Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Fragen/Themen zu Canon-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Luebecktom
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 15. Februar 2009, 14:54

Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Beitrag von Luebecktom » Montag 9. Juni 2014, 19:45

Hallo,

ich bin hier am verzweifeln. Die ISRD Funktion arbeitet nicht richtig. Im Vorschau-Scan ist noch alles OK, alle Defekte werden an der richtigen Stelle Markiert. Im eigentlichen Scan ist die Retusche dann aber sehr weit nach links oder rechts verschoben (siehe Bild). Ich habe alle möglichen Einstellungen (maximale Abweichung der ISRD Ausrichtung) ausprobiert. Leider hat nichts geholfen. Auch mit der Bedienungsanleitung komme ich nicht weiter. An meinem Scanner kann es nicht liegen, die hauseigene Software ScanGear schafft mit FARE sehr gute Ergebnisse. Für 120 Euro kosten für das Programm muss diese grundlegende Funktion bitte auch funktionieren. Kennt jemand eine Lösung oder hat dieses Problem auch? Mein Scanner ist ein Canon 9000F Mark II. Scannen mit ScanGear ist auch keine Lösung, die Software ist an schlechter Qualität kaum mehr zu überbieten. Bis auf die Retusche sind die Ergebnisse von ScanGear durchweg sehr schlecht.
Dateianhänge
IR Reinigung.jpg
IR Reinigung.jpg (150.23 KiB) 1494 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Beitrag von Jossie » Dienstag 10. Juni 2014, 10:11

Hallo Luebecktom,

welche Version verwendest Du? Seit Version 44 kann der Benutzer einen manuellen Versatz zwischen RGB- und IR-Bild vorgeben. Das ist wohl eine absolute Notbremse der LSI-Entwickler, denn es ist Aufgabe der Software, die Bilder exakt aufeinander zu legen! Dafür hat man bezahlt. Warum das die Software nicht perfekt hinbekommt, kann ich nicht nachvollziehen. Der manuelle Versatz (Experteneinstellung) geht aber nur auf ganze Pixel. Meinem Eindruck nach werden zur optimalen Korrektur aber Verschiebungen um Bruchteile von Pixeln benötigt.

Ablagen bei der Staubkorrektur zwischen RGB-Bild und IR-Kanal treten bei SF ärgerlicherweise immer wieder auf. Ablagen in der von Dir gezeigten Größenordnung habe ich bei HDR schon des Öfteren gesehen und mehrfach bei LSI angemahnt. Oft wird allerdings die Ablage nur in der Vorschau vorgegaukelt und das Ergebnis ist in Ordnung. Aber ich hatte auch schon den umgekehrten Fall, dass die Vorschau in Ordnung ist und das Ergebnis falsch. Hast Du es schon mit Rücksetzen der Software versucht? Manchmal hilft das, aber nicht immer.

Zur Problematik von iSRD habe ich einige Beispiele hier im Forum eingestellt, die Dich vielleicht auch interessieren: viewtopic.php?f=6&t=28910. Besonders ärgerlich ist, dass die Automatikeinstellung viel zu empfindlich vorgegeben ist. Dadurch wird über die Tatsache eines kleinen Versatzes zwischen RGB- und IR-Bild hinweggetäuscht mit der Konsequenz, dass viel mehr im Bild korrigiert wird als nötig, insbesondere in dunklen Bereichen. Bei Kodachrome-Dias kann es dadurch zu extremen Artefakten kommen. Reduziert man die Empfindlichkeit so weit, dass nur noch tatsächliche Fehlstellen korrigiert werden (geht aber oft nicht!), dann kommt es aufgrund der kleinen Ablage zwischen RGB- und IR-Bild zu Schatten/Geistern bei den Staubkörnern:
Ablage_iSRD_in_HDR_k.jpg
iSRD bei Kodachrome mit Empfindlichkeit auf 1 reduziert.
Ablage_iSRD_in_HDR_k.jpg (239.67 KiB) 1484 mal betrachtet
Für solche Fälle wäre die seit einiger Zeit verfügbare Experteneinstellung "Ausdehnung" hilfreich, die gefundene Defekte nachträglich in deren Ausdehnung vergrößern soll. Aber auch diese Funktion arbeitet nicht korrekt, denn die Korrektur wird mit zunehmender Ausdehnung schlechter statt besser!

Fazit: iSRD funktioniert trotz gegenteiliger Bewerbung durch LSI nicht optimal.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Luebecktom
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 15. Februar 2009, 14:54

Re: Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Beitrag von Luebecktom » Dienstag 10. Juni 2014, 16:39

Ich benutze die aktuelle SE plus Version. In der Vorschau ist bei mir immer alles korrekt. Im eigentlichen Scan ist der Versatz dann so groß das die Funktion unbrauchbar ist. Ich habe heute beim Support angerufen, die meinten zuerst das es am Scanner liegt. Kann aber nicht sein sagte ich zu dehnen, VueScan und ScanGear treffen die Fehler perfekt und retuschieren sie. Dann meinten die das ich in zu hoher Auflösung einscanne (4800 dpi). Ich habe darauf dann mit 2400 dpi gescannt, ohne Verbesserung. Wie komme ich denn in diesen Experten-Modus? Alles was ich Einstellen kann ist unter Einstellungen / Spezial die maximale Abweichung des IR Kanals. Und der ist bei Stufe 1 sehr groß und auch bei Stufe 70 (max) kommt er nicht ran. Sehr enttäuschend das ganze.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Beitrag von Jossie » Dienstag 10. Juni 2014, 19:11

Guten Abend Luebecktom,

der Expertenmodus verbirgt sich hinter dem Symbol mit dem Doktorhut im iSRD-Dialog, nicht unter Einstellungen! Aber den gibt es den in Deiner Ausgabe laut SF-Versionsvergleich leider nicht.

Zu hohe Auflösung dafür verantwortlich machen zu wollen ist Unsinn. Denn gerade die Störstellenentfernung sollte von höherer Auflösung profitieren (mehr Pixel / Schadstelle und Umgebung), falls die Auflösung reell ist.

Ablagen zwischen RGB und IR sind, wie gesagt, leider bei SF die Regel, die sich mal mehr mal weniger stark auswirken. Aber in Kiel ist man auf diesem Ohr ziemlich taub bzw. zu sehr vom eigenen Tun überzeugt - zumindest beim Support. Bilder auf Bruchteile von Pixeln aufeinander auszurichten ist in anderen Disziplinen gang und gäbe.

Mehr als Dich nochmals auf das Rücksetzen der Software hinzuweisen kann ich leider im Moment nicht machen.

Beste Grüße

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Luebecktom
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 15. Februar 2009, 14:54

Re: Silverfast SE plus, ISRD stimmt nicht

Beitrag von Luebecktom » Dienstag 10. Juni 2014, 21:13

Zurückgesetzt habe ich dir Software schon ein paarmal. Hilft nichts. Ich glaube langsam es kann evtl. am Scanner liegen. Werde morgen mal mit Canon in Kontakt treten. Mal sehen was die so sagen. hier noch mal ein Beispiel meiner Scans mit allen möglichen Einstellungen und IR Abweichung.
Dateianhänge
Beispielscans.jpg
Beispielscans.jpg (221.41 KiB) 1472 mal betrachtet

Antworten