Reflexionen durch Filmhalter ?

Fragen/Themen zu Canon-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Mittwoch 4. Dezember 2013, 16:48

Seit Beginn des Einscannens meiner Dias mit dem Canon 9000F beobachte ich helle Ränder an den Ergebnissen, als ob es eine Einspiegelung gegeben hätte. Meistens habe ich das ohne mir darüber Gedanken zu machen einfach per EBV abgeschnitten. Jetzt, wo ich gerade einige neu entwickelte Filme vollständig einscanne wird mir das aber lästig.
Erst habe ich das auf Reflexionen von den Diarahmen und den Längsseiten des Filmhalters zurückgeführt. Jetzt habe ich bei dem 24x36-Filmhalter festgestellt, daß solche Einblendungen aber auch an Stellen auftreten, die kein helles Durchlicht trifft.
Ein Beispielbild habe ich eingefügt:

Bild
Weide im Herbst von marshaj-sol auf Flickr

Das Bild ist mit Vuescan aufgenommen worden.
Hier kann man am unteren Rand deutlich die Einspiegelung sehen, die sich aber entgegen der Erwartung links unten um die Ecke nach oben zieht. Da der Filmhalter aber keine Querstege besitzt kann eine Reflexion von der Längskante nicht die Ursache sein. Am oberen Bildrand ist ein ähnlicher Effekt zu sehen, der aber nicht so auffällig ist.
Kann das an der Software liegen, evtl. sogar an einer falschen Einstellung ?
(Die bescheidene Bildqualität bitte ich zu entschuldigen, da es sich um einen über 10 Jahre eingelagerten Diafilm handelt)

Wer kann mir einen guten Rat geben, wo die Ursache zu suchen ist bzw. wie man das abstellen kann ?
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von Joe » Mittwoch 4. Dezember 2013, 17:26

Eine guten Rat habe ich noch nicht, aber eine Idee. Dreh das mal um 180 Grad. Tritt der Effekt an der gleichen Stelle auf? Oder nun seitenverkehrt?

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Mittwoch 4. Dezember 2013, 18:21

Hallo, Joe,
danke für die schnelle Antwort.

Ich habe gerade einen neuen Filmabschnitt mit 10 Bildern begonnen. Da ich jetzt immer mit höchster Auflösung und Tiff-Reduktion 4x4 scanne wird sich das noch etwas hinziehen, aber dann mache ich den Versuch.
Meintest Du, daß ich den Film auf den Kopf stellen oder den Film wenden und die Schichtseite zum Scankopf hin nehmen soll ?
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von Joe » Mittwoch 4. Dezember 2013, 18:35

Auf den Kopf stellen.

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Mittwoch 4. Dezember 2013, 20:30

So,
ich habe den Test gemacht.
Das Ergebnis ist überraschend, denn die Streifen sind weg !
Ich werde das sicherheitshalber auch noch mit anderen Bildern, auf denen solche Streifen sind, wiederholen.
***************************
Nachtrag:
Alles zurück, denn jetzt treten die Streifen auch bei einem Bild, das vorher einen extremen Streifen hatte, bei normaler Filmlage und in beiden Filmreihen nicht mehr auf.
Ich habe die Scan-Einstellungen aus dem Speicher unverändert wieder verwendet. :o :?:
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Donnerstag 5. Dezember 2013, 16:27

Leider konnte ich die Streifen bis heute nicht reproduzieren.
Da sie aber seit ich diesen 9000F habe immer wieder aufgetreten sind wird es sicher nicht lange dauern, bis ich sie wiederhabe...
Ich werde dann diesen Versuch mit Drehen um 180° wiederholen und das Ergebnis hier posten.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von Joe » Donnerstag 5. Dezember 2013, 18:17

..da bin ich echt mal gespannt..

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Dienstag 4. Februar 2014, 16:54

Ich will mich kurz noch einmal melden.
In der letzten Zeit hatte ich keine Gelegenheit, weitere Serien zu scannen. Demnächst ist eine weitere frühe Reise dran. dann werde ich berichten, ob die Reflexionen weiter aufgetreten sind.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Reflexionen durch Filmhalter ?

Beitrag von marshaj » Montag 14. April 2014, 17:16

Hier noch ein Nachtrag:
Beim Scannen alter gerahmter Dias trat das gleiche Phänomen plötzlich wieder auf. Diese Rähmchen haben zum Bild hin rundherum eine auf ca. 45° abgeschrägte glatte Kante. Da die Randreflexe jetzt nur bei diesen Rahmen auftraten gehe ich auch davon aus, daß das die Ursache ist.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Antworten