SW-Scans

Fragen/Themen zu Plustek-Filmscannern
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen keine Beiträge mit gewerblichen Angeboten, privaten Verkaufsangeboten oder Links zu gewerblichen Seiten eingestellt werden.
Antworten
Günther
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 17:29

SW-Scans

Beitrag von Günther » Sonntag 23. Januar 2011, 13:41

Hallo Experten,

nachdem ich nun mit Diascannen ganz gut klarkomme, wollte ich damit beginnen Schwarzweißnagative zu scannen. Das Vorschaubild sieht auch einwandfrei aus, aber der fertige Scan ist fast schwarz, da sind kaum noch Strukturen zu erkennen. Woran kann das liegen?
Danke im voraus, Günther

Joe
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 4. Februar 2008, 06:31
Kontaktdaten:

Re: SW-Scans

Beitrag von Joe » Sonntag 23. Januar 2011, 15:36

Hier meine Erfahrungen zu SW Material:

SW-Material ist immer sehr schwierig.

Ein Hindernis ist schon mal das in den meisten Fällen ICE nicht funktioniert, da SW-Material einen hohen Silberanteil hat. Also als erstes mal ICE ausschalten.

In vielen Fällen führt auch folgendes Vorgehen zu besseren Ergebnissen: statt SW (BW) einzustellen als Farb-Negativ scannen, anschließend per Software in Graustufen umwandeln (Photoshop, Paintshop Pro, IrfanView) – das führt in vielen Fällen zu deutlich besseren Ergebnissen.

Ein Haken dabei ist natürlich noch das man nun viele Filmsorten bei den Einstellungen zur Auswahl hat. Wenn „Generic“ nicht gut funktioniert muss man da etwas experimentieren. Meist reicht Generic, sonst solltest Du mal als erstes die diversen Kodak Einstellungen ausprobieren.

(Anmerkung: die Aussagen bzgl. Einstellungen beziehen sich auf Reflecta DigitDia Scanner).

Antworten