Scanfehler Epson V39 Foto

Fragen/Themen zu Epson-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
noob
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 17:07

Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von noob » Samstag 25. Februar 2017, 17:18

Hallo an Alle,

ich bin neu im Forum und habe ein Problem mit meinem Epson Scanner bei dem ich die Hilfe von Experten brauche.

Ich habe mir den Epson V39 gekauft, die Software von der Homepage geladen und den Scanner mit meinem neu aufgesetzten Macbook Pro 2014 Retina mit El Capitan verbunden. Die Software und die Einstellungen waren sehr intuitiv und das erste Foto aus meiner Kindheit war schnell mit 3600 dpi gescannt. Leider fiel mir dabei aber auf, dass je nachdem wie ich das Foto auf die Scheibe legte, ich eine "Pixelüberlagerung" (Beispielbild anbei) über das gesamte Bild habe. Egal welche Fotos ich zum scannen verwendet und wie ich diese auf die Scheibe gelegt habe, das Problem besteht bei allen Einstellungen und dpi Variationen. Ich bin mittlerweile frustriert und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich finde hierzu leider nichts im Internet, anscheinend bin ich der Einzige mit so einem Problem :(

Vielen Dank vorab und liebe Grüße
Dateianhänge
Beispielfoto.jpg
3600 dpi Scan mit hohem Zoom
Beispielfoto.jpg (981.02 KiB) 573 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von Jossie » Samstag 25. Februar 2017, 17:36

Hallo,

kannst Du mal ein ganzes Bild einstellen und die Scanrichtung anzeigen? Vielleicht verrät das dann etwas mehr.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1766
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von Joe » Samstag 25. Februar 2017, 17:39

Wenn ich es richtig verstehe scannst Du Foto-Abzüge und keine Negative?

Dann sollten 300 dpi ausreichen. Eigentlich sollte man dann schon das Filmkorn sehen.

Alternativ kannst Du mal die Probeversionen von Vuescan oder Silverfast ausprobieren um fest zu stellen ob das Problem damit auch auftritt.

Ein komplettes Foto wäre hilfreich um das Problem genauer zu beurteilen.

noob
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 17:07

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von noob » Samstag 25. Februar 2017, 17:42

Hallo, Scanrichtung und Größe des Bildes ist egal. Die Bildüberlagerung verläuft horizontal oder eben auch vertikal, je nachdem wie man das Foto einscannt. Ich weiß dass 300 dpi, höchstens 600 dpi ausreichen sollten, aber selbst dort sieht man diese Überlagerung. Anbei noch ein Foto mit weniger Zoom.
Dateianhänge
Beispielfoto 2.jpg
Beispielfoto 2.jpg (282.75 KiB) 565 mal betrachtet

noob
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 17:07

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von noob » Samstag 25. Februar 2017, 17:45

Ergänzende Info: Habe mir bevor ich den Epson vor 2 Tagen gekauft habe den Canon Lide 220 bestellt und hatte das EXAKT gleiche Problem. Ich hab den Canon daraufhin zurückgeschickt und mir eben den Epson bestellt. Ich habe mir den Kopf zerbrochen und denke dass es entweder an den Scannern liegt (Preislich bei knapp 90 EUR -> Hardware unzureichend) oder am Mac. Hab den Scanner an einem Macbook Air ausprobiert und hatte das genau gleiche Problem...

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von Jossie » Samstag 25. Februar 2017, 18:44

Hallo,

auf der Webseite lese ich über den V39, dass er große Bilder im Mosaik zusammensetzen kann. Ist vielleicht dieser Modus aktiviert?

Ich muss nochmals nach der Scanrichtung fragen, denn es ist schon wichtig, ob die Nahtstelle entlang des Detektors oder senkrecht dazu verläuft. Was ich nicht verstehe ist, dass in Deinem ersten Beispiel die rechte Hälfte des Bildes kaum etwas mit der linken zu tun hat. Beim zweiten Beispiel ist es anders, da sieht es nur nach einem kleinen Versatz aus. Daher hatte ich nach dem ganzen Bild gefragt.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

noob
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 17:07

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von noob » Mittwoch 1. März 2017, 19:32

Hallo,

also ich habe diesen Mosaik Modus gar nicht in der Software gefunden. Ich scanne entweder im "vollautomatischen" oder "professionellen" Modus. Habe mittlerweile Epson angeschrieben, dort kann man mir bislang auch nicht weiterhelfen :|

Die Nahtstelle ist immer entlang des Detektors, habe davon insgesamt IMMER 3 in jedem Bild. Scheint so als ob das Bild in 4 Teilen gescannt wird und diese dann zusammengesetzt werden. Der Versatz bei Bild 1 ist genauso groß wie auf Bild 2, nur ist es durch den Zoom und aufgrund des Waldbodens noch viel krasser zu sehen.

Leider ist mein Problem damit nach wie vor beständig und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank vorab und liebe Grüße

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von Jossie » Mittwoch 1. März 2017, 19:56

noob hat geschrieben:Die Nahtstelle ist immer entlang des Detektors
Das würde bedeuten, dass der Schrittmotor eine Sprung macht??

Sind die Nahtstellen immer bei der gleichen Position in Pixeln oder in mm?

Hermann-Josef

PS: Warum zeigst Du uns nicht mal ein ganzes Bild?
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

noob
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 17:07

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von noob » Mittwoch 1. März 2017, 20:16

Das schein plausibel, nur warum hatte ich das exakt gleiche Problem bei einem ebenfalls neuem Canon Lide 220?

Ich uploade kein Foto weil es zum einem riesengroß wäre (bei 3600 dpi >700mb) und zum zweiten ich keine Kindheitsfotos von mir im Internet herumschwirren lassen möchte. Bitte um Verständnis, aber ich kann garantieren dass ein ganzes Foto keinen Mehrwert für die Fehlersuche liefern würde!

Diese Nahstellen sind immer gleich groß. Sie sind nicht immer an der gleichen Position, außer ich nehme das Foto und lass es auf der Scheibe genauso nochmal scannen.

pixx
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 4. April 2015, 18:15

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von pixx » Donnerstag 2. März 2017, 09:17

Bist du sicher, dass die Software ihre Daten durchgehend wegschreiben kann? Hatte einen ähnlichen Effekt, den man auch beim Scannen hört. Der Scanner stockt dann kurz, manchmal repositioniert er sich. Stocken gibt ganz selten so einen Streifen, Repositionieren ganz sicher. Übeltäter war Time-Machine, das im Hintergrund Backups abglich und dabei bis zu 60 MB/sec auf die Festplatte schrieb.

Papierbilder mit 3600 DPI scannen ist sinnlos, solche Details sind da nicht drauf. 300 reichen locker, wenn du noch Reserve willst, nimm halt 600.

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Scanfehler Epson V39 Foto

Beitrag von Jossie » Donnerstag 2. März 2017, 13:44

Hallo,
noob hat geschrieben:Ich uploade kein Foto weil es zum einem riesengroß wäre
Wie schon von anderen gesagt, macht diese Scanauflösung keinen Sinn.
noob hat geschrieben: zum zweiten ich keine Kindheitsfotos von mir im Internet herumschwirren lassen möchte
Na ja, ein Bild aus einer Illustrierten täte es ja auch ;) .
pixx hat geschrieben: dass die Software ihre Daten durchgehend wegschreiben kann
Wenn das der Grund wäre, dann müsste die Nahtstelle eine Funktion der Auflösung sein. Das lässt sich leicht überprüfen. Bei geringer analoger Verstärkung stockt mein DD6000 auch ab und zu, aber es gibt keine Nahtstellen im Bild -- jedenfalls habe ich bislang keine entdeckt.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Antworten