9900F Durchlichteinheit

Fragen/Themen zu Canon-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Holzolli
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 11:19

9900F Durchlichteinheit

Beitrag von Holzolli » Freitag 14. Oktober 2011, 11:41

Hallo in die Runde!

Ich versuche gerade, mit meinem 9900F Glasnegative (ca. 100 Jahre alt) zu digitalisieren. Bei den Kleinformatigen (10X8cm) funktioniert das gut, doch habe ich sehr viele in dem Format 15x10cm. Dafür habe ich mir einen Rahmen gebaut, jedoch erfasst der Scanner nicht die gesamte Breite, sondern beschneidet mir die Bilder auf das größte Maß der gelieferten Rahmen, also 5x4 Zoll. Die Durchlicheinheit ist ja eigentlich groß genug für meine Nagative, wie bekomme ich den Scanner dazu, die benötigte Fläche zu erfassen? Z.B. indem er die gesamte, vorhandene Fläche der Durchlicheinheit erfasst, auch wenn ich die Scans dann manuell beschneiden müsste.....

Vielen Dank im Vorraus,

Olli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: 9900F Durchlichteinheit

Beitrag von Joe » Freitag 14. Oktober 2011, 16:38

Ich mein hier im Forum gibt es schon einen Beitrag zu der Problematik. Die einzige Lösung ist wohl die "zu große" Vorlage in zwei Teilen zu scannen und dann mit einer Panoramsoftware zusammenzusetzen.

Holzolli
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 11:19

Re: 9900F Durchlichteinheit

Beitrag von Holzolli » Freitag 14. Oktober 2011, 22:29

Hm, das waere bei gut 1500 Negativen eher unbefriedigend. Gibt es Scanner, die diese Fläche erfassen können? Das dürfte ja eher ein Soft- als ein Hardware Problem sein, kann man das nicht überlisten?

Grüße und danke!

Olli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: 9900F Durchlichteinheit

Beitrag von Joe » Sonntag 16. Oktober 2011, 16:12

Scanner und zugehörige Software sind auf die Standard-Formate eingestellt. Wenn es ein "exotisches" Format ist wird des schwierig. Du könntest bei Scandig (Betrieber dieses Forums) mal anfragen ob der ArtixScan F1 das kann (Microtek). Man darf hier im Forum ja leider nicht darauf verlinken ;)

Antworten