Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Fragen/Themen zu Canon-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von marshaj » Samstag 5. Mai 2012, 21:54

Seit einigen Wochen war ich mit der Qualität der Scans mit meinem Canoscan 9000F nicht mehr zufrieden. Ich benutze von Vuescan den Mehrfach-Scan und die Staubkorrektur.
Problem: Jetzt habe ich festgestellt, daß ein Einzescan deutlich schärfer war und bei der Staubkorrektur die korrigierte Stelle als heller Fleck immer leicht versetzt neben dem Schmutz war. Versuche mit dem Original Scangear von Canon ergaben gleiche Resultate.
Diagnose: obwohl das Gerät seit Monaten nicht im geringsten vom Fleck bewegt wurde scheint eine Dejustierung eingetreten zu sein.
Frage: weiß jemand, ob man das irgendwie per Software oder Einstellungen selbst in Ordnung bringen kann oder muß da der Service eingreifen?

Ich wäre Euch für einen Rat sehr dankbar.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von marshaj » Mittwoch 16. Mai 2012, 22:23

Inzwischen habe ich das Gerät auf Anraten von ScanDig an Canon gesandt. Ich werde über das Ergebnis berichten.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von marshaj » Mittwoch 10. Oktober 2012, 22:21

Ich melde mich etwas spät, da ich jetzt lange keine Zeit zum Scannen hatte.

Canon hat das Gerät repariert zurückgesandt. Mit ScanGear funktioniert der Mehrfachdurchlauf zur Bildreinigung jetzt einwandfrei.
Wenn ich allerdings das von mir wegen besserer Detailtreue inzwischen bevorzugte Vuescan einsetze, dann gibt es immer noch Doppelkontouren. Auch die Installation der neuesten Version und das Zurücksetzen auf eine früher funktionierende Version behoben den Fehler nicht.
Ich bin's jetzt Leid: für sehr dreckige Bilder muß ich also auf ScanGear zurückgreifen, ansonsten kommt Vuescan weiter zum Einsatz.

.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von Joe » Donnerstag 11. Oktober 2012, 06:34

Mein 9000F hat das Problem mit Vuescan nicht - vielleicht sind meine Dias aber auch nicht "dreckig genug".

Ich könnte ja mal ein paar Deiner "Problem Dias" mit meinem Canon scannen. Dann könnte man rausfinden ob es am Gerät oder Vuescan liegt.

Wenn das in Frage kommt schick mir doch eine E-Mail oder hier im Forum eine PN - dann können wir die Details klären. (E-Mail Adresse findest Du im Impressum auf meiner Webseite www.jostark.de).

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von marshaj » Freitag 12. Oktober 2012, 14:49

Hallo, Joe,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich werde dann noch etwas mit den neuesten updates von Vuescan probieren und mich wieder melden. Jetzt habe ich nur wenig Zeit für's Scannen.
In den letzten Monaten hatte ich wegen ausgeprägten Frustes vollständig auf die Reinigung oder Mehrfachscans verzichtet.
Nach vielen Versuchen war ich auch von der besseren Detailtreue von Vuescan überzeugt und habe dann eben meinen "workflow" geändert.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Re: Dejustierung von Canoscan 9000F ?

Beitrag von marshaj » Donnerstag 22. November 2012, 19:56

So, inzwischen habe ich das Vuescan update 9.1.17 und der Scanner läuft mit Schmutzbeseitigung oder Mehrfachscan wieder einwandfrei. Was nun die Ursache war, weiß ich nicht, Geduld lohnt sich aber anscheinend ;) !

.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

marshaj
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 18:52

Nachtrag: Dejustierung von Canoscan 9000F

Beitrag von marshaj » Donnerstag 12. September 2013, 20:26

Nur ein Nachtrag zu meinen Mehrfachscans:

1. Schmutzbeseitigung: seit einigen Monaten läuft das System wieder aus dem Ruder, soll sagen, versetzt die Schmutzpartikel leicht, so daß nach dem Scan ein Partikel mit einseitigem hellen Rand entsteht.
Einige weitere updates von Vuescan waren erfolglos.
Reinigung mit dem Canon-Programm ScanGear ist einwandfrei.

2. Seit einigen updates ist bei Vuescan auch die Möglichkeit verschwunden, Mehrfachscans durchzuführen. Wieso ist mir ein Rätsel...

Meine Konsequenz: Einfachscans soweit wie möglich optimiert, dann Nachbearbeitung mit manueller Schmutzbeseitigung. Dabei ist Nikon's Capture NX2 extrem nützlich.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-J.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Antworten