Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Fragen/Themen zu Epson-Scannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Samstag 20. Februar 2016, 13:38

Hallo zusammen,

Mein Name ist Uli und bin neu in diesem Forum. Vor dreieinhalb Jahren habe ich den Epson Perfection v500 Photo mit Durchlichteinheit gekauft und über die Jahre ein paar wenige Scans gemacht, so ca. 20 Rollen Kleinbildnegative würde ich schätzen. Vor anderthalb Jahren habe ich eine Mittelformatkamera gekauft und angefangen, Mittelformatnegative 6x6 zu scannen. Letzten Sommer ist mir der Scanner nach einem Scan ausgestiegen mit der Fehlermeldung "Fehler bei Kommunikation mit Scanner ..." und war nicht mehr zum Negativcannen zu bewegen. Neuinstallation der Canon Scansoftware (wahlweise von CD oder von der Homepage) brachte dann Besserung für ein, zwei Scans und dann war wieder Schluss. Lange, ausführliche Telefonate mit dem Epson Helpdesk und zwei Aufenthalte des Scanners in der Epson Werkstatt brachten keinen Erfolg.
Mein eigentlicher Rechner ist ein Samsung Netbook mit XP aus dem Jahr 2010, Habe aber auf einem Windows 8 Rechner das gleiche Bild.

Hat jemand von Euch eine Idee, was da los sein könnte? Ich weiß gar keinen Rat mehr.

Schon mal Danke und viele Grüße.

Uli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Samstag 20. Februar 2016, 16:46

Ich vermute mal der Scanner ist per USB angeschlossen?

- am besten immer das Original USB Kabel nehmen und beim PC ohne Hub hinten an einen der USB Port anschließen
- probeweise mal ein anderes USB Kabel nehmen

- Du kannst mal ausprobieren ob mit Vuescan die gleichen Probleme auftreten (das kannst Du kostenlos testen) - Link darf man hier nicht Posten, aber mit Google findest Du das

- etwas verwirrend, ich denke da hast Du Dich vertan: Epson Scanner und Canon Software?

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Samstag 20. Februar 2016, 16:57

Hallo Joe,

Danke für Deine Antwort. Ja, Entschuldigung, das ist ein Tippfehler. Gemeint ist die Epson Scan Software :? . Ich hatte mich verklickt und hätte den Threat beinahe aus Versehen unter Canon aufgemacht, wahrscheinlich ist mir das deswegen passiert.
Ich verwende auch das Original USB Kabel, habe aber mit der Hotline erfolglos andere ausprobiert (keines länger als 1,5m). Einen USB-Hub verwende ich nicht.
Es ist verwirrend ...
An eine alternative Scansoftware habe ich auch schon mal gedacht. Gestern abend habe ich mir mal probeweise Silverfast heruntergeladen, aber bei der Demoversion ist der Negativscan deaktiviert. Vielleicht probiere ich mal Vuescan, gute Idee. Danke

Viele Grüße

Uli

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Samstag 20. Februar 2016, 20:43

Heute abend habe ich Vuescan installiert und ein paar Mal ausprobiert, aber leider hatte es nicht die erhoffte Wirkung. Beim zweiten oder dritten Mal hat die Software den Scanner nicht gefunden. Ich habe dann gegen das USB-Kabel getauscht und dann wurde der Scanner zwar wieder erkannt, aber leider kam aber heute noch nicht mal mehr ein Vorschauscan zustande. Das Gerät setzt an zum Scannen, kommt aber irgendwie nicht weiter und bricht dann ab (deswegen habe ich wahrscheinlich gedacht, dass die Durchlichteinheit und/ oder die Scaneinheit defekt sein müsste). Bei Vuescan gibt es keine Fehlermeldung wie bei der Epson Software, sondern die läuft dann weiter ins Leere, sozusagen.

Um auf Nummer sicher zu gehen werde ich Montag mal ein neues USB-Kabel kaufen und nochmal berichten. Danke für Euer Interesse.

Viele Grüße

Uli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Samstag 20. Februar 2016, 21:02

Sind noch andere Scanner oder Multifunktionsgeräte mit Scanner installiert?

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Samstag 20. Februar 2016, 22:01

Hallo Joe,
Auch das ist nicht der Fall. Nur der Scanner, ohne Hub, direkt am USB-Eingang des Laptops. Ich sehe mich schon nach Alternativen um ... ;)
Viele Grüße
Uli

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Samstag 20. Februar 2016, 22:05

Geht mit Silverfast eigentlich wirklich so viel mehr, wie an vielen Stellen im Netz gesagt wird?

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Jossie » Sonntag 21. Februar 2016, 08:29

Guten Morgen Uli,
polizeiruf110 hat geschrieben:Geht mit Silverfast eigentlich wirklich so viel mehr, wie an vielen Stellen im Netz gesagt wird?
Wo wird das denn gesagt? Aber meine Meinung dazu hatte ich hier im Forum schon des Öfteren geäußert: Ich erhalte mit SF eindeutig die besseren Ergebnisse, verglichen mit CyberView oder VueScan. Allerdings hat SF noch viele Probleme, auch Jahre nach seiner Einführung. Viele der Probleme lassen sich, wenn man sie denn mal kennt, umschiffen. Vorteil von SF wäre z.B., dass die IT8-Kalibration in SF ist wesentlich besser ist als in VS. CyberView oder die Canon-Software erlauben keine IT8-Kalibration (bei Epson weiß ich es nicht). Joe wird jetzt gleich dagegen halten, dass die meisten Nutzer mit VS zufrieden sind. Es kommt in erster Linie halt darauf an, was man machen und erreichen möchte. Die Spanne reicht vom einfachen Betrachten der Bilder am normalen Fernsehschirm bis hin zur möglichst originalgetreuen Archivierung.
Ich denke, man kann sich anhand der verschiedenen Beiträge hier im Forum ein gutes Bild machen, was die Vor- und Nachteile jeweils sind. Auch die Demo-Versionen helfen sicher (auch wenn unverständlicherweise nur Teile der Software freigeschaltet sind). Da es für SF8 keine wirklich brauchbare, umfassende Dokumentation gibt, sollte man einen Blick ins SF6-Handbuch werfen. Die Benutzeroberfläche hat sich zwar verändert, aber die Funktionalitäten weniger.
polizeiruf110 hat geschrieben:Silverfast heruntergeladen, aber bei der Demoversion ist der Negativscan deaktiviert.
Wenn Dein Schwerpunkt auf Farbnegativen liegt, dann kann ich hierzu anmerken, dass Du für Farbnegative im Expertenmodus von SF deutlich mehr Eingriffsmöglichkeiten hast als in VueScan (Herausrechnen der Orangemaske). Dazu gibt es im SF6-Handbuch S. 219ff einiges an Information. Im Vergleich dazu sollte man auch das VueScan-Handbuch konsultieren. Für Farbnegative gibt es keine IT8-Kalibration!

Hermann-Josef
Zuletzt geändert von Jossie am Sonntag 21. Februar 2016, 11:39, insgesamt 2-mal geändert.
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Sonntag 21. Februar 2016, 09:19

"Dagegen halten" ist gut ;)

Ich kenne viele Anwender die mit Silverfast einfach überfordert sind:

- weil noch viele Fehler in der Software sind
- weil es keine vernünftige Anleitung gibt

Etliche haben daher frustriert "das Handtuch" geworfen und sind auf einen andere Software umgestiegen.

Hermann-Josef ist da ohne Zweifel der Perfektionist der es auch so schafft aus SF noch das beste herauszuholen. Die meisten Anwender die ich kenne, haben aber nicht die notwendigen Kenntnisse und auch gar nicht Zeit und Lust sich so intensiv mit der Thematik auseinander zu setzen.

IT8 = kann man ja auch mit alternativer Software (Freeware) machen.

Wenn man Geld, Zeit und die notwendigen Kenntnisse hat: dann ist sicher SF mit HDR "der Königsweg" - aber leider auch der mit Abstand teuerste und zeitintensivste.

Wer andere Software hat und sich mit der gut auskennt, wird die Optimierungen vielleicht auch lieber da machen, weil er sich damit auskennt und dann genau so gute Ergebnisse wie mit SF erzielt. (Zum Beispiel Photoshop oder Lightroom - von Lightroom habe ich schon einige sehr überzeugende Beispiele vorliegen. Ich habe mich damit aber selbst noch nicht beschäftigt (mir fehlt die Zeit dazu)).

Benutzeravatar
Jossie
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 10. Februar 2013, 19:40
Wohnort: im Kraichgau

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Jossie » Sonntag 21. Februar 2016, 10:36

Guten Morgen zusammen,
Joe hat geschrieben:IT8 = kann man ja auch mit alternativer Software (Freeware) machen.
Profile erstellen, ja -- z.B. Argyll liefert bessere Profile als SF. Aber VueScan kann nur einfach Matrix-Profile kleiner 1kByte. Die wesentlich besseren LUT-basierten Profile versteht VueScan nicht. Man muss auch klar sehen, dass das, was ein gutes ICC-Profil aus den Farben macht, nicht durch Manipulation der Histogramme oder Gradationskurven erreicht werden kann:
Vergleich_ohne_mit_ICC_Profil.jpg
Links: ohne ICC-Profil, rechts mit ICC-Profil
Vergleich_ohne_mit_ICC_Profil.jpg (59.14 KiB) 2140 mal betrachtet
Und um 16Bit-Daten inklusive ICC-Profile zu verarbeiten, da braucht man halt den großen PhotoShop und nicht nur Elements. Und dann wird es auch richtig teuer. Eine gute, kostenlose Alternative wäre RawTherapee. Das ist aber auch nicht einfach zu bedienen... Aber wenn Uli schwerpunktmäßig Negative bearbeiten will, dann spielt die IT8-Kalibration keine Rolle. Wie gesagt, es kommt zunächst darauf an, was man erreichen möchte. Wenn das klar definiert ist, kann man weiter diskutieren.

Hermann-Josef
DigitDia6000 (CyberView, SilverFast Archive Suite 8) / CanoScan9950F (ScanGear, VueScan Pro), Eizo CS240, Spider4Elite unter Win10 (64bit), i7 (3.5GHz), Speicher 24GB

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Montag 22. Februar 2016, 10:20

Guten Morgen Joe und Hermann-Josef,

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten und die vielen Informationen. Beim Lesen habe ich gemerkt, wie sehr ich bei diesem Thema noch am Anfang stehe und Eure Beiträge sprechen Dinge an, von denen mir gar nicht klar war, dass sie eine Rolle spielen.

Mein persönlicher Antrieb dabei ist der Spaß am Fotografieren mit Film mit möglichst manuellen Kameras. Der Themenkomplex Scannen hat sich dadurch für mich erst im Nachgang ergeben und ich bin mir noch nicht schlüssig, wie weit ich das ganze treiben möchte. Anfangs habe ich bloß gedacht, der Scanner wäre eine gute Möglichkeit, Negative vorab zu beurteilen um zu entscheiden, wo ein Abzug lohnt, bzw. eher nicht. Mittlerweile fände ich es schön, wenn diese Scans dann auch vorzeigbar rauskämen, wobei es nicht unbedingt die perfekte High-End Lösung sein muss. Natürlich weiss ich einerseits gute Qualität zu schätzen, andererseits kenne ich auch meine finanziellen und zeitlichen Limitierungen durch Beruf und Famile.

Zur Zeit sind meine Wünsche aber wesentlich bescheidener: Ein funktionierender Workflow ohne Fehlermeldung wäre z.B. ganz toll :) . Ich gehe nachher noch los wegen des USB-Kabels und dann guck ich mal, was der Abend bringt. Danke nochmal.

Viele Grüße

Uli

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Montag 22. Februar 2016, 22:27

Hallo,

Heute habe ich ein neues USB Kabel mit 0,9m Länge gekauft und leider ist das Problem damit immer noch nicht behoben. Nicht, dass ich nach fast einem Jahr ernsthaft damit gerechnet hätte ;-) ... . Die Fehlermeldung lautet: "Der Scanner reagiert nicht. Stellen Sie sicher, dass der Scanner eingeschaltet und korrekt angeschlossen ist. Wenn Sie den Durchlichtaufsatz verwenden, entfernen Sie die Abdeckung für den Durchlichtaufsatz." Nach Neustart des Treibers kommt dann "Fehler bei Kommunikation mit Scanner ..." Lustige Fußnote: bevor ich versucht habe, Negative zu scannen, ließen sich Aufsichtsvorlagen scannen.

Ich rekapituliere nochmal:
- der Fehler tritt anscheinend unabhängig vom Betriebssystem auf (bei Windows 8 und XP)
- die USB-Verbindung scheidet vermutlich auch aus (neues Kabel, 0,9m Länge bringt keine Veränderung des Bildes)
- Neuinstallation der Treibersoftware, egal ob von mitgelieferter CD oder Epson Homepage verbessert das Bild - wenn überhaupt - nur für maximal zwei (Film-) Scans, dann tritt der Fehler wieder auf
- eine alternative Scansoftware (hier die Vuescan Demoversion) bringt auch keine Besserung, zumal sie auf den Scannertreiber zurückgreift.
Obwohl ich jetzt echt kein Fachmann bin, scheint mir das Fehlerbild bis hierhin weder eindeutig für/ gegen ein Softwareproblem noch eindeutig für/ gegen ein Hardwareproblem des Scanners zu sprechen.

Verwirrenderweise war das Teil zweimal beim Support mit der Diagnose "Gerät entspricht den Spezifikationen" und eine unabhängige Werkstatt hatte das Gerät auch am Scannen, was bedeuten würde, das mit meiner Software, bzw deren Umgebung etwas nicht stimmt, aber was? Den Virenscanner (MacAffee) würde ich mal ausschließen, den habe ich z.B. von meinem XP-Rechner runtergeschmissen - ohne Erfolg!

Hier beisse ich mir gerade die Zähne aus, also falls jemand noch eine zündende Idee hätte, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Uli

P.S.: Ich habe auch schon daran gedacht, das Ding einfach in die Tonne zu hauen und ein anderes Modell, vielleicht gebraucht, zu kaufen. Hat jemand von Euch damit Erfahrung?

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Dienstag 23. Februar 2016, 06:26

Als letztes könntest Du noch ausprobieren das Gerät an einem anderen PC/Notebook zum laufen zu bringen, am besten eines auf dem möglichst wenige andere USB Geräte und bisher noch keine Scanner installiert waren. Vielleicht gibt es in Deinem Bekanntenkreis jemanden der das machen würde.

Wenn Du im Großraum Dortmund wohnst, können wir das auch gerne an einem meiner PC ausprobieren.

Ich vermute eher ein Hardware-Problem.

Eine aktuelle Alternative bezüglich preiswerter Scanner wäre der Canon CanonScan 9000F MK II.

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Dienstag 23. Februar 2016, 08:25

Guten Morgen Joe,

Danke für Deine Antwort und das Angebot. Ich wohne im Raum Aachen und werde mal versuchen, hier jemanden zu finden. Habe gestern abend spontan beschlossen, nochmal Epson zu kontaktieren und habe den Link zu diesem Thread gleich mitgeschickt, da muss ich nicht jedem Mitarbeiter die Geschichte nochmal von vorn erzählen :D .

An einen Canon habe ich auch schon gedacht, die gibt es hier und da auch als Gebrauchte.

Viele Grüße

Uli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Dienstag 23. Februar 2016, 15:45

Gebrauchte Canon: da solltest Du auf ein aktuelles Gerät (9000F Mk. I oder II) achten, für ältere gibt es seitens Canon tw. keine Treiber mehr für Windows 8, 10, ...

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Mittwoch 24. Februar 2016, 22:05

Hallo Joe,

Danke, das ist ein wertvoller Hinweis.

Gestern habe ich zwei freundliche Emails vom Epson-Support erhalten. Leider hatte ich erst heute abend Zeit zu antworten. Aus den Fragen ergaben sich folgende Lösungsansätze, die wir hier teilweise schon besprochen haben:

(a) USB-Kabel
- sollte nicht länger als 2m sein, da es sonst zu Übertragungsproblemen kommen kann
- darf nicht mit einem HUB verbunden sein
- Verlängerungen mit anderen USB-Kabeln sollte man anscheinend ebenfalls vermeiden
(b) Verbindung auf 'Lokal' stellen
In den Epson Scan Einstellungen (Start Menü ----> 2. Alle Programme ---> 3. Epson Ordner ---> 4. Epson Scan Ordner ---> 5. Epson Scan Einstellungen) sollte das Gerät in der Scannerauswahl stehen und die Verbindung auf 'Lokal' stehen.
(c) Epson Scan vom Schutzprogramm (vermutlich ist hier der Virenscanner/ die Firewall gemeint) freistellen
(d) EpsonScan als Administrator ausführen
(rechte Maustaste, "Als Administrator ausführen" auswählen)

Ohne Erfolg blieben Ansätze (a) und (d).
Beim Ausprobieren von Ansatz (b) fiel mir auf, dass besagte Ordner bei mir nicht installiert sind. Zu Zeit verwende ich den aktuellen Treiber von der Epson Homepage. Das kommt mir von meinen letzten Hotlinekontakten bekannt vor und war im Sommer wohl auch schon so.
Zu (c): Mit dem Virenscanner kenne ich mich wirklich nicht gut aus, aber mir ist bei Durchsicht der Einstellungen dort nichts aufgefallen, was auf eine Blockade oder Quarantäne von Epson Scan hindeutet zumal sich Aufsichtsvorlagen ohne Widerstand scannen lassen.

Mal sehen, wie es weitergeht. Danke für Euer Interesse und schönen Abend.

Viele Grüße

Uli

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Donnerstag 25. Februar 2016, 23:32

Schönen guten Abend,

Heute kam wieder eine Email vom Support mit zwei weiteren Lösungsansätzen:

- Transportsicherung der Durchlichteinheit eventuell nicht gelöst (es gibt ja auch noch eine an der Gehäuserückseite)?
- Abdeckung der Durchlichteinheit im Deckelboden eventuell nicht entfernt?
- mit anderen USB-Kabeln das gleiche Fehlerbild?

So einfach ist es in meinem Fall leider nicht: Die Transportsicherungen sind gelöst, die Abdeckung der Durchlichteinheit entfernt und andere USB-Kabel ändern auch nichts. Vielleicht kommt ja noch die zündende Idee. :roll:

Viele Grüße und schönen Abend

Uli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Freitag 26. Februar 2016, 08:33

Na so viel bleibt da jetzt ja nicht:

- wenn das Gerät nicht defekt ist:

a) könnten die USB Treiber anderer Geräte stören
b) könnte andere Software stören (ich habe z.B. mit bestimmten AntiViren Programmen schon die tollsten Sachen erlebt. Beim Scannen war es früher oft Norton/Symantec. Seltener auch mal Kaspersky und Avast)
c) könnten es die Energiespar-Optionen sein (die kannst Du ja mal probeweise komplett ausschalten)

polizeiruf110
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 20. Februar 2016, 13:21

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von polizeiruf110 » Freitag 26. Februar 2016, 21:05

Hallo Joe,

Danke für Deine Antwort. Ich kann mich erinnern, dass der Dialog mit dem Support letzten Sommer mit einem ähnlichen Fazit endete. Blöd nur, dass für jemanden wie mich der Schlamassel an der Stelle erst anfängt :D .

Als Virenscanner benutze ich Macaffee und den hatte ich im Sommer komplett von meinem XP Netbook deinstalliert, weil der Support diese Vermutung auch hatte, ohne Erfolg.
Bei Windows 8 kann man den Betrieb auf 'Höchstleistung' stellen. Das habe ich gerade mal ausprobiert, ändert aber leider nichts am Fehlerbild.
Was andere Treiber betrifft: Wie grenzt man so etwas ein? Müsste ich da auch alles deinstallieren?

Ansonsten hat sich heute auch die Hotline gemeldet und sich nach der LED am Scanner erkundigt, und ja, sie leuchtet grün beim Start und Betrieb, fängt aber an zu blinken und springt um auf rot, wenn ich versuche, eine Filmvorlage zu scannen. Darüberhinaus haben sie sich nochmal versichert, ob ich Aufsichtsvorlagen scannen kann (Ja, nach Neustart von Epson Scan und des Scanners können Aufsichtsvorlagen gescannt werden).

Danke für die Anregungen und schönen Abend.

Viele Grüße

Uli

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Epson v500 Fehler Kommunikation mit Scanner

Beitrag von Joe » Sonntag 28. Februar 2016, 15:30

Hallo Uli,

McAfee nutze ich seit Jahren ohne Probleme.

USB Geräte/Treiber = Da kannst Du es radikal versuchen: in der Systemsteuerung alles was USB ist löschen (keine Angst, wird nach neu Starten wieder erkannt). Hilfreich ist es wenn man da noch eine PS Maus/Tastatur hat, sonst kann man den PC/Notebook ggf. nur neu starten, wenn man 15 Sekunden lang den Ein-/Ausschalter drückt.

Beim Neu-Start des PC nur die wirklich benötigten Gerät anschließen = Scanner, Tastatur und Maus. Sonst nichts. Ausprobieren, ob es dann besser funktioniert..

Antworten