

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielsscans mit SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:11

… auf der Du fertig bearbeitete Bilder zeigst, aber keine "Roh"daten zur Verfügung stellst. Aber genau das ist doch der Sinn des Ganzen ...

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 1115
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Beispielscans zum Testen / Vergleichen von SilverFast und VueScan

Beitrag von Jossie » Freitag 13. Juli 2018, 19:54

Der Vollständigkeit halber fügte ich noch im Ordner "bearbeitet" die mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln bearbeiteten Bilder ein (ausgehend von den SilverFast-Scans). Sie sind im Adobe RGB (1998) Farbraum gerendert und können natürlich mit jedem x-beliebigen Bildbetrachtungsprogramm betrachtet werden. Für das Farbnegativ gibt es zwei Versionen. Die eine wurde mit HDR, die andere mit ColorPerfect invertiert.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten