Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Fragen/Themen zu Canon-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Fotoinge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:03

Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Fotoinge » Montag 22. Februar 2016, 16:38

Hallo - Ich möchte viele Magazinseiten und mittelgrosse Dias 60x70 mm scannen. Darum habe ich mir den 9000F Mark II Scanner gekauft. Mit einem einfachen Scanner komme ich gut klar. Mit dem Canoscan bin ich total überfordert und weiss nicht, welche von der mitgelieferten Software ich am leichtesten benutze. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten, durch die ich nicht blicke. Erst auf einer englischen FAQ Seite habe ich gelesen, dass man nach dem Scan nicht die Datei benennen kann. Dazu muss man immer auf die Einstellungen zurückgreifen. (Ziemlich umständlich!)
"Image Garden" habe ich wieder uninstalled, weil ich schon mit ACDSEE Ult 8 pro ein gutes Bildbearbeitungsprogramm mit Datenbank habe. Mit dem Quick Menu komme ich auch nicht gut zurecht. Was das mit dem ScanGear auf sich hat, habe ich noch nicht so recht durchschaut. Recherchen haben ergeben, dass das Programm Silverfast 8.8 vielleicht mein Ding wäre. (Mein Rechner: iMac mit Win 7-64 bit).

Was will ich scannen? Aus meinem Arbeitsleben, bin jetzt 75 Jahre und teilweise noch als Designerin beschäftigt, habe ich mehrere Jahrzehnte für Zeitschriften Handarbeitsseiten designt und mit Profi Fotografen gearbeitet. Nun habe ich meterweise Ordner mit meinen ausgetrennten Artikeln und dazu noch die Dias. All dieses möchte ich digitalisieren.

Darum suche ich eine Scanner Software, wo ich viele Magazinseiten mit Farbfotos nacheinander scannen kann. Ofte sind es 2-3-4 Seiten, die zusammengehören. Mit der CanonSoftware kann ich laut Anleitung mehrere Seiten unter einem Namen als PDF Datei scannen. Nur habe ich nicht gefunden, wie man diese Seiten als eine zusammenhängende Datei speichert. Kann mir das bitte Jemand erklären?

Weiter soll man unter SCAN speichern können. Wo ich aber diese SCAN Option finde, weiss ich nicht. ?

Ich habe mir die Silver fast Demoversion 8.8. SE runtergeladen. Ob diese Scannersoftware leichter zu bedienen wäre?

Ich hoffe sehr, dass ich mit Eurer Hilfe weiter komme. Weil ich in Dänemark wohne, sind mir die deutschen Fachausdrücke nicht so geläufig. Falls ein "Leben in diesem Forum" mir das Scannen leichter macht, könnte ich die deutsche Sprache installieren.

Viele Grüsse
Ingeborg

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Joe » Montag 22. Februar 2016, 18:27

Hallo Ingeborg,

ScanGear sollte Dir erst mal weiterhelfen. Mach Dich damit vertraut. Wenn das gestartet ist solltest Du mal die "Hilfe" verwenden. Die ist recht gut und sollte für erste Schritte ausreichen.

Silverfast solltest Du erst ausprobieren, wenn Du mit ScanGear klar kommst, denn das ist noch erheblich "komplizierter zu bedienen".

Mehrere Bilder in ein PDF = was soll denn das Ziel des ganzen sein? Dann kann man evtl. besser einen Tipp geben in welchem Format Du speichern solltest.

Schöne Grüße
Joe

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Jossie » Montag 22. Februar 2016, 21:06

Guten Abend Ingeborg,
mit der CanoScanToolBox, die ScanGear verwendet, kannst Du problemlos nacheinander mehrere Seiten scannen und diese Seiten in einem PDF abspeichern. Die Toolbox solltest Du bei der mit dem Scanner mitgelieferten Software finden oder von der Canon-Webseite herunterladen können. Wie Joe sagt, ist SilverFast eine Stufe komplizierter, aber was die Bildbearbeitungsmöglichkeiten anbelangt, flexibler und umfangreicher. Die Demoversion, die leider nicht alle Teile freigeschaltet hat, sollte Dir aber einen ersten Eindruck geben. Leider gibt es zu SilverFast8 keine wirklich brauchbare Dokumentation. Aber das Handbuch zu SilverFast6 gibt Dir einen Eindruck, was das Programm kann. Die Benutzeroberfläche ist zwar verändert, aber das Prinzip ist in den wesentlichen Werkzeugen das gleiche geblieben.

Ach ja, den Bildnamen legst Du bei der Toolbox im Eröffnungsdialog (Punkt 4 der Anleitung) als Wurzelbezeichnung fest. Daran wird dann Bild für Bild ein Index angehängt. Die Bilder werden alle im dort vorgegebenen Verzeichnis abgelegt.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Fotoinge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:03

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Fotoinge » Mittwoch 24. Februar 2016, 20:05

Hallo Jossie und Joe
Vielen Dank für Eure Antworten. Einiges leuchtet mir ein :-). Kann ich mich mit dem ScanGear begnügen + Adobe oder muss ich auch den Image Garden installieren? Zusammen men dem Quick Menü scheint mir einiges doppelt-gemoppelt zu sein. Den Image Garden habe ich erst einmal wieder "uninstalled". (entschuldige bitte, wenn ich nicht immer die deutschen Begriffe weiss. Für uns Dänen lohnt es sich nicht immer die Programme ins Dänische zu übersetzen. Darum müssen wir mit Deutsch oder Englisch Vorlieb nehmen),
Es wird gefragt, warum ich mehrere Seiten als eine Datei speichern will: Einige meiner Artikel/Designs sind über mehrere Seiten gedruckt und diese Seiten möchte ichauch als digitale Seiten gerne zusammenbehalten, Das wäre leichter als einen Ordner dafür anzulegen.
Muss ich den Image Garden wieder installieren?
Kann ich nur über IJ Scan Utility zum ScanGear gelangen?

Im Voraus Dankeschön
Ingeborg

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Jossie » Mittwoch 24. Februar 2016, 20:25

Guten Abend Ingeborg,

Image Garden kenn ich nicht. Wenn Du die Toolbox noch nicht installiert hast, solltest Du das tun. Du findest diese als Download auf der Canon-Webseite. Damit kannst Du zunächst die mehrseitigen PDFs erzeugen. Für die Scans von Dias kommt auch die Toolbox in Frage, aber es gibt auch VueScan oder SilverFast. Welche dieser Programme Du verwenden möchtest hängt von vielen Faktoren ab: Zunächst ist es eine Kostenfrage: ScanGear und Toolbox kosten nichts, VueScan einige zig Euro, SF unter Umständen einige hundert Euro, je nach Ausbaustufe. An Deiner Stelle würde ich mir zunächst einfach mal die Handbücher herunterladen (bei SF das Handbuch der Version 6) und diese durchschauen, ob sie das bieten, was Du suchst. Werbung darf hier für ein Produkt nicht gemacht werden... Für die Bildbearbeitung selbst hast Du ja schon ACDSEE Ult 8, so dass es nur darum geht, die Scans zu erzeugen, wenn ich das korrekt sehe.

Beste Grüße

Hermann-Josef

PS: Hab mal auf der Canonseite nach Deinem Scanner und der Toolbox gesucht, diese aber nicht gefunden. Gibt es wohl nicht mehr. Image Garden ist nur zum Drucken. Entweder versuchst Du, die Toolbox für andere Scanner zu verwenden. Vielleicht geht das ja. Oder aber Du benutzt eines der freien PDF-Programme, die es sicher erlauben, aus einer Reihe von JPGs ein PDF zu machen. Adobe Acrobat kann das auf jeden Fall, aber der kostet halt Geld.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Joe » Donnerstag 25. Februar 2016, 06:30

Je nach Scanner und Software Version hat man entweder:

- Canon Toolbox

- Canon MP Navigator EX (das ist beim MK I dabei)
- Canon IJ Scan Utility (das dürfte beim MK II dabei sein)

Navigator und Utility sind letztlich nur "Tools" um die anderen Programme zu starten etc., die machen im Prinzip das gleiche.

Fotoinge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:03

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Fotoinge » Donnerstag 25. Februar 2016, 16:50

Hallo Hermann-Josef
Leider muss ich Dir wiedersprechen. Image Garden kann vieles Andere und hat sogar eine Datenbank wie ACDSee. Drucken will ich überhaupt nicht! Und ich bin bange, dass ich etwas in ACDSEE in Unordnung bringe, wenn ich nun auch noch Image Garden benutze. Leider muss man aber Image Garden benutzen um alle Möglichkeiten des Scanners zu benutzen.-
Aus Deinen Antworten kann ich lesen, dass Du nicht mit dem Canoscan 9000F Mark ii arbeitest und darum auch nicht weiss, dass die Software der vorigen Scanner in der Serie nicht mehr runtergeladen werden kann und auch nicht funktioniert - jedenfalls nicht bei mir. Ich meine den NP Navigator. Die Silverfast Software ähnelt in der Bedienung dem ACDSEE, finde ich also nicht so schwierig, wie Ihr meint. Jeder "tickt" aber anders und meistens arbeitet man am liebsten "Wie gewohnt".
Viele Grüsse
Ingeborg

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Jossie » Donnerstag 25. Februar 2016, 17:29

Hallo Ingeborg,

ja, ich habe den CanoScan9950F. Tut mir leid, wenn ich mit meiner Vermutung falsch lag, dass vielleicht mit Deinem Scanner die Toolbox (die man übrigens schon noch runterladen kann) zum laufen kommt. Es gibt da immer wieder widersprüchliche Aussagen, wie z.B. dass der CanoScan9950F unter Win7 nicht laufe, tut er aber (zum Glück :D ) doch -- man muss es einfach ausprobieren. Auf der Webseite von Canon sah ich bei Image Garden nur den Drucker- und Datenbank-Aspekt. Aber ich war bei den Druckern gelandet, wie ich jetzt sehe :o . Wenn man damit auch scannen kann, um so besser. Bei Deinem Scanner steht bei der Software-Beschreibung aber auch direkt "und eine Funktion zur PDF-Generierung ...". Aber das hattest Du ja schon gefunden. Wie das mit ImageGarden genau geht, kann ich nicht sagen, aber viel anders als früher mit der Toolbox kann es nicht sein: Man sagt, dass man in ein PDF scannen will, dann scannt man das erste Bild und die Software fragt "weiter?" oder "fertig?". So geht das Bild für Bild, bis man "fertig" ist und dann wird das Ergebnis als ein PDF mit mehreren Seiten abgespeichert.

Wenn das aber mit Image Garden nicht gehen sollte und es Dir sehr am Herzen liegt, dann würde ich Dir empfehlen, die frei verfügbaren PDF-Programme zu versuchen. Da sollte es welche geben, die Scans in einzelne JPG-Dateien zu einem PDF zusammenfassen. Schau mal z.B. bei PDFcreator, da steht zumindest "konvertiert viele Formate in PDFs".

Abgesehen von den PDFs verstehe ich nun aber nicht mehr, wo das Problem liegt. Wenn Du mit Image Garden scannen kannst und ACDC hast, wozu dann SilverFast???

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Jossie » Sonntag 28. Februar 2016, 19:00

Hallo Ingeborg,
Fotoinge hat geschrieben:Nur habe ich nicht gefunden, wie man diese Seiten als eine zusammenhängende Datei speichert. Kann mir das bitte Jemand erklären?
Schau mal hier in der Dokumentation für ImageGarden: http://ugp01.c-ij.com/ij/webmanual/MyIm ... g-500.html

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Fotoinge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:03

Re: Canoscan 9000F Mark II - welche Software?

Beitrag von Fotoinge » Dienstag 1. März 2016, 19:39

Hallo und vielen Dank für Eure Hilfe.
In den letzten Tagen habe ich die Demos von Silverfast und VueScan runtergeladen und mich etwas schlau gemacht. Eigentlich können beide Programme das Gleiche. Ich habe mir eine Strichliste gemacht über die Optionen, die mir besonders gut gefallen haben für die Dinge, die ich scannen will.

Ich hatte nicht vor zig Euro zu investieren und bin bei den Basis Programmen geblieben. Weil ich viele Magazinseiten scannen muss, gefiel mir eine Funktion "Durchschein reduzieren" besonders gut, weil es auch eine wesentlich bessere Qualität des Gesamtbildes mit dem Text und den Fotos ergab. Leider habe ich bei der ganzen Probiererei vergessen in welchen Programm diese Funktion war. Jetzt habe ich sie endlich wiedergefunden - bei ScanGear im erweiterten Modus.

Mittlerweile gefällt mir die mitgelieferte Software dann doch ganz gut. Soooo kompliziert, wie es am Anfang ausgesehen hat, weil es praktisch vier Anwendungsmöglichkeiten der Software gibt, ist die Sache dann doch nicht. Ich war da wohl etwas "negativ" in der Beurteilung. - Nachdem ich viel Frust überstanden hatte, habe ich den dänischen Supporter angerufen, der mich erst auf die "schiefe Bahn" gebracht hatte, bis sein Kollege ihm gezeigt hat, wie es geht. Eine Entschuldigung des Supporter wegen der schlechten Übersetzungen der Anleitung ist, dass es von Englisch - Japanisch - Deutsch - Französisch usw. dann auch mal auf Dänisch übersetzt wird, ohne das es jemals kontrolliert wird, ob alles richtig übersetzt ist. Eine "tolle" Entschuldigung dafür eine unbrauchbare Anleitung mit der Hardware zu verkaufen. Zum Glück verstehe ich Deutsch und Englisch - und bin damit dann schlauer geworden, als ich alle drei Sprachen installiert - und verglichen habe.

Nochmals vielen Dank
Viele Grüsse
Ingeborg

Antworten