Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beiträge aus dem alten Forum (seit 2003) zum Recherchieren
Gesperrt
corapusch

Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von corapusch » Donnerstag 24. Januar 2008, 10:51


mit meinem neuen Digitdia 5000 habe ich das Problem, dass der Scanner,
bei Einschaltung der GEM-Funktion in Cyberview, ausschließlich schwarze Scans und Vorschau erzeugt.
Die Tipps in Verbindung mit ROC und Autobelichtung habe ich gelesen und alle Varianten ausprobiert.
Auch die Veränderung der GEM-Einstellung (Stärke) ändert nichts am Endergebnis.
Leichte Verbesserung der Scans ohne GEM ist mit digitaler Rauschunterdrückung erreichbar.
Dies führt allerdings zu Unschärfe (korigierbar über Unschärfemaskierung nach demn Scan, am Besten mit IrfanView) und Detailverlust (nicht korrigierbar).
Alle Tests habe ich mit 3600 dpi vorgenommen.
Generell sind über Cyberview alle Scans deutlich zu dunkel (auch mit Autobelichtung). Dies ist in über 95% der Fälle korrigierbar (IrfanView Helligkeit und Gamma). Fazit: die Autobelichtung von Cberview arbeitet auch nicht optimal.
Danke im Voraus für jede Hilfe!!!


tom

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von tom » Donnerstag 24. Januar 2008, 15:59


Zitat: ..Generell sind über Cyberview alle Scans deutlich zu dunkel (auch mit Autobelichtung). ...
Für deinen Scanner könnte Siverfast mit IT-8 Kalibrierung tatsächlich erhebliche Vorteile bringen.
Siehe: http://www.filmscanner.info/ReflectaDigitDia5000.html
Grüße, tom

Joe

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Joe » Donnerstag 24. Januar 2008, 16:58


Um konkrete Tipps zu geben sind einige Informationen erforderlich:
- ist der Bildschirm kalibriert?
- Welche CyberView Version? (1.17x?)
- Welche Firmware?
- Scan-Einstellungen? (dpi, ROC, ICE etc.)
- Betriebssystem (Windows XP, Vista, ...)
Allgemein: Die Scans sollten nicht zu dunkel sein wenn die Autobelichtung verwendet wird. Auch ohne Silverfast kannst Du das in CyberView beeinflussen (Helligkeit und Kontrast erhöhen).

Mike

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Mike » Donnerstag 24. Januar 2008, 20:52


Zitat: Allgemein: Die Scans sollten nicht zu dunkel sein wenn die Autobelichtung verwendet wird.
Nein, das kann man nicht "allgemein" sagen.
Sind die Dias z.B. bereits von Grund auf w/Kameraunterbelichtung zu dunkel, dann nützt die Autobelichtung des Scanners auch nichts.

Joe

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Joe » Donnerstag 24. Januar 2008, 22:11


Es sollte klar sein das die Scans nicht "automatisch" besser als die Originale werden können.
Aufgrund der Aussage von corapush nehme ich an das die Originale jedoch OK sind.

Mike

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Mike » Freitag 25. Januar 2008, 06:32


Zitat: Aufgrund der Aussage von corapush nehme ich an das die Originale jedoch OK sind

Das ist eine gewagte Annahme, da corapush diese Möglichkeit gar nicht angesprochen hat.
Du solltest die Postings sorgfältiger lesen, sonst wird aus dir nie ein guter Ferndiagnostiker.


Reiner

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Reiner » Freitag 25. Januar 2008, 09:05


Hi,
lad dir mal Vuescan Pro bei Hamrick.com als Testversion runter. Aktuell 8.4.56.
Bei Filter stellst du "infrared clean Light" ein und bei Restore Fading setzt du einen Haken.(Wichtig: Kein "Restore Color oder Sharpen" anklicken, auch die Gain Reduction kannst du dir schenken)) Bei Color nimmst du "White Balance", den "Blackpoint" setzte auf 0,001 und den "WhitePoint" auf 0,15 bis 0,2. Bei "Output" wählst du Tiff und bei "Tiff Compression" wählst du "off".
Teste mal, hab damit mit meinem Reflekta DigitDia 4000 gute Ergebnisse



Joe

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Joe » Freitag 25. Januar 2008, 14:51


Das ist eine gewagte Annahme
- genau so gewagt wie die das es anders ist = ohne weitere Informationen von corapush kommt man nicht weiter
sonst wird aus dir nie ein guter Ferndiagnostiker.
- ich denke ich bin schon ein guter Ferndiagnostiker - ich konnte schon sehr vielen Reflecta Anwendern weiterhelfen ;-)
Postings sorgfältiger lesen
- das solltest Du dann auch machen - ich habe genug Rückfragen an corapush gestellt. Ohne genau Angaben bleibt alles nur "Kaffeesatz lesen" :-)

cora_pusch

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von cora_pusch » Freitag 25. Januar 2008, 15:31


zunächst vielen Dank für die guten Tipps und Anmerkungen.
Hier meine neuesten Testergebnisse bzw. weitere Infos:
1. Tipp Vuescan von Reiner: super Ergebnis, es gibt keine Beanstandungen
unter dieser Voraussetzung mehr, ich werde diese Variante zukünftig
nutzen !!!
2.
Fragen von joe:
ist der Bildschirm kalibriert? ja!!!
- Welche CyberView Version? neueste CyberViewUpdates 1.17... und
Firmwareupdates--> keine Verbesserung
- Scan-Einstellungen? (dpi, ROC, ICE etc.)
dpi 3600,
ROC positiv (0, bis max, mehrere, unterschiedliche
Stärken und auch ausgeschaltet getestet
--> keine Veränderung
ICE immer aktiv

- Betriebssystem (Windows XP, Vista, ...): VISTA Home
3. Mike Ja, die Frage nach den Orginalen ist natürlich berechtigt. Ich habe alle Tests auschließlich mit perfekt belichtetem Material, keine Grenzsituationen und alle Dias gute Schärfe durchgeführt. Zusätzlich habe ich zwei weitere Tests mit einem deutlich überbelichteten und einem sehr dunklen Dia
vorgenommen(ohne GEM). Beide Test brachten bei Weitem zu dunkle Scans mit Cyberview. Das unterbelichtete Dia war fast ganz schwarz.
Ein weiterer Test mit einem Epson-Scanner 2450 mit Durchlichteinheit, Autobelichtung: gute Helligkeit und Gamma. Der Epson Scanner ist natürlich, für eine Diamenge von über 10000 Stück, nicht akzeptabel, ausserdem sind die Skans deutlich unschärfer als beim Digitdia 5000
4. Tom: Silverfast mit IT-8 und Autobelichtung bringt wesentlich bessere Helligkeit und Gamma, allerdings deutlich höheres Rauschen wie unter CyberView.
Ich sehe hier aber noch weiteres Optimierungspotential und muss mit den reichhaltigen Einstellvarianten noch etwas spielen



cora_pusch

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von cora_pusch » Freitag 25. Januar 2008, 16:07


zunächst vielen Dank für die guten Tipps und Anmerkungen.
Hier meine neuesten Testergebnisse bzw. weitere Infos:
1. Tipp Vuescan von Reiner: super Ergebnis, es gibt keine Beanstandungen
unter dieser Voraussetzung mehr, ich werde diese Variante zukünftig
nutzen !!!
2.
Fragen von joe:
ist der Bildschirm kalibriert? ja!!!
- Welche CyberView Version? neueste CyberViewUpdates 1.17... und
Firmwareupdates--> keine Verbesserung
- Scan-Einstellungen? (dpi, ROC, ICE etc.)
dpi 3600,
ROC positiv (0, bis max, mehrere, unterschiedliche
Stärken und auch ausgeschaltet getestet
--> keine Veränderung
ICE immer aktiv
- Betriebssystem (Windows XP, Vista, ...): VISTA Home
3. Mike Ja, die Frage nach den Orginalen ist natürlich berechtigt. Ich habe alle Tests auschließlich mit perfekt belichtetem Material, keine Grenzsituationen und alle Dias gute Schärfe durchgeführt. Zusätzlich habe ich zwei weitere Tests mit einem deutlich überbelichteten und einem sehr dunklen Dia
vorgenommen(ohne GEM). Beide Test brachten bei Weitem zu dunkle Scans mit Cyberview. Das unterbelichtete Dia war fast ganz schwarz.
Ein weiterer Test mit einem Epson-Scanner 2450 mit Durchlichteinheit, Autobelichtung: gute Helligkeit und Gamma. Der Epson Scanner ist natürlich, für eine Diamenge von über 10000 Stück, nicht akzeptabel, ausserdem sind die Skans deutlich unschärfer als beim Digitdia 5000
4. Tom: Silverfast mit IT-8 und Autobelichtung bringt wesentlich bessere Helligkeit und Gamma, allerdings deutlich höheres Rauschen wie unter CyberView.
Ich sehe hier aber noch weiteres Optimierungspotential und muss mit den reichhaltigen Einstellvarianten noch etwas spielen



Mike

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Mike » Freitag 25. Januar 2008, 22:24


Zitat: - ich denke ich bin schon ein guter Ferndiagnostiker - ich konnte schon sehr vielen Reflecta Anwendern weiterhelfen ;-)

Mann, Joe, du bist der beste Ferndiagnostiker zwischen Berlin und München. Gratuliere. Hast du es schon mal in einer Selbshilfegruppe versucht z.B. Ich weiß nicht viel, habe miese und billiges Hardware, aber will überall mitreden.
ggggg.)

Markus

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Markus » Freitag 25. Januar 2008, 23:06


Sag, Joe...wie lange dauert es eigentlich, bist du merkst, daß dich wer veräppeln will?

Josef

Re: Reflecta Digitdia 5000 : Cyberview Probleme mit GEM

Beitrag von Josef » Freitag 25. Januar 2008, 23:08


Zitat Joe: - ich denke ich bin schon ein guter Ferndiagnostiker - ich konnte schon sehr vielen Reflecta Anwendern weiterhelfen ;-)
Mann, Joe, was bist du nur für ein "toller Hecht"!


Gesperrt